Direkt zum Hauptbereich

Posts

In Gourmetkaters Kochtopf: Wölkchen-Suppe oder Eierstich-Suppe

  Kochende Eierstich- oder Wölkchen-Suppe im Kochtopf Die Geschichte zur Suppe Heute möchte ich allen meinen Lesern ein Rezept vorstellen, an dem ich besonders hänge. Denn man hat mich zu einer Blogparade von Mehr Genuß eingeladen. Und Sie werden es kaum glauben, wie das Thema lautet! Denn es ist: Mein Gericht - Meine Erinnerung . (Mehr zur Blogparade gibt es im Link) Und da bei mir der Duft von leckeren Speisen immer ein paar Erinnerungen aus den Tiefen meines Geistes emporsteigen läßt, paßt diese, meine Eierstich-Suppe wunderbar zu dieser Blogparade! Denn das Rezept habe ich von meiner Mutter bekommen. Und die hat es von meiner Oma. Und diese Oma hat schwäbische Wurzeln. Klar, das hier der Gedanke gleich an Spätzle kommt. Zum Glück gab es bei ihr nicht oft Spätzle, denn hier regt sich in mir der preußisch-anhaltische Genpool. Und der schreit nach Kartoffeln und nicht nach Spätzle. Aber zur Ehrenrettung meiner Oma: Ihre selbstgemachten Nudeln waren einfach unwiderstehlich, wenn die i
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Letzte Posts

Gourmetkaters Weisheit: Wann werde ich geimpft?

Neulich habe ich mir so Gedanken gemacht, wann ich einen Termin für meine Cororna-Impfung freihalten muß. Denn was ist, wenn ich mein Nickerchen mache und auf einmal zur Impfung muß? Und dann den Termin schlichtweg verpenne? Ich habe da mal nachgerechnet, wann ich an der Reihe bin. Und ich stelle fest, meine Panik ist unbegründet! Ich jedenfalls kann mich beruhigt noch einmal auf die Heizung legen und den ganzen Winter pennen. Und mein Mensch ist mit seinen 50 Jahren auch erst 2023 mit der Impfung dran. Falls Sie auch so ein Idiot von Verfechter für Privilegien für Corona-Geimpfte sind, dann können Sie hier gern einmal ganz wissenschaftlich nachrechnen, ob diese Forderung für Sie Sinn macht. Viel Spaß! Es sei denn, die Erkenntnis wie lange die Lockdowns unser Leben noch weiter ruinieren, tut richtig weh... Corona-Impfterminrechner

Gartensommer 2021 - offene Gärten in Sachsen-Anhalt

Im Moment gibt es im Garten nicht so viel zu tun. Mal Schnee und vor allen Dingen viel Schlamm! Weil das alles nicht reicht, da hat sich wohl der olle Petrus den Scherz mit dem unendlich vielen Schnee ausgedacht! Schnee bis über meinen Kopf! Und nach diesem neuen Schnee da gibt es garantiert wieder Schlamm... Und dazu noch diese Corona-Krise! Aber trotz allen Unbilden läuft im Hintergrund schon wieder die Planung für den  Gartensommer 2021 -  Offene Gärten in Sachsen-Anhalt. Denn schließlich wollen wir alle ein wenig optimistisch in das Jahr 2021 hineinsehen und hoffen, daß wir diese schöne Veranstaltungsreihe auch in diesem Jahr durchführen können. Und Sie sollen die Gelegenheit bekommen, einen kleinen Blick in das private Gartenreich vieler Gartenfreunde zu bekommen. Und klar, ich mache mit meinem Fuhnegarten mit! Besuchen Sie unseren  Kräutergarten in Baalberge ! Holen Sie sich Inspirationen, wie man Kräuter in einem naturnahen Garten anbauen kann. Unser Garten trägt die Auszeichnun

Juten Rutsch!

 Ich wünsche allen einen Guten Rutsch in das neue Jahr!!!

