Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2013 angezeigt.
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

10. Park-Fest in Dieskau

Ja Leute, das war es wieder einmal.

Ein schöner Tag geht dem Ende entgegen. Denn heute war in der kleinen Gemeinde Kabelsketal, genauer im Park Dieskau, das 10. Park-Fest.

Und wie immer hatte sich der Förderverein "Park Dieskau" e.V. voll ins Zeug gelegt und wieder ein tolles Fest organisiert.

Das Schöne an diesen Park-Festen in Dieskau ist:

Hier steht nicht das Saufen, Gröhlen und was weiß ich auf dem Plan!

Nein!

Hier geht es um Kultur und Spaß, der für die ganze Familie taugt.

Los ging es Kanonen-Salut des "Osmünder Finger". Denn ein wenig Paukenschlag muß schon sein.

Höhepunkt des Festes war wieder der Große Preis des KIA-Autohauses Hoffmann im Steckenpferd-Rennen.

Beim Sport mit Pferden weiß man, daß die Dame Hut trägt! Und wer diesen nicht hatte, konnte sich eben mal einen Kopfschmuck auf dem Fest basteln.

Auch das Rahmen-Programm war nicht von schlechten Eltern:

Dritte Park-Meisterschaft im Kirschkern-Weitspucken, Zauber-Clown, Akkordeon-Orchester, Park-Theat…

Marktticker - 10. Dieskauer Parkfest

Am 29. Juni 2013 findet im Park Dieskau zwischen Halle (Saale) und Leipzig das

10. Dieskauer Parkfest 

statt!


Beginn: 14:00 UhrOrt: 06184 Kabelsketal, Ortsteil Dieskau, Meiers Höhe am Mühlweg

Geboten wird u.a. Steckenpferd-Parade, Steckenpferd-Rennen, Zauber-Clown, Bogenschießen, Theater, Kirschkern-Weit-Spucken, Tanz-Mäuse, alte Kinderspiele, handgemachte Musik und Tanz...

Ich bin mit meinem Stand dabei: www.gourmieze.de

Der Park Dieskau ist Bestandteil der Gartenträume Sachsen-Anhalt.

Wir freuen uns alle auf Ihren Besuch!


Wochenrückblick - Ich lausche!

Heute mußte ich erst einmal lange überlegen, was eigentlich in der letzten Woche alles los war.

Denn irgendwie haben mich in der vergangenen Nacht unzählige Mücken um den Schlaf gebracht. Diese elendigen Vampire von Blutsaugern!
Wo kommen die denn nur her???

Ach ja, wir hatten Hochwasser.

Ja so ist das mit den Medien. Da stehen noch tausende Hektar Land unter Wasser, an anderer Stelle wird aufgeräumt...
...ist nicht mehr so interessant für die Presse-Leute.

Gut, da wird noch einmal ein Deich aufgerissen, über den man berichtet. Aber sonst ist wieder Alltag angesagt.

Jedenfalls bis zum nächsten Gewitter.

Aber ich greife vor.


Jedenfalls ging der Wochen-Start heiß los. Nicht nur von den Temperaturen.

Denn während wir uns wie das Spanferkel auf dem Grill fühlten, da mußten noch Leute im Hochwassergebiet evakuiert werden.
Denn Wasser sucht sich immer seine alten Wege. Da kann der Deich noch so hoch und fest sein.

Wir durften auch in der Hitze erfahren daß die Briten ausländische Diplomaten…

Programmheft zum Tag der Regionen 2013

Follow my blog with Bloglovin
Liebe Leser,

wie Sie wissen, bin ich aktives Mirglied im Aktionsbündnis zum Tag der Regionen.

Heute gibt es deshalb von mir ein Angebot an alle Unternehmen und Vereine in Sachsen-Anhalt. Oder auch an alle anderen.

Zu den Aktionstagen zum Tag der Regionen soll es auch in diesem Jahr wieder ein Programmheft geben. Der Zeitraum der Aktionstage zum Tag der Regionen ist in diesem Jahr vom 27. September bis zum 13. Oktober.

Das Programmheft soll natürlich auch 2013 erscheinen und in ganz Sachsen-Anhalt verteilt werden (über die teilnehmenden Akteure, Partner, Gemeinden etc.).

