Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2013 angezeigt.
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Marktticker.....

Nicht vergessen! Morgen ist in Quenstedt Ortsteil Pfersdorf im Gut Pfersdorf großes Hoffest ! Mit Markt, alten Schleppern und Maschinen, Programm und, und, und! Weitere Termine gibt es auch auf meinem Kalender (siehe oben Termine)!

Kleiner Rückblick auf das 6. Wollefest

An dieser Stelle möchte ich Ihnen noch einige Bilder vom 6. Wolle-Fest in Markkleeberg bei Leipzig am vergangenen Wochenende zeigen. Es war ein schöner Markt im agra-Park von Markkleeberg. Sehen Sie selbst: Leider fiehl der Sonntag ins Wasser, denn es gab von den Wetterdiensten eine Wetterwarnung vor Starkregen (mit der ausdrücklichen Option dies zu einer Unwetter-Warnung aufzuwerten). Ja, Markttreiben unter freiem Himmel ist nun einmal harte Arbeit und kein Zuckerschlecken. Es birgt nun einmal Risiken. Und man kann sich hier auch einmal verspekulieren. Deshalb hat der Veranstalter korrekt das Fest abgebrochen, auch wenn das einige wenige Stand-Betreiber und Besucher nicht wahrhaben wollen. Sicherheit geht eben vor. Denn warum sonst sollten Wetterdienste Warnungen aussprechen, wenn die dann keiner beachtet? Eben! Deshalb sage ich: Das war eine schönes und gelungenes  Leipziger Wolle-Fest 2013 !!! 

Wochenrückblick: Von Drohnen und Geburtstagen

Die letzte Woche verlief ruhig. Fast ruhig. Denn natürlich ist in der Welt viel passiert. Aber dies war alles weit weg. Zumindest für mich. Nicht für die betroffenen Personen. Aber irgendwie war die Woche voll mit Geburtstagen und Jubiläen. Bei einigen wünschte man sich, man bräuchte sich nicht daran zu erinnern. Denn haben Sie mitbekommen, daß letzten Montag vor 30 Jahren der HIV-Virus entdeckt wurde? Klar, man würde sich lieber gern nicht daran erinnern. Doch ist eine Gefahr und Plage gebannt, nur weil man den Kopf in den Sand steckt? Eben! So freuen wir uns nun lieber doch darüber, daß vor 30 Jahren jemand diesen HI-Virus überhaupt gefunden hat. Sonst würde die Medizin bei diesem Thema immer noch im Dunkeln stehen. Der Dienstag erschütterte uns mit den Bildern der Zerstörung durch die Monster-Tornados in Oklahoma. Wieder einmal hat uns Mutter Natur gezeigt, daß sie den längeren Arm hat, wenn es ihr mit uns zu bunt wird. Besonders wenn man sich

Marktticker: Bitte beachten!

das Leipziger Wollefest wurde heute wegen Wetterwarnung vor Starkregen abgesagt! Es gab schon Schäden an einigen Ständen. Wer noch etwas kaufen möchte, bitte die Internetseiten und Shops der Anbieter nutzen. Die Links dazu gibt es auf www.leipziger-wolle-fest.de Meinen Onlineshop erreichen Sie natürlich auf www.gourmieze.de  !

Marktticker - Leipziger Wollefest

Sie finden unseren Marktstand an diesem Wochenende auf dem 6. Wolle-Fest im agra Park Markkleeberg-West! Dort gibt es am 25. und 26. Mai einen Handwerkermarkt rund um das Thema Wolle. Mehr Informationen dazu gibt es auf https://plus.google.com/events/c8gu49fm2153vl5eobnvutvd9uk?ctz=Europe/Berlin und auf www.leipziger-wolle-fest.de

Herzlichen Glückwunsch alte Tante SPD!

Heute ist internationaler Tag der Schildkröte.   Schildkröten sind langsam und behäbig. Und können alt werden. Sehr alt.   An vielen Stellen dieser Welt sind die Schildkröten vom Aussterben bedroht. Denn wer langsam und behäbig ist, der hat Probleme, sich an veränderte Umweltbedingungen anzupassen.   Schildkröten müssen deshalb unbedingt geschützt werden, bevor es zu spät für sie ist. Denn mit der Anpassung an neue Zeiten, da haben Sie Probleme.     Feiert gerade deshalb die alte Dame SPD heute in Leipzig ihren 150. Geburtstag????   Sie, die älteste Partei Deutschlands?   Etwa, weil die in die Jahre gekommene alte Dame nun in den Umfragen manchmal wie ein vergessenes Reptil wirkt?   Der Grund des Geburtstages ist ein anderer.   Denn am 23.Mai 1863 wurde in Leipzig der Allgemeinde Deutsche Arbeiterverein ADAV gegründet. Dies gilt als die Geburtsstunde der Deutschen Sozialdemokraten.   Ja, das waren noch Zeiten, als von Leipzig aus der frische Wind d

Wochenrückblick .......schon wieder blamiert!