Der Duft von Stolle

  Jetzt ist es wieder soweit! Das Weihnachtsfest naht! In diesem Jahr habe ich durch die Corona-Beschränkungen keinen einzigen Vorweihnachts- oder Weihnachtsmarkt gehabt. Null. Nada. Das ist natürlich ein extrem herber Schlag in mein Kassenbuch. Denn wer wie ich seinen Unterhalt durch den Verkauf seiner eigenen Ware finanzieren muß, der hat da ganz schön zu knabbern. Und allen Unkenrufen zum Trotz: Ich erhalte keinerlei Corona-Hilfe. Die November- und Dezember-Hilfen könnte ich noch nicht einmal beantragen, weil ich keinen Steuerberater habe. Warum? Weil ich so klein bin, daß ich das bißchen Steuer selber mache. Und was macht man mit der neu gewonnenen - unerwarteten - Freiheit der fehlenden Weihnachtsmärkte? Man futtert sich den Frust so richtig an! Aber wenn schon, dann vom Feinsten! Denn ich hatte in all den Jahren zuvor durch die Weihnachtsmärkte nie Zeit zu backen! Eigentlich hatte ich auch nie Zeit, mich auf Weihnachten einzustimmen. O.K. Weihnachtsdeko steht immer noch nicht. Da

Mein neuer Adventskalender und Weihnachtsgeschenke

  Noch ist es ein wenig Zeit, bis das Weihnachtsfest kommt. Aber da bei mir in diesem Jahr 2020 alle vorweihnachtlichen Märkte ausfallen, muß ich mir die Zeit bis zum Weihnachtsfest anderweitig versüßen. So wurde es Zeit, daß es in diesem Jahr von mir wieder einen neuen Online-Adventskalender gibt! Dieses Mal heißt es in diesem Kalender Unterwegs im Fuhnegarten . Seien Sie gespannt darauf, was ich dort alles gesehen und wen ich alles getroffen habe! Der Kalender ist auf dem Server bereit. Nun heißt es für uns alle warten, bis die Uhr den 1. Dezember einläutet. Natürlich gibt es auch meine bisherigen Kalender Gourmetkaters Weihnachtsbrigade und Gourmetkaters Garten  wieder zu besuchen. Es lohnt sich also! Jeden Tag 3 Türchen zum Öffnen! Also schon einmal vormerken! www.gourmetkater.com/adventskalender/ Und wem es nun noch ein wenig lang bis zum 1. Dezember ist, der besucht einfach meine Online-Shops. Denn hier biete ich viele Weihnachtsgeschenke für Gaumen und Augen ! Auf www.gourmieze

Der lange Weg zu kurzen Wegen - Land- und Handwerkerweg zeigt kurze Wege regionaler Produkte in Gefahr!

An dieser Stelle möchte ich Ihnen eine Aktion vorstellen, an der ich mich beteiligt habe. Sie können ja unten in der Karte schauen, wo Sie mich in Baalberge finden! Gastbeitrag Der lange Weg zu kurzen Wegen -  Land- und Handwerkerweg zeigt kurze Wege regionaler Produkte in Gefahr! Feuchtwangen, 21.10.2020 – Es sind die kurzen Wege von regionalen Produkten und das  große Potenzial, das dahinter steckt, auf die der Bundesverband der Regionalbewegung e.V. mit dem „Land- und Handwerkerweg 2020“ zum Tag der Regionen aufmerksam macht. In  über 60 Beiträgen säumen Regionalinitiativen mit ihren regionalen Produkten die  Wegesränder. So zeigen unter anderem Bierstraßen, Ölspuren, Kürbiswege, Honigpfade,  Apfelstrecken, Tomatenbahnen, Gemüsekisten-Parcours oder Wurstwege quer durch alle  Bundesländer, dass es diese kurzen Wege - noch - gibt. Weil die kleinen und mittleren  Betriebe dahinter jedoch akut vom Aussterben bedroht sind, wirbt die  öffentlichkeitswirksame Aktion für mehr Aufmerksamkeit

Teilen

 

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...

  • Fleißige Bienen - Kaum sind die Massen an Schnee weggeschmolzen, außer vielleicht noch ein paar hartnäckige Kleckser mit dreckigem verschorften Schnee-Eis, schon beginnen...
    vor 5 Tagen
  • Unsere neue Webseite - Haben Sie schon gesehen? Unsere Webseite kann nun viel besser mit Tablet oder Smartphone genutzt werden! Zu unserer neuen Seite gelangen Sie wie gewohnt ü...
    vor 1 Monat