Um auch in diesem Jahr dieses Heft realisieren zu können, haben wir vom Aktionsbündnis zum  Tag der Regionen Sachsen-Anhalt beschlossen, daß in diesem Heft nun auch Werbung getaktet werden kann.

Siehaben also nun die Möglichkeit (thematisch passende) Anzeigen im Programmheft zu schalten! 

Das Programm soll wieder in einer Auflage von 10.000,- Stück erscheinen und im ganzen
Land verteilt wer…

In Gourmetkaters Pfanne geschaut: Zucchini-Omelette

Also bei dieser Hitze mit über 30°C, da hat sogar so ein Gourmetkater wie ich nur wenig Hunger.

Da ist leichte Kost angesagt. Und ich habe das richtige Rezept für Sie!

Ein Zucchini-Omelette!

Das geht ganz einfach:

Also zuerst Zwiebeln in Ringe schneiden und in meinem besten Oliven-Öl bei mittlerer Hitze in der Pfanne andünsten. Dann kommen in diese Pfanne Zucchini-Scheiben von jungen Zucchinis. Diese würze ich mit etwas Pfeffer und meinem Frankreich-Salz.

Nun lasse ich alles in meiner Pfanne bei mittlerer Hitze garen.

Wenn es dann soweit ist, gebe ich in die Pfanne reichlich Eier. Diese habe ich nicht verquirlt!
Denn dadurch erhalte ich später deutliche getrennte Bereiche vom Eigelb und Eiweiß!

Erst wenn das Eiweiß leicht stockt, zerstoße ich das Eigelb. Dieses läuft dann in die Zwischenräume.

Wer hat, gibt auf die Pfanne nun einen Deckel und läßt das Ei bei geringer Wärme richtig fest werden.
Da ich frische Eier von mir bekannten Hühnern verwende, lasse ich das Ei nicht ganz fest werd…

In der Hitze der Schlacht.....

Also Tage gibt es!

Das kennen Sie doch bestimmt auch. Da geht auch wirklich alles schief!

Das kann schon beim Frühstück los. Da freut man sich als Mieze auf Fisch, und was macht Frauchen für Büchse auf?

Rind!

Und vor schreck habe ich mich auch noch bekleckert! Und ein Stück Fleisch ist mir in die Milch gelaufen.
Mein ganzer Zeitplan kam durcheinander.

Dann läuft man beim Rundgang noch irgend so einem Idioten über den Weg, der auch nur Streit sucht.

Ach wissen Sie, bei all der Hitze, da habe ich keine Lust mehr, in die Schlacht zu ziehen. Da bleibe ich lieber im kühlen Haus und verdaue mein Rind.

Ja, manche Tage, da sollte man lieber im Bett bleiben.

Da ist es doch tröstlich, daß es nicht nur mir so geht. Denn Napoleon hatte heute im Jahre 1815 auch so einen Tag. Den hätte er garantiert gerne aus seinem Kalender gestrichen.

Denn am 18. Juni 1815 war es, als Napoleon I., Kaiser der Franzosen, die Schlacht von Waterloo gegen England und Preußen verlor.

Armer Napoleon, da bist Du erst 100…

Wochenrückblick am 17. Juni

Heute haben wir einen besonderen Tag.

Den 17. Juni.

Die Tage um den 17. Juni 1953 werden auch als Volksaufstand der DDR
bezeichnet.
Also der erste Volksaufstand wird damit gemeint. Der, welcher von der
Regierung niedergeschlagen wurde.

Nicht so wie der von 1989. Der aber auch nicht erfolgreich war.....

Was war los, am 17. Juni vor 60 Jahren??

Menschen gingen auf die Straße, weil die Normen auf der Arbeit immer höher
geschraubt wurden. Aber mehr Geld gab es dafür nicht.
Und die Waren, die es ohne Marken gab, konnte man sich auch nicht leisten.

Und an der Macht waren Menschen, die sich ein Netzwerk von Schleimern,
Spitzeln und Zuträgern um sich scharrten. Also ein Netzwerk von Leuten, deren
einziges Können das Duckmäuser-Tum ist. Und weil diese Menschen nichts können,
außer ihre Kollegen anzuschwärzen, scharren sie sich um einen Diktatoren.
Weil die eigene Richtung bestimmen, das können sie nicht.