Die letzte Woche war voll von Ereignissen, die die Macher wohl so lieber nicht gehabt hätten.   So zum Beispiel der Steinbrück. Der stellte sein neues Schatten-Kabinett für die Bundestags-Wahl vor. Aber der Webe-Agentur klang das Wort Schattenkabinett wohl zu sehr nach alten Geistern und Zombies und verstaubter Politik.   Deshalb wurde der euphorische Begriff Kompetenz-Team verwendet. Man meint das selbe Konstrukt, deshalb wird es aber nicht dynamischer. Denn was soll dieses Kompetenz-Team richten, wenn der eigentliche Kanzler-Kandidat der Sozialdemokraten mehr als müde daher kommt. Weil ich finde, der guckt immer so böse.   Ein blasses Gesicht wird nun einmal nicht strahlender, wenn man es vor eine lila-rote Wand stellt.     Aber noch viel schlimmer war das Debakel beim Eurovision Song Contest ESC in Malmö.   Haben Sie es gesehen?   Ich habe ehrlich gesagt nicht geschaut. Denn das Phänomen beim ESC ist, daß viele Teilnehmer denken, wenn sie nur laut und lan

Schmeißt den Euro in die Tonne!

Das könnte wohl bei vielen Mitbürgern hierzulande die Devise sein. Sie meinen so ein Blödsinn? Wer macht denn das, wo doch die Leute angeblich kein Geld haben? Haben sie aber offenbar doch. Und sogar reichlich zuviel davon. Denn wenn man sich überlegt, daß die deutschen Haushalte 30 Prozent der eingekauften Lebensmittel in die Mülltonne werfen, dann muß das so sein. Ich möchte jetzt hier nicht mit dem Hunger in der Welt und so anfangen. Denn Sie werden mir nun sagen, daß die Lebensmittel, welche die Leute in die Tonne geworfen haben, schlecht und verdorben waren. Zum Beispiel weil nur das Mindest-Haltbarkeits-Datum abgelaufen war. Richtig: Was schlecht ist, muß weg. Aber bei den 30 Prozent von unseren Lebensmitteln, die tagtäglich in die Mülltonne wandern, ist der Großteil noch voll in Ordnung. Und deshalb zu schade für die Tonne! Und ehrlich gesagt auch zu wertvoll. Denn diese Lebensmittel haben Ihnen pures Geld gekostet und sind dieses Geld noch wert ! Und schmeißt

Marktticker....

Sie finden unseren Marktstand mit unseren handgemachten Marmeladen, Kräuter-Ölen, Kräuter-Salzen und mehr morgen , am Freitag den 17. Mai, an der Friedenskirche in Leipzig Gohlis auf dem Gohliser Wochenmarkt. Ich freue mich auf Sie und habe viele neue Produkte aus meiner eigenen Herstellung dabei!

Wochenrückblick

Das größte war für mich in der letzten Woche das Wunder von Bangladesch. Dort wo in der eingestürzten Textilfabrik noch eine Frau lebend geborgen werden konnte. Nachdem dort die Zahl der Toten tagtäglich gestiegen ist, daß es am Ende über unglaubliche 1100 sind! Da ist es wirklich ein Wunder, wenn dort noch jemand überlebt hat! 17 Tage unter Trümmern! Und ich stelle mir die Frage: Auf welch engem Raum mußten dort wieviele Menschen arbeiten, damit auch wir in Deutschland bei Billigketten wie KiK, Takko und Co zu Ramsch-Preisen Klamotten kaufen können?!? Doch fragen Sie doch einmal die Menschen in Ihrem Umfeld, ob es die stört, wenn Blut an den Klamotten hängt! Beim nächsten Shopping-Bummel wird wieder blind dem Schild SALE nachgerannt. Hauptsache, man hat ein Schnäppchen gemacht. Doch diese Mitnahme-Mentalität ist leider auch bei unserer Politik angekommen. Im Kleinen, da wird die Ehefrau auf Kosten des Steuerzahlers bezahlt, und im Großen. Was ist

Im Mai ist Wald-Meisterzeit!

Nun keine Angst, ich jage sie nicht in den Wald, wo Sie mir noch den Hensel und die Gretel machen! Hier geht keiner verloren, denn mein Waldmeister steht im Garten. Und daraus kann ich mir wieder wunderbare Mai-Bowle machen! Denn die gehört irgendwie zum Wonnemonat Mai dazu wie, wie,..... ... gehört eben dazu. In meine Waldmeister-Bowle kommt Weißwein und Waldmeister. Der Waldmeister muß natürlich vorher anwelken, damit er auch nach Waldmeister schmeckt! Das ist wichtig. Der Ansatz muß nun eine Weile ziehen. Dann kühle ich meine Bowle mit gefrorenen Erdbeeren ab und gieße noch einen Schluck Sekt darauf. Köstlich! Das geht natürlich auch ohne Alkohohl: Weinsaft und Sodawasser. Und falls Sie keinen Waldmeister haben, da kann ich Ihnen helfen: Mit meinem Waldmeister-Sirup  aus meinem Online-Shop : Einfach den Sirup in den Wein geben, Erdbeeren dazu und mit Sekt aufgießen. Oder den Waldmeister-Sirup in Mineralwasser geben. Das ist dann eine schöne Limonade. Den

Endlich frei! Das ist mein Feiertag!

