Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Jetzt wird es ernst!

Heute wird es ernst!

Mit wem?

Mit Lena, der Meyer-Landrut. Unserem Singkehlchen beim European Song Contest!

Haben Sie das 2. Halbfinale gesehen? Da waren richtig harte Gegner dabei! Ja,
es gibt auch noch andere Songs, die mir gefallen haben. Und Gruppen.

Schön waren die Leute, die wie die Gartenzwerge mit spitzen Hüten auf der
Bühne standen und voll abrockten! So eine Mischung aus Ethno a la Borat,
gepaart mit .... äh....Red Hot Chili Peppers???
Ein schöner Störfaktor war die Elfe auf dem Einrad. Sonst wären die Kerle noch
ganz durchgedreht.
Fand ich schön, denn Katern gefällt das.

Auch andere Teilnehmer des ESC legten eine gute Mucke hin. Muß ich echt
anerkennen, denn wir Kater verstehen etwas von nächtlichem Gesang.

Aber zwei Typen sind dabei, die erinnern mich an aus der Damenhandtasche
freigelassene Rehpinscher auf Speed. Sie kennen die doch, diese lästigen
unerzogenen Taschenhunde für Möchtegern-Paris-Hiltons! So nach dem Motto: Ist
deeer aber süüüüß" - obwohl er mir gerade an das Bein pinkelt. Kläffer-
Viecher!
Voll das hyperaktive Mutterkind nach der 3. Flasche Cola mit Espresso! Von
wegen ADS - die brauchen nur weniger Zucker im Essen und einen geregelten
Tagesablauf! Und bitte keine Cola mehr!
Liebe Jungs, wenn Ihr so auf der Bühne rumwuselt, dann erwacht bei mir der
Jagdinstinkt! So ein gezappel vor meinen Augen! Da will ich glatt mit der
Katerpranke dazwischen hauen - Ihr Mäuse!

Und wischt Euch mal den Lippenstift ab!

Aber ich glaube, Lena hat trotz der harten Konkurrenz gute Chancen zu
gewinnen. Ihr Song ist doch anders als die anderen, weil so cat-step-mäßig
irre.

Und irre ist sie sowieso. Denn ich glaube das braucht man, um den ESC zu
überstehen.

Also Lena! Ich drücke Dir heute die Pfoten!

Deutschland braucht ein neues Märchen! Enttäusche uns nicht!

Kommentare

Teilen

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gourmetkaters Eis-Rezept

  Seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer einer Eismaschine. Denn als echte Naschkatze liebe ich nicht nur Milch, sondern auch die gefrorene Variante davon. Nur was man so manchmal als Speiseeis angeboten bekommt, läßt meine Nackenhaare steil nach oben steigen. Also war für mich klar. Ich mache mein Eis ab sofort selber! Und es ist tatsächlich verblüffend einfach, sein Speiseeis selbst zu machen. Klar, oben genannte Eismaschine ist dabei schon nützlich. Doch genug geredet, Jetzt geht es los. Ich nehme eine Schüssel mit Tülle, weil man dann das Eis gut in die Maschine eingießen kann. Zuerst kommen alle Zutaten in eine Schüssel: 100 g Zucker 25 g Traubenzucker 400 ml Schlagsahne 225 ml Milch 20 ml von meinem Kräuter- oder Blütensirup  oder etwas von meinen Blüten- oder Kräuterextrakten Nun alle Zutaten mit dem Schneebeesen verrühren. Das war es auch schon. Den Inhalt der Schüssel gieße ich nun in den Behälter der Eismaschine. Den Rest erledigt für mich das Gerät. Bei meiner Maschine

Marktticker: Erntedankfest in der Winzervereinigung

  Am kommenden Samstag wird in Freyburg an der Unstrut die Ernte des Weines der Region Saale-Unstrut gefeiert.  Veranstaltet wird das Erntedankfest mit regionalen Erzeugern, Federweißer, stimmungsvoller Musik und Führungen durch die Kelleranlagen (13-15 Uhr). Um 14.00 Uhr findet zudem der traditionelle Erntedank-Gottesdienst statt. Auch wir sind mit unserem Stand dabei! Also wir freuen uns alle auf Ihren Besuch! Wann: 06.11.2021 Veranstaltungsort: Winzervereinigung Freyