Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2013 angezeigt.
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Hurra Feiertag!!!

Heute ist Feiertag! Hurra!

Einfach mal nicht arbeiten müssen! Ist doch schön!

Doch warum haben wir heute eigentlich frei? Zumindest wir Reformierten. Waren wir fleißiger, so daß wir einen Tag vor den Katholiken Pause machen dürfen?

Der Grund ist wohl ein anderer: Der Kirchenreformer Martin Luther nagelte heute, am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen an das Tor der Wittenberger Schloßkirche. Oder er ließ diese an die Tür nageln. Oder vielleicht hat er auch nur Flyer mit den Thesen verteilt. Oder verteilen lassen. So genau kann dies heute keiner mehr sagen.

Mit diesen Thesen prangerte er das Wesen der Kirche an: Prunksucht, Verschwendung und das Predigen von Wasser, wo man selber heimlich Wein trinkt.

Das war Wittenberg1517.

Nicht Limburg 2013.

So sind wir zu unserem Reformationstag gekommen. Ist aber irgendwie noch aktuell. Nicht nur in Limburg. Es gibt an anderen Orten gerade Baustellen der Kirche, die offiziell 120 Millionen Euro kosten. Nicht "nur" 40. Aber da regt sich niemand…

Wochenrückblick.... Hören Sie gut zu!

Das war wohl die Frage, die man spätestens seit der letzten Woche beim Telefonieren stellen mußte. Besonders dann war dies sicher angebracht, wenn man sich in der Nähe der Bundeskanzlerin bewegte.

Im Osten kannte man das noch, daß es im Telefon mehrmals klickte, während man sprach. Weil da saß vielleicht noch jemand auf dem Dachboden des Mietshauses, um in der Kälte das Gespräch zu belauschen.
Oder im Viertel gab es ein ganzes Einfamilien-Haus, vollgestopft mit Abhörtechnik. (In echt, das hat mir der Schornsteinfeger erzählt, weil er dort die Esse kehren wollte und dabei eine Tür öffnete...)

Ist natürlich heute ganz anders! Da sitzt der Spion in klimatisierten Server-Räumen, notfalls auf einem anderen Kontinent.

Und das uns die NSA belauscht, ja uns alle, auch SIE, wissen wir spätestens nach Snowden. Auch wenn unsere Regierung dies als Bagatelle im Dienste der Sicherheit abtuen wollte.

Weshalb denn nun diese Empörung? Nur weil Angela Merkel als „Jedermann“ behandelt wurde? Ach so, die…

Der Zeit voraus.....

Geht Ihnen das heute auch so? Immer der Zeit voraus?

Sie kommen zur Verabredung mit der Liebsten und was passiert? Klar, die Dame kommt schon wieder zu spät!
Eine ganze Stunde!!!
Und die Ausrede dieser Mieze, die klingt schon wieder ziemlich abgefahren:

Von wegen Uhr-Umstellung und so etwas!

Aber nicht nur die Liebste!? Auch alle anderen Zeitgenossen?!

Der Magen knurrt, es ist 12.00 Uhr - aber die Funkuhr sagt, es ist erst 11.00 Uhr?
Aber mein Magen hat Recht. IMMER!!!!
Doch meine Leute, die interessiert das nicht.

Nix im Napf.

Verrückte Welt ist das, kann ich nur sagen! Auch die Nachrichten kommen immer zur falschen Stunde!
Was ist denn nur los mit Euch allen?!?

Also Leute, das wird mir jetzt zu bunt. Ich mache mir jetzt meine eigene Zeit! Denn ich bin meiner Zeit voraus. Ein Trendsetter im besten Sinne!

Und ob das nun bei Euch Winter- oder Sommerzeit heißt?

Ist mir doch egal.

Ach rutscht mir doch den Kater-Buckel runter!



Der Herbst....so schön!

Wenn man in diesen Tagen durch die Natur und die Gärten geht, dann zeigt sich der Herbst von der schönsten Seite!

Das muß man schon sagen!

Temperaturen an die 20°C und hin und wieder einmal tolle Sonne!

Und das bunte Kleid, welches der Herbst in diesem Jahr trägt! Dieses Rot, Gelb, Orange und mehr! In allen Farben. das finde ich richtig toll!

Doch wie das so mit den Herbst-Schönheiten ist, wenn sie ihre Hüllen fallen lassen......

... dann kennt man was folgt!

Deshalb, liebe Elfen des Herbstes! Laßt den Bäumen noch ihr buntes Gewand! Denn sind die Äste erst einmal kahl, dann folgen nur noch Nebel, Regen und....

