Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar, 2012 angezeigt.
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Drinnen ist die Kälte schöner!

Das können Sie mir glauben!   Denn ich war heute kurz vor der Tür, weil mir der Schnee im Grunde genommen gefällt. Besonders dieser trockene Pulverschnee, den wir jetzt haben. Bei dem bekomme ich wenigstens keine nassen Pfoten.   Wenn nur diese Rußland-Winter-Kälte nicht wäre!!!   Da ist es doch schöner, auf dem Fensterbrett zu liegen, die Pfötchen auf der heißen Heizung und dabei noch eine schöne Tasse Tee mit Holunder-Sirup zu trinken! Vielleicht auch noch mit einem Schuß Rum!   Das wärmt durch!   Und so kann ich mich an der Kälte erfreuen, wenn ich da draußen diesen blöden großen Kater frieren sehe, der denkt, der König der Miezen zu sein!   Ich sage doch:   Drinnen ist die Kälte schöner!

Wochenrückblick

Durch diese Meldung zu Beginn der Woche wurde mein Weltbild erschüttert! Der Kölner Dom schwank, so mußte ich lesen! Dieses Bollwerk deutscher Demonstration kirchlicher Machtarchitektur! Diese ewige Baustelle seit dem Mittelalter! Dieser Dom, er schwanke, zittere und rüttele und würde ein Erdbeben der Stärke 7 nicht überstehen. Denn dann würden seine Spitzen 20 cm schwingen, was zu viel für das zarte Gemäuer wäre! Auch sei der Kölner Dom recht sensibel. Denn die Meßinstrumente, die an den Organen des Domes lauschen, spürten sogar sein vibrieren, als in Fukushima der Tsunami das Atomkraftwerk ruinierte. So fühlten diese Meßpunkte ebenso den Schmerz des Dombaues, als der Dicke Petter seinen Klöppel verlor. So ein alter Bau, der lebt halt doch und hat Gefühle. Montag war Sturmwarnung mit Panik. Diese Panik unter den Satelliten verursachte wohl die stärkste Sonneneruption seit sechs Jahren, die unser Zentralgestirn auf unsere Zivilisation schleuderte! Einmal mit einem elektromagnetischem I

Ein warmes Süppchen...

...ist doch wirklich schön!   Besonders als ich heute auf dem Fensterbrett lag und den Schneeflocken beim Rieseln zuschaute.   Also schnell geschaut, was die heimische Speisekammer zu diesem Thema bot.   Als Gemüse habe ich Zwiebeln, Möhren, Topinambur, Kartoffeln und Sellerie im Topf in Öl kurz angedünstet.   Das Gemüse schön mit gemörsertem Kümmel, Pfeffer, Korianderkörnern und Piment gewürzt und dazu kommen noch Lorbeerblätter.   Dann ist mir noch eingefallen, daß ich beim Metzger heute frisches Gehacktes gekauft habe! Also auch noch mit in den Topf und angebraten.....   Ich hatte noch köstlichen Hühnerfond von meiner letzten Suppe. Den habe ich zum Auffüllen meiner Suppe verwendet.   Gesalzen habe ich mit meinem universellen Suppensalz   Da mir noch Berglinsen in die Finger geraten sind, kamen einige mit in das Süppchen.   Jetzt kochen, bis das Gemüse gar ist. Weil ich Lust darauf hatte, mußten noch zarte grüne Erbsen hinein.   In der Zwischenzeit habe ich mir

Waren Sie schon beim Finanzcheck??

Wie geht das Ihnen? Mich nervt das mächtig gewaltig, wenn ich am Schalter meinen finanziellen Dingen nachgehen will: Da will man nur schnell ein paar Euro auf das Konto einzahlen, da kommt der Satz: "Das können Sie auch am Automaten machen!" Nö! Kann ich nicht. Weil will ich nicht. Basta! Aber zu früh gefreut, denn nun kommt die nächste Bemerkung: "Haben Sie schon unsere neue Super-Spar-Karte??" Nö. Will ich auch nicht. Ich will nur Geld einzahlen und mich nicht rechtfertigen, warum ich dieses blöde Konto nicht will. Oder anderer Fall: Da will ich nur eine Briefmarke kaufen, schnell, kurz und bündig..... habe ich so gedacht, denn.... "Machen Sie schon Bausparen?" NEEEIIIINNNN. Den Beschiß will ich auch nicht. Die Krönung ist dann, wenn man so gemütlich am Eßtisch sitzt, der Duft den Gaumen schon förmlich frohlocken läßt..... ....und am Telefon - wäre ich nur nicht da ran gegangen - so richtig auf sche...freundlich geschult ... "Ich rufe im Auftrage Ih

Wochenrückblick

Alles klar? Wo?! Auf der Andrea Dorea? Oder besser gesagt der Costa Concordia? Na da scheint es ja allerhand zu vertuschen zu geben! Natürlich will sich jetzt keiner den Schuh anziehen, am Stranden des Schiffes die Schuld zu haben. Wer wollte so nah an das Eiland heran fahren? Kapitän, Reederei oder Oberkellner? Ist der Kapitän nun so schnell in das Rettungsboot gesprungen oder doch gefallen, als er Kindern und Frauen helfen wollte? Wer war die geheimnisvolle Dame auf der Brücke? Gab es blinde Passagiere an Bord? Warum ist das Schiff so schnell gekentert, wie nun ein Sachverständiger gefragt hat? Da ist wohl noch viel aufzuklären. Und wird man es schaffen, das Schweröl rechtzeitig abzupumpen, bevor das Schiff endgültig absäuft? Aufklärung verlangen nun auch die Russen, warum ihre Marssonde Phobos-Grunt so kläglich gescheitert ist. Nun ist womöglich die USA Schuld am Desaster. Was müssen die auch mit ihren Radar spielen und den Himmel mit ihren Marssonden-Todesstrahlen den Himmel abläuc

Die Marmeladen-Affäre des Herrn Wulff???

Als ich gestern durch die mediale Welt des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zappte, da schnappte ich folgende Meldung auf: Der Bundespräsident Wulff habe nun auch noch eine Affäre mit einem Marmeladenproduzenten!!! Das ist ja kaum zu glauben! Wenn ich so etwas höre, dann komme ich als professioneller Kocher schönster Fruchtaufstriche so richtig in Fahrt. Da muß ich Ihnen folgendes sagen: Der Herr Wulff hat nie von mir auch nur eine meiner köstlichen Marmeladenkreationen, auch keine Gelees, Kräutersalze oder dergleichen von mir erhalten! Auch war er nie an meinem Markstand und hat dort etwas gekauft! Also wenn dies stimmen sollte, daß man den Herrn Wulff mit süßer Frühstückskonfitüre bestechen kann, dann frage ich mich: Wieso hat sich der Kerl dann nicht eine gescheite, handgemachte Qualität ausgewählt, um sich morgendlich von einem Marmeladenhersteller korumpieren zu lassen????

Heute schon geknuddelt worden?

Ach als Kater war das für mich heute ein toller Tag! Warum ? Weil mich heute jeder zum Knuddeln fand! Nicht nur, weil ich so ein kuscheliges Fell habe. Oder weil ich so lieb und schmusig mit Kater-Kulleraugen daher komme. Ne - Heute ist einfach Tag des Knuddelns! Schön daß es diesen Gedenktag gibt. Da brauch man wenigstens keine Ausrede, wenn man einen lieben Mitmenschen oder Tier einfach mal in die Arme nehmen möchte. Das wird doch viel zu wenig gemacht! Nur so, um zu zeigen, daß man sich mag.....

Morgen ist Internet-Blackout!