Klar, das ging den "Machern" irgendwann einmal gehörig auf den Keks. Den…

"Hugo" - Der Tee

Schon gesehen?

Den Kultdrink Hugo gibt es jetzt auch als Tee!!!



Einfach aufbrühen und einen Spritzer Limetten-Saft dazu!

Köstlich!

Jetzt auf http://www.gourmieze.de/hugo-der-tee

Mein Rhabarber-Dessert

Eigentlich ist es schade, daß man den Rhabarber nur bis Johanni erntet. Aber auch solch ein Gewächs braucht nach intensiver Ernte einen Urlaub, um uns im nächsten Jahr wieder mit kräftigen Trieben zu versorgen.

Also bin ich noch schnell in meinen Garten gegangen und habe mir einige Rhabarber-Stangen geholt. Ich habe da so einen kleinen roten Rhabarber, der im Geschmack schon ein wenig an Erdbeeren erinnert.

Aber der Rhabarber vom Wochenmarkt tut es auch.

Diese Stangen schäle ich und schneide sie in mundgerechte Stücke.


Diese Würfel kommen nun in den Topf . Darauf streue ich Zucker, damit der Rhabarber ordentlich Saft ziehen kann.
Dazu gebe ich auch noch etwas Zitronensaft in den Topf. Dieser nimmt dem Rhabarber die Säure.

Wenn der Rhabarber Saft gezogen hat, stelle ich den Topf auf den Herd und koche den Rhabarber gar.
Aber Achtung, das geht schnell!
Notfalls noch ein wenig nachzuckern.

Danach kann er abkühlen.

Nun gebe ich in eine Schüssel Joghurt griechischer oder türkischer Art. Da…

Wochenrückblick - Von Brüchen und Flicken

Eigentlich war der Start in die neue Woche noch relativ unspektakulär.
Zumindest für die meisten Menschen.

Da wurde noch fleißig debattiert, ob Bradley Manning nun in Held ist, weil er
Menschenrechtsverletzungen von US-Truppen im Internet via Wikileaks
anprangerte.
Oder ist man als Whistleblower ein Verräter, nur weil man die Wahrheit sagt?
Da stellt sich natürlich die Frage, ab wann man in einem demokratischen Land
(wo besonders gerade die "Demokraten" regieren) ein Verräter ist, obwohl man
auf Menschenrechte pocht.
Darf man einfach so auf Menschen schießen, in einem Land, wo man gern als
Befreier und nicht als Besatzer erscheinen möchte???

Ich glaube, der sozialdemokratische Altkanzler Helmut Schmidt würde auch hier
sagen: Menschenrechte gelten dort nicht, weil Menschenrechte nur eine
westliche Erfindung sind.


Und wo sich hier die Menschen freuten, daß die Temperaturen nun doch ein wenig
sommerlich stiegen....

Da wirken Boote in den Straßen von Passau schon ein we…

Hochwasser - Das Wahlkampfgeschenk zum Sieg!

Je höher die Hochwasser-Fluten steigen, desto erfolgreicher kann man sich als
Spitzenpolitiker im Wahlkampf präsentieren.

Blödsinn?

Ach was, schauen Sie sich doch einmal den grandiosen Wahlsieg von Schröder an!
Der hat schnell die Gummistiefel angezogen, den Anzug gegen eine Freizeit-
Jacke getauscht - und schon ging es los.

Das hatte zwar George W. Busch auch versucht, aber dem Obama hat man die
Arbeitskluft damals mehr abgenommen, als es am Mississippi zur Sache ging.

Ich will damit sagen, man kann auch als Herausforderer noch richtig Land im
Wahlkampf gut machen!

Angela Merkel hat es erkannt, und ist im bequemen Schuhwerk auf zur Flut. Hat
dort sogar Kochtöpfe geschruppt.

Auf in den Wahlkampf! Denn bis zur Bundstags-Wahl läuft noch eine Menge Wasser
die Saale entlang. Und die Elbe auch.

Klar, denn der Wähler will sehen, daß "die da oben" sich für einen
interessieren.
Außerdem erhofft man sich als gemeines Stimm-Vieh ein wenig unbürokratische
Hilfe im Katastrophe…

Ich hasse Wasser!

Also als echter Kater muß ich gestehen, daß ich Wasser nicht so sehr mag. Ich
weiß nicht warum, aber das scheint uns Katzen so im Blut zu liegen.