Heute ist ein echt toller Feiertag für einen echten Kerl wie mich! Denn als schwarzer Kater steht man das ganze Jahr über unter der Kontrolle von irgendwelchen Frauen, die mir einfach nur an das schmusige Kuschel-Fell wollen! Zuviel ist eben manchmal zuviel! Deshalb ist es schön, daß wir coolen Kater in Deutschland einmal im Jahr die sprichwörtliche Sau rauslassen dürfen! Deshalb bin ich dabei! Und feiere den heutigen Kater-Tag!!!! Jetzt kommen Sie mir nicht, daß es den Tag nicht geben würde! Denn sogar im öffentlich-rechtlichen Fernsehen wird dieser Tag des Katers gefeiert. Und wenn es die gute alte ARD sagt, dann stimmt es auch!!! Wer mir immer noch nicht glaubt, der schaut einfach einmal in das Programm von EinsFestival. Oder klickt diesen Link an: http://www.einsfestival.de/ereignisse/2013/katertag.jsp So, jetzt schmeiße ich den Grill an und packe ein dickes Männer-Steak darauf. Und wenn ich den Kasten Bier hole, dann kommen vielleicht meine Kumpels vorbei.

Gedanken zum 8. Mai....

Also heute ist ein Datum, daß möchte man womöglich aus dem Gedächtnis der Geschichte streichen. Oder aber es ausgiebig feiern!!! Was man nun zum 8. Mai machen möchte, liegt garantiert im Auge des Betrachters. Also vom Blickwinkel. Ob man nun von rechts oder links auf dieses Ereignis schaut. Heute heute hat nämlich ein Ereignis der Vergangenheit einen Jahrestag, das wohl die Geschichtsschreibung, Literatur, Kunst, sogar das Militär mehr prägte, als es dem Verursacher dieses Meilensteines der Menschheit wohl bewußt war. Denn heute am 8. Mai des Jahres 1886 geschah es: John Pemberton braute in Atlanta/Georgia in den USA ein Getränk aus Coca-Extrakt, Koffein, Coca-Blättern und Sodawasser, welches eigentlich ein Medikament werden sollte. Aber dieses Getränk, welches heutzutage von vielen Gesundheits-Fanatikern verteufelt und aus dem Kühlschrank verbannt wird, entwickelte sich zu der wohl am beliebtesten getrunkenen Limonade: Coca Cola Und so war dies

Wochenrückblick

Wer hätte das gedacht! Da wird in München ein Gerichts-Prozeß vorbereitet, und der Medienrummel zum Prozedere darum herum wird wohl größer sein als der spätere eigentliche Prozeß!   Denn wer hätte vermuten können, daß die dort erfolgte Verlosung der Presseplätze spannender werden würde als eine Ziehung der Lotto-Zahlen beim Mittwochslotto im ZDF!   Und folgerichtig mußte passieren, was beim ZDF auch der Fall war: Nicht alle Los-Kugeln waren am Ende in der Lostrommel!   Schlimm genug, daß die da in Bayern nicht wissen, daß unser Bundesland Sachsen-Anhalt existiert! Nein! Da wurde beim Los für unseren Sender MDR auch noch Radio mit Fernsehen verwechselt! Gut, in einem Bundesland wie Bayern, wo es doch tatsächlich Täler gibt, wo man noch nicht einmal das Fernsehen über Satellit empfangen kann, weil der Berg im Wege steht - da kann man schon einmal die Medien Radio und Fernsehen verwechseln!   Aber nun sind wir mit dem Ergebnis zufrieden: Große deutsche und internatio

Mein Gold für die Küche: Meine Olivenöle!

Heute möchte ich ein wenig Werbung für meine handgemachten Kräuter- und Würz-Öle auf Basis von Olivenöl machen Natürlich wachsen bei uns in der Region kein Oliven-Baüme. Deshalb kaufe ich für meine Öle den kostbaren Rohstoff der Olive von einem kleinen Erzeuger in Spanien, genauer gesagt: dem Priorat, zu. Damit Sie auch mehr zu meinen Ölen erfahren, möchte ich Ihnen diesen Betrieb kurz vorstellen: Der Senior-Chef Olivenöl – Verge extra – kaltgepresst von Miro Cubells; Cabaces Hier haben wir es mit einem kleinen Familienunternehmen zu tun. Dieser Betrieb hat ca. 40 ha mit eigenen Oliven-Plantagen. Dabei handelt es sich fast ausschließlich um uralte Oliven-Bäume, die sich malerisch in die Landschaft des grandiosen Naturparks Montsant eingefügen. Die Olivenhaine, in kleinen Parzellen rings um Cabaces, werden nach den Grundsätzen biologischer Landwirtschaft bewirtschaftet, ein Teil der Parzellen ist deshalb auch zertifiziert. Die Bäume stehen in Terrassen, deshalb komm

Teilen

 

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...