Nun gut, sooo schlimm wird das schon nicht werden. Nicht das gesamte Internet wird ausfallen, sondern nur einige Seiten wie zum Beispiel das amerikanische Wikipedia. Aber wenn ich so lese, was für einen Gesetzentwurf dieser texanische Republikaner in den US-Congress eingebracht hat, da kann ich nur mit meinen Katerohren schlackern! Das, was sich die großen Medienkonzerne unter dem Deckmantel des Schutzes des Urheberrechtes ausgedacht haben, hebelt die Dynamik und Redefreiheit des Internets aus. Und davon sind letztendlich auch wir in Deutschland betroffen. Das Ding nennt sich SOPA. Oder auch "Stop Online Piracy Act". Hört sich zunächst einmal gut an. Denn auch ich möchte nicht, das mein Urheberrecht durch Piraterie verletzt wird. Aber: Angenommen, Sie legen von Ihrer Webseite einen Link auf einen Artikel einer anderen Seite. Nun mag sich an einer anderen Stelle dieser verlinkten Seite ein kleines Foto verstecken, wo vielleicht an der Wand ein Werbeplakat oder so hängt. Bums,

Wochenrückblick

Zu Beginn der Woche gab es in Indonesien ein Erdbeben der Stärke 7,3. Da denke ich mir so, sind das jetzt mehr Beben in der letzten Zeit oder täuscht das nur?? Aber vielleicht war mir das in der Vergangenheit nicht so wichtig, wenn es irgendwo auf der Welt rumpelte. Und wir nicht das Jahr 2012 hatten. Geschockt war ich von der Aussage des George Clooney: Er wolle eine dicke - Pardon - kleine deutsche Frau spielen. Und meinte damit Angela Merkel. Keine weiteren Kommentare. Dafür hat der Kerl am Wochenende einen Golden Globe für den Film "The Descendants" bekommen. Ein Film, wo er einen überforderten Witwer spielt. Clooney soll ja gesagt haben, er habe vor dieser Rolle Angst gehabt, sein sexy Image zu verlieren. Hat aber wohl doch nicht geschadet. Einen anderen Golden Globe hat Meryl Streep für die Rolle der Eisernen Lady Fatcher bekommen. Na ja, da mußte sie nicht sexy aussehen.... Hauptsache eine Handtasche war dabei. Was gab es noch? Weltraumschrott überall! Zuerst mußte die

Waren Sie schon beim DNS-Test?

Haben Sie schon Ihren DNS-Test gemacht? Ne, nicht den Vaterschaftstest! Auch nicht diesen Test, wo angeblich Verbrecher gejagt werden sollen! Als ob die freiwillig zu so einem Test gehen würden! Ihr Computer soll zum DNS-Test! Na so was auch! Warum denn das! Gemeint ist die DNS des Computers, also eine Adresse, die Ihren Computer im Internet eindeutig identifiziert. Und diese sollen einige Spitzbuben gekapert haben, um damit irgendwelche Schweinereien zu machen. Nun sollen die schon geschnappt sein und hinter Gittern sitzen. Aber das Problem ist, das diese gekaperten DNS-Nummern abgeschaltet werden sollen. Übersetzt heißt das, Sie kommen nicht mehr in das Internet! Ja, der Amerikaner macht so etwas mit Ihnen. Und deshalb heißt das jetzt überall in den Medien: "Machen Sie den DNS-Test!" Das geht ganz einfach. Man ruft die Seite der Deutschen Telekom auf: www.dns-ok.de Bleibt der Balken grün, ist alles in Ordnung. Wird der Balken rot - na dann viel Spaß!

Der letzte Hokkaido

War das lecker! Heute habe ich meinen letzten Hokkaidokürbis gegessen. Schön, daß man diese Sorte Kürbis so lange lagern kann. Ich habe den Kürbis gewürfelt und gemeinsam mit Kartoffeln in Hühnerbrühe gekocht. Dazu etwas Tomatenmark, Knoblauch, mein hausgemachtes "Suppensalz" und reichlich Curry-Gewürze. Als alles gar war, habe ich den Stampfer genommen und eine schöne dicke Suppe daraus gemacht. Auf dem Teller kam noch ein Klecks fetter türkischer Joghurt und Blätter vom Zitronenbasilikum, die ich von der letzten Ernte eingefroren hatte. Einfach köstlich, sage ich Ihnen!