Und wenn das Wasser in solchen Massen daher kommt, wie nun an Saale, Elbe,
Elster, Donau und und und.......

Neeeehhhhhh! Das muß nun wirklich nicht sein.

Ich will jetzt an dieser Stelle nicht darüber schreiben, wie die Menschen
gemeinsam gegen das Wassermonster kämpfen. Denn dies gibt es reichlich schon
in den Medien und im Internet.

Lesen Sie zum Beispiel hier einen Bericht dazu:

http://bellis-blueprints.blogspot.com/2013/06/hochwasser-in-halle-am-3-und-4-juni-2013.html

Denn wo die Medien gern - mit Gummihose im Wasser stehend - von
untergegangenen Städten und Dörfern und ihren Bewohnern berichten, da möchte
ich gern den Blick auf andere Opfer richten.
Ja richtig, diese Opfer haben nicht ihr Hab und gut verloren. Solch einen
Verlust will ich hier garantiert nicht schmälern.

Aber es gibt noch andere Menschen, auch sie ve…

Gourmetkaters App 1.0

Schon gesehen, oben rechts kann meine neue App für meine Blogs für Android-Handys geladen werden!

Ist kostenlos!

Wochenrückblick: Vom Regen.....

Was fällt beim Thema vergangene Woche ein?Richtig! REGEN!Und nochmals REGEN! Denn klein kann man das Wort "Regen" nun wirklich nicht mehr schreiben.Dabei ging die Woche doch richtig gut los, wenn ich auf die Schlagzeilen schaue:"Streik bei Amazon in Leipzig hat begonnen!"Ja genau, dem Unternehmen, das ausländische Leih-Arbeiter wie Sklaven hält...."Deutschland verdoppelt den Export 2012 von Kleinwaffen!"Und da wundert sich Merkel, wenn sie im Ausland in Karikaturen mit Hakenkreuz und Schnurrbart gezeigt wird..."Chinesische Hacker holen sich Informationen über US-Waffensysteme!"Die gibt es dann beim Asiaten um die Ecke für ein Drittel des Preises...."De Maiziere setzt weiter auf Kampfdrohnen!"Obwohl es interne Papiere über den Dilletantismus bei Euro-Hawk die Runde machen sollen. Aber was soll es, wird er sich denken. Die Abgeordneten haben auch lange Zeit nicht richtig auf das Projekt geschaut. Und das Volk erst, welches die gewählt ha…

Gestern beim Tag des offenen Hofes.

Gestern war Internationaler Tag des Bauern.

Grund genug auch für unsere einheimischen Landwirte, ihre Hoftore zum Tag des offenen Hofes zu öffnen. Hier konnte dann gezeigt werden, wie heutzutage Lebensmittel produziert werden und welche Probleme der Bauer mit dem Weltmarkt, dem Wetter und den Nachbarn hat.
Denn billiges Essen produziert sich nicht von allein!

Denn sind wir doch einmal ehrlich, dieses Jahr macht es den Bauern und Gärtnern wirklich nicht leicht!

Erst der späte Frühling. Dann der zu kalte Frühling, der uns dazu noch zu viel Regen brachte!
Das hieß: Zu späte Aussaat, zu kurze Zeit der Pflanzen sich zu entwickeln......

...wer nun Pech hat, dem steht das Hochwasser auf dem Feld und läßt die Saat verderben. Und wen es noch schlimmer erwischt, der verliert noch Hab und Gut.

Wie haben die Altforderen immer gesagt?

Über die Ernte wird erst geredet, wenn sie vom Felde ist!

Wie wahr!

Und gerade deshalb, weil wir in diesem Jahr nicht mehr mit Rekorden der Feldfrüchte rechnen können…

Teilen

 

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...

  • Meine Adventskalender - [image: Katze] Katze Lili Bald geht es wieder los! Meine Adventskalender öffnen wieder ihre Türchen! Lassen Sie uns gemeinsam auf den Weihnachtsmann warte...
    vor 1 Woche
  • Adventskalender - [image: Katze] Katze Lili Bald geht es wieder los! Unsere Adventskalender öffnen wieder ihre Türchen! Lassen Sie uns gemeinsam auf den Weihnachtsmann wart...
    vor 1 Woche