....naß und kalt, daß mir mein Fell so muffig riecht....


BBBRRRRR....

DER WINTER!


Wochenrückblick.... Die große Schlacht

Ja, die vergangene Woche war geprägt von großen und kleinen Schlachten! Das kann man wohl sagen.

Hier ein paar kleine Scharmützel, dort offene Konfrontation.

Russen mit Preußen, Sachsen mal mit und mal gegen Frankreich, Die Briten sowieso gegen die Grand Armee und letztendlich alle gegen Napoleon.

Und zum Schluß reichte Blücher dem ollen Franzosen-Kaiser doch freundschaftlich die Hand.

Übrig bleibt ein sauberes Schlachtfeld, ganz ohne Tote und siechende Verwundete!

Ach kann Krieg so schön sein!!!

Zumindest in der letzten Woche in und um Leipzig, wo man der 200 Jahre Völkerschlacht gedachte.

Wenn das nur 1813 auch so gewesen wäre! Aber nein! 500.000 Leute in der Völkerschlacht, 100.000 Menschen überlebten das Monster in diesem Krieg der Nationen nicht. Die Toten unter der Bevölkerung, die durch den Hunger, Krankheiten und Übergriffe der Truppen nicht eingerechnet. Dazu noch ungezählt viele Krüppel und anderweitig vom Krieg zerstörte Seelen.

Und das Umland Leipzigs? Da, wo nach dieser N…

Marktticker.......Mücheln

Ja, lieber Leser, die Saison der Grünen Märkte geht dem Abschluß entgegen.

Da ist es schön, daß am kommenden Sonntag wieder schönes Wetter sein soll!

Denn in Mücheln ist am 20. Oktober auf dem Marktplatz wieder Grüner Markt!

Klar, daß wir wieder mit unserem Stand dabei sind!
Wo ich schon bei dem Thema bin: Haben Sie schon die vielen neuen Tees, Marmeladen und mehr auf meinem Online-Shop gesehen? Oder die E-Books?
Nein?
Na dann aber flott und hier angeklickt: www.gourmieze.de !


+++ Schwere Kämpfe rund um Leipzig +++

Die Meldungen des 16. Oktober:

.....Napoleon lässt seine Truppen enger an Leipzig heranrücken.....

....Weiterer Rückschlag für Napoleon: Zwischen Sellerhausen und Stünz sind etwa 3.000 bis 4.000 Soldaten der sächsischen 2. Division zu den Verbündeten übergelaufen.....

......Die Russen des Korps Langeron versuchen zum wiederholten Male, Schönefeld im Sturm zu erobern....

.....Unter schwersten Verlusten ist es österreichischen Truppen nach mehrfachem Anlauf gelungen, die Dörfer Dölitz und Lößnig einzunehmen.....

....Probstheida brennt lichterloh. Das Feuer war nach heftigem Artilleriebeschuss ausgebrochen....

.....Bei Paunsdorf haben englische Soldaten eine revolutionäre Waffe eingesetzt. .....


Die Luft brennt förmlich rund um Leipzig! Überall Tote, Verstümmelte! Hunger! Unzählige Opfer in den Truppen und der Zivil-Bevölkerung!

Ja, das sind die Schlagzeilen des heutigen Tages!
Ganz Europa scheint sich um Leipzig zu versammeln um Napoleon und seinen Verbündeten zu schlagen!

Mehr Informationen, Liv…

Wochenrückblick.... Barocke Pracht oder doch sparsame Zurückhaltung?

Eigentlich wollte ich mich aus diesem Thema vollkommen heraus halten. Denn letztlich ist es mir vollkommen egal, was in der brave Katholik mit seinem Geld macht.

Aber wenn ich so an die letzten Tage denke, da ging mir ein Gesicht nicht mehr aus dem Kopf. Egal, ob ich das Fernsehen einschaltete, den Sender wechselte, eine News-Webseite öffnete.....

….Immer strahlte mich das Gesicht von Tebartz-van Elst an. So vollkommen in sich ruhend, andächtig, selig und wie von einer anderen Welt.

Manchmal wohl auch von einem anderen Universum, wenn er da mit der Anmut einer Gottesanbeterin daher schreitet.

Falls Sie immer noch nicht wissen, wer dieser Tebartz-van Elst ist – es ist der Bischof von Limburg.

Was macht diesen Bischof aus Limburg so interessant, daß sich die Medien auf ihn einschießen?