Mache das Internet bunter!

Das schöne am Internet ist, daß es von vielen, vielen Leuten mit den unterschiedlichsten Interessen gemacht wird. So wird aus dem Web eine richtig bunte Welt, in der es schon so etwas wie Demokratie gibt. Weiter ist auch toll am Universum des WWW, daß die meisten Angebote kostenlos sind und damit für jedermann erreichbar, auch wenn der Geldbeutel so richtig magersüchtig ist. Natürlich hat nicht jeder Mensch das Talent, einen Blog, eine Videoseite, ein Erfahrungsportal, Open-Source-Software oder, oder, oder zu erstellen. Doch gerade wenn man das Internet nur als Konsument nutzt, ohne selber Inhalte bereitzustellen, sollte man sich schon manchmal fragen: Wie machen das die Webonauten eigentlich mit der Finanzierung ihrer Angebote??? Schade, wenn ein gutes Projekt plötzlich von der virtuellen Welt verschwindet und auch hier nur noch die Großkonzerne übrig bleiben!! Da haben Sie als verantwortungsbewußter Surfer doch bestimmt schon einmal überlegt, wie sie solche Anbieter von Netz-Inhalten

Wochenrückblick

Willkommen zu meinem ersten Wochenrückblick des Jahres 2012! Deshalb nehme ich den 1. Januar mit dazu, auch wenn dies den Rahmen der vergangenen Woche sprengen sollte. Am Neujahrstag gab es in Japan schon wieder ein Erdbeben. Dieses mal in Tokio. Der Start in das neue Jahr gestaltete sich bei uns recht stürmisch, weil die wilde Andrea so einen Wind mit ihrem Orkantief gemacht hat. Gut, daß ich nicht im Dunkeln sitzen mußte, weil im Gegensatz zu vielen andern hatte ich keine Stromsperre. Beim Fußball geht es auch rau und stürmisch zu. Besonders wenn der in einer Halle auf schnellem Parkett gespielt wird. Das verkraften dann einige Idioten nicht, weil das Gehirn vom Tempo überfordert wird. So mußte in Hamburg ein internationales Hallenfußballturnier wegen einer Massenschlägerei von deutschen "Fans" beendet werden. Ich finde, daß ist doch ziemlich blamabel! Bundespräsident und Wulff - geht das oder nicht??? Diese Frage wurde in der letzten Woche oft gestellt. Denn der Bundespräs

Der Markt muß noch warten...

...denn diese Jahreszeit ist einfach zu kalt und unbeständig, um sich mit einem Marktstand auf den Marktplatz zu stellen. Das schleift an der Gesundheit und sollte niemanden zugemutet werden. Aber Sie müssen nicht auf meine Marmeladen, Senfe und Kräutersalze &. Co. verzichten! Sie können diese in meinem Onlineshop auf www.gourmieze.de oder auf meiner Internetseite www.firma-hintz.de bestellen!

Jahresrückblick November und Dezember

Der November:   In Griechenland wollte man erst eine Volksabstimmung machen, ob man die Eurohilfe annehmen wolle. Das wäre aber so gewesen, als ob man auf der Titanic abstimmen wollte, ob das Schiff nun sinke oder nicht!   Jedenfalls drehte Resteuropa erst einmal den Geldhahn zu, bis das Kind zur Vernunft kam.   In Dortmund putzten die Heinzelmänchen den Dreck von einem "Kunstwerk" ab. Das fand Herr Kippenberger, der das Etwas geschaffen hat nicht lustig und forderte eine immense Versicherungssumme für die ollen Bretter vom Holzabfall.   Die Marsmission 500, die gar nicht auf dem Mars war, endete erfolgreich. Keiner gestorben auf der "Reise".   In Fukushima trinken Politiker Wasser aus einer Pfütze, weil das mit der Strahlung ungefährlich sei. Was man nicht alles für Geld der Atomlobby macht! Und als ob die Leute das Wasser aus der Pfütze trinken wollen!   Am 8. November hieß es wieder: Kopf einziehen! Denn ein kosmischer Felsbrocken schrammte an der Er

Jahresrückblick September und Oktober

Im September wurde es dunkel.   Nicht weil wir für Griechenland gespart haben, sondern weil die 60 Watt-Glühbirne verboten wurde. Gleizeitig wurden die Energiesparlampen teurer, weil die Chinesen den Preis für Seltene Erden angehoben haben, die Verwendung im Leuchtstoff finden.   Ein Igel in Hagen fand seinen blechernen Futternapf in der Nacht leer vor. Da hat er so viel Radau gemacht, daß die Einwohner an Räuber glaubten. Die Polizei klärte den Fall auf und beruhigte den Igel mit einem Apfel einer Nachbarin.   Auch der Kuh Yvonne fehlte der Luxus der Zivilisation. So kam sie zurück auf eine Weide.   Dieser Luxus wurde dem Pinguin Happy Feet verwehrt. Der mußte auf hoher See über die Planke gehen und wurde in das Meer geschmissen. Auch er hatte einen Peilsender wie der Pinguin aus dem Film, weil man offenbar glaubte, auch er würde in der Antarktis steppen..... Leider kein Funksignal mehr von ihm.   Am 11. September ging für viele Leute bei Bernburg in Sachsen-Anhalt die W

Jahresrückblick Juli und August

Ach der Juli , der ging gleich traurig los!   Der arme Gulliver, das zarte Eichhörnchen mit dem Gullideckel an der Backe, der hat die Rettungs-Groß-Aktion nicht überlebt. Alles Geschmiere, Gesäge und Geschleife der hamburger Retter war einfach zu viel für das kleine Herz.   Streß gab es auch für die Deutsche Bahn beim Streßtest zum Stuttgarter Bahnhof.   Auch in Japan möchte man alle Atomkraftwerke einem Streßtest unterwerfen. Wie Fukushima abgeschlossen hat, ist nicht bekannt. Dafür hat in Japan die Erde wieder einmal gebebt.   Der ISS näherte sich Weltraumschrott, es ist aber zum Glück nichts passiert. So konnte der Spaceshuttle Atlantis ausgeladen werden. Und die Atlantis konnte sich auf den Ruhestand im Museum freuen.   Der Gentechnik-Schaugarten in Üplingen wurde in der Nacht verwüstet - weg mit dem Zeug!   Dann hatte ich tüchtig Ärger. Mein Computer benötigte ein Update. Denn ich wollte weiterhin sicher im Internet unterwegs sein. Aber nach dem Motto "Ändere ni

Jahresrückblick Mai und Juni

Na, Sind Sie gut im Jahr 2012 angekommen?   Oder haben Sie einen Kater?!   Das kann mir nicht passieren, weil ich selber ein Kater bin. Und so bin ich schon fit und guter Dinge. Auf meinem Herd summt schon ein wunderbarer Hirschgulasch, den ich mit meinem Holunder-Glühwein "Schwarzer Kater" (Kontakt für Bestellungen auf www.firma-hintz.de ) schmore. Dazu gibt es Böhmische Knödel. Und nun überlege ich, ob es dazu Rotkohl oder Rosenkohl gibt. Da freue ich mich schon auf mein Mittagessen!   Doch nun zurück zum Jahresüberblick 2011!   Wie war der Mai:   Im ZDF lief ein Experiment, wo eine Diana Foxx gerettet werden mußte und die Online-Community helfen sollte. Das hat manche Leute ganz närrisch gemacht!   Online zu sein ist ja immer so eine Sache. Wegen Datenschutz. Da hatte ich große Angst, daß der Zensus in Deutschland nicht den Sony macht und sich meine Daten klauen läßt. Denn mich hatte es erwischt und ich mußte mich für den Zensus bis auf das Fell ausziehen.

Teilen

 

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...