Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar, 2015 angezeigt.
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Die Stunde der Zitrusfrüchte

Jetzt im Winter habe ich immer richtig Lust auf Zitrus-Früchte. Möglicherweise liegt das auch daran, daß die Orangen und Mandarinen jetzt am besten sind, die es im Handel zu kaufen gibt.
Man kann diese vielen Zitrusfrüchte wie Apfelsine, Pampelmuse oder wie sie alle heißen einfach nur so essen.

Oder man macht sich einen schönen Obstsalat mit Äpfeln und diesen köstlichen Früchten des Südens.

Was mir aber immer wieder ganz besonders schmeckt, dies sind Marmeladen daraus.
Ja richtig Marmelade darf ich diese fruchtigen Aufstriche in diesem Fall nennen, weil sie aus Zitrusfrüchten gemacht wurden. Denn alle anderen Früchte sind nach EU-Recht keine Marmeladen und dürfen deshalb auch nicht so bezeichnet werden!

Die meisten Marmeladen, die es bei uns zu kaufen gibt, werden aus Bitterorangen gemacht.

Ich wollte aber Marmeladen kochen, die es nicht an jeder Straßenecke zu kaufen gibt. Deshalb habe ich meine erste Marmelade, die ich hier vorstellen möchte, aus der Orange Cara Cara bereitet.

Die

Terror-Warnung für Dresden!

Also falls Sie heute in Dresden einen sogenannten Abendspaziergang mit Pegida machen wollen, dann können Sie zuhause bleiben.

Denn Pegida-Demo ist heute nicht!

Zumindest in Dresden.

Aber warum denn das?!

Ach so, verboten wegen Terror-Warnung! Terror gegen wen? Pegida (oder wie die sich in Dresden nennen...)?

Oder hat die Stadt einfach nur die Nase voll, weiter die Deppen-Hauptstadt Deutschlands zu sein?
Denn zuerst wurde der UNESCO Welterbe-Status verloren und dann hat man im schönen Elb-Florenz auch noch die größten Pegida-Demos von ganz Deutschland!

Ziemlich dumm für eine Stadt, die sich als Kulturhauptstadt bewirbt. Denn Pegida und weltoffene Kulturstadt, das paßt nicht zusammen!
Was soll denn da das Ausland von Dresden halten? Reisewarnung für alle ausländischen Touristen würde ich da ausrufen! Denn Ausländer - die will man nicht im schönen Dresden an der Elbe haben.

Oder doch?

Dann muß Pegida weg. Oder wenigstens kleiner werden. Und das geht ganz einfach. Mit Terror-Warnung. Das …

Was ist Clean Eating

Zur Zeit liest man immer mehr über den neuen Trend aus Amerika, der sich Clean Eating nennt. Doch was ist dieses Clean Eating überhaupt?

Eine Diät etwa?

Irgendetwas gesundes?

Wenn man auf deutschen Webseiten nach diesem Begriff sucht, denkt man fast, daß es sich beim Clean Eating um einen neuen Heilsbringer der Gesundheit handelt. Denn dort wird der Verzicht auf Zucker, Weißmehl und anderen Dingen propagiert, die aber auch in einer gesunden Küche ihre Berechtigung haben. Denn wie heißt es s schön: Es kommt auf die Dosis an.
Auch spielt hier die Rohkost und das Vollkorn eine große Rolle.

Also habe ich mich mal ein wenig an der Quelle informiert, dort wo dieser Trend des Clean Eatings herkommt.

Da liest sich das Thema plötzlich nicht mehr so trocken, lustfern aber schrecklich gesund wie in Deutschland.

Also was will man in Amerika mit dem Clean Eating, also dem sauberen Essen, bewirken?

Klar, eine gesunde Lebensführung steht auch dort im Mittelpunkt. Aber eben mit Genuß! Und schon wird …

Große Vogel-Zählung

An diesem Wochenende war wieder dieses seltsame Verhalten vieler Menschen zu beobachten, die mit Stiften und Zetteln bewaffnet in den Himmel starrten.

Oder in die Büsche schauten.

Oder einfach nur auf den Enten-Teich.


Auch die kleine Lilli war ganz aufgeregt und hat mir gesagt, worum es geht:

An diesem Wochenende, da ist doch große Vogel-Zählung!

Wissenschaftler und Vogelschützer wollen wissen, in welcher Zahl und welcher Art es Vögel bei uns gibt. Deshalb konnte sich jeder an dieser Zählung beteiligen und die Zahlen melden.

Lilli hat deshalb Nachbars Hühner gezählt:

1 - 2 - 3 - 4 - 5....

5 Hühner, die dort unten eigentlich nichts zu suchen haben!

Was machen? Lilli hat danach jedenfalls gesungen:

5 kleine Hühnerlein, die streifen durch´s Revier...
Da heizt die Katz den Kessel an, da waren es nur noch 4...

Irgenwie unheimlich, diese kleine Naschkatze.


Der Mindestlohn – Der Jobkiller

Kaum gibt es zum ersten Tag des Jahres den gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro und....

...unser Heimatsender aus Mitteldeutschland hört nicht auf mit seinen Bemühungen, diesen Mindestlohn schlecht zu reden!

Denn da werden pausenlos Bäcker und andere Handwerker vor die Kamera geholt, die den Tränen nah berichten, daß sie nun Arbeitsplätze abbauen müssen.
Und um das Boulevard-Niveau des MDR auch ja niedrig genug zu halten, werden noch Verkäuferinnen vor die Kameras gezerrt, die ja noch soo gern arbeiten möchten und nun durch den bösen Mindestlohn entlassen würden....

Es wird geredet von 17% steigenden Lohnkosten und das sich dies kein Bäcker, Handwerker, Unternehmer mehr leisten könnte.
Höhere Preise ließen sich aber nicht realisieren, weil der Kunde nicht bereit ist, mehr zu zahlen.

Böser Kunde!

Mehr wird nicht zum Thema gesagt. Also die Kern-Aussage ist:

Mindestlohn frißt Arbeit auf!

O.K.

Hört sich erst einmal schlüssig an.

Was mich stutzig macht ist an diesen Beiträgen aber:

Welche…

Aktuelle Bilder

In meinem Garten & mehr...