Tebartz-van Elst steht für ein Weltbild, daß an die „gute alte Zeit“ des barocken Glanzes der Katholischen Kirche steht. Wo man mit Prunk dem naiven Kirchgänger zeigen wollte, wer im Zuge der Gegenreforma…

Marktticker....Kleiner Markt am Dom zu Merseburg

Die Marktsaison auf dem Domplatz geht für dieses Jahr nun langsam dem Ende entgegen.

Am Sonntag, dem 13.Oktober, präsentieren sich deshalb Direkterzeuger und Kunsthandwerker der Region nochmals auf dem Domplatz in Merseburg auf dem

Kleinen Markt!

Wir sind mit unserem Stand dabei!
www.gourmieze.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



Der will doch nur spielen.....

Den Satz kennen Sie garantiert:

Der will doch nur spielen......bevor er herzhaft zubeißt.

Von wem ich hier rede? Na vom Hund!

Oder auch mit folgenden Namen betitelt: Köter, Fuß-Hupe, Pippi (besonders die besonders dummen der Gattung) und wie auch immer.

Heute hat der Hund seinen besonderen Feiertag, welchen ich als Kater diesen Viechern gern zugestehen möchte. Denn heute feiern wie den

Welt-Hunde-Tag!

Na dann Herzlichen Glückwunsch ihr bellenden Nervensägen - auch und gerade von uns Katzen!

Denn manchmal kann man Euch doch gebrauchen: als Spürhund, Blindenhund, beißender Handy-Schutz in der Handtasche, kläffende Ruhestörung für blöde Nachbarn, Fallstrick-Träger auf Marktplätzen mit Euren extrem langen Hunde-Leinen, und, und, und.

Auch wenn ein Hunde-Trainer heute im Radio sagte, daß man mit einem Hund mehr Interaktion habe als mit Katzen, so möchte ich als Vollblut-Katze hier antworten:

Das liegt nur daran, daß Hunde so beschränkt sind, sie ohne Hilfe nicht klar kommen! Denn Ihr Hunde k…

Ein wenig Flower-Power....

...das kann bei diesem trüben Wetter nicht schaden!


Wochenrückblick.... Schock, Trauer und keine Feier!

Ja, politisch gesehen hat sich ein Deutschland nicht viel getan. Denn dort wurde sondiert und beschnüffelt, wer mit wem, oder wer mit der Merkel ins Regierungs-Boot steigen darf.
Und das viele Anzeichen auf die SPD als neuer Ruderknecht für Merkel deuten, macht die Sache auch nicht interessanter.
Nur, daß ich hier mir meine Bemerkung nicht verkneifen möchte: Der ehemaligen Arbeiter-Partei SPD traut man offenbar noch zu, daß die rudern kann! Denn bei den Grünen wird garantiert erst noch „miteinander darüber geredet“, wie dort gerudert werden könnte.

Ja und die Linke? Die will keiner. Und dies, wo diese Partei der neuen Hemdsärmel mit der Nähe zum Malocher vielleicht noch am besten Rudern kann?
Aber egal, der olle Dampfer Bundesrepublik wird so oder so wieder Fahrt aufnehmen. Nur mit der Navigation und der Richtung der Reise, da gibt es noch Unstimmigkeiten. Klar, da läßt die Merkel nicht jeden das Ruder ergreifen....



Das einschneidenste Ereignis war in der vergangenen Woche wohl das Gr…

Marktticker - Tag der Regionen

Heute möchte ich Sie zu 2 Veranstaltungen im Rahmen des Tag der Regionen einladen:

Am Samstag, den 5. Oktober, ist auf dem Bauernhof Pitschke in Gerbitz bei Bernburg

Großes Hoffest!

Hier kann man alles über die Kartoffel erfahren und auch probieren, wie diese leckeren Knollen schmecken. Auch Trüffel-Kartoffeln sind vielleicht dabei. Auch rote und violette Sorten!



Am Sonntag, den 6. Oktober, ist in Staßfurt auf dem Benneckschen Hof

Tag der Regionen,

eine große Veranstaltung mit Markt regionaler Firmen und Vereine. Dieser Tag der Regionen in Staßfurt hat schon viele Jahre Tradition und dort wurden schon allerhand Politiker und edle Hoheiten gesehen!

Also los! Auf nach Gerbitz oder Staßfurt! Am besten Sie besuchen beide Veranstaltungen!

Natürlich finden Sie meinen Marktstand mit meinen handgemachten Köstlichkeiten auch dort! Schauen Sie doch vorab schon einmal auf meinen Online-Shop!
www.gourmieze.de



Aktuelle Bilder

In meinem Garten & mehr...