Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Die Kohlen sind alle!

Da habe ich Ihnen gestern meinen Wochenrückblick geschrieben und dabei noch
das Wichtigste vergessen!!!

Wissen Sie, daß wir seit Samstag keine Vorräte mehr haben? Was für Vorräte? Na
AAALLEEEESSS!!!!!

Wasser, Gas, Öl, Umwelt - einfach alles. Denn am Samstag war
Welterschöpfungstag. An diesem Tag haben wir alle unsere Ressourcen der Erde
für das Jahr 2010 aufgebraucht. Das ist so, wie wenn der Kohlenkeller leer ist
und der sibirische Winter vor der Tür steht. Also leben wir jetzt auf Pump des
Jahres 2011 und verbrauchen unsere Mutter Erde. Bis Ende 2010 werden wir 150%
unserer Reserven verbraucht haben!

2009 war der Welterschöpfungstag erst am 25. September. Aber wenn man so die
Ölquellen wie in diesem Jahr sprudeln läßt, die Regenwälder abholzt, schön
billige Ware nur noch aus China importiert anstatt die einheimischen Produkte
zu bevorzugen, mehrmals im Jahr in den Urlaub fliegt, dann ist der Termin im
September einfach nicht mehr zu halten.

Aber der kluge Kater beugt vor. Ich habe deshalb schon rechtzeitig meine
Marmeladen für Sie gekocht und meinen Vorratskeller für Sie gefüllt. Schauen
Sie doch mal wieder auf meine Internetseite www.firma-hintz.de !

Aber Sie, lieber Leser, wollen doch nicht unsere Erde verbrauchen. Stimmt
doch, oder? Dann zeigen Sie Flagge! Kaufen Sie Ware vom kleinen Laden um die
Ecke (wenn er nicht gerade dieses Billigzeug hat)!
Denn: Wer weiter denkt kauft näher ein. Das ist übrigens auch das Motto des
diesjährigen Tages der Regionen. Mehr dazu finden Sie auf
www.tag-der-regionen.de und auf www.kosa21.de

Und noch viel mehr Informationen zum Welterschöpfungstag finden Sie auf
http://www.wwf.de/presse/details/news/leben_auf_umweltkredit/

Kommentare

Teilen

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gourmetkaters Eis-Rezept

  Seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer einer Eismaschine. Denn als echte Naschkatze liebe ich nicht nur Milch, sondern auch die gefrorene Variante davon. Nur was man so manchmal als Speiseeis angeboten bekommt, läßt meine Nackenhaare steil nach oben steigen. Also war für mich klar. Ich mache mein Eis ab sofort selber! Und es ist tatsächlich verblüffend einfach, sein Speiseeis selbst zu machen. Klar, oben genannte Eismaschine ist dabei schon nützlich. Doch genug geredet, Jetzt geht es los. Ich nehme eine Schüssel mit Tülle, weil man dann das Eis gut in die Maschine eingießen kann. Zuerst kommen alle Zutaten in eine Schüssel: 100 g Zucker 25 g Traubenzucker 400 ml Schlagsahne 225 ml Milch 20 ml von meinem Kräuter- oder Blütensirup  oder etwas von meinen Blüten- oder Kräuterextrakten Nun alle Zutaten mit dem Schneebeesen verrühren. Das war es auch schon. Den Inhalt der Schüssel gieße ich nun in den Behälter der Eismaschine. Den Rest erledigt für mich das Gerät. Bei meiner Maschine

Marktticker: Erntedankfest in der Winzervereinigung

  Am kommenden Samstag wird in Freyburg an der Unstrut die Ernte des Weines der Region Saale-Unstrut gefeiert.  Veranstaltet wird das Erntedankfest mit regionalen Erzeugern, Federweißer, stimmungsvoller Musik und Führungen durch die Kelleranlagen (13-15 Uhr). Um 14.00 Uhr findet zudem der traditionelle Erntedank-Gottesdienst statt. Auch wir sind mit unserem Stand dabei! Also wir freuen uns alle auf Ihren Besuch! Wann: 06.11.2021 Veranstaltungsort: Winzervereinigung Freyburg Uhrzeit: 11.00-17.00 Uhr Eintritt frei, Preis Kellerführung: 6,00 Euro pro Person Und wer uns nicht an unserem Stand dort besuchen kann, bestellt seine weihnachtsgeschenke auf unserem Shop www.gourmieze.de  !

Juten Rutsch!

 Ich wünsche allen einen Guten Rutsch in das neue Jahr!!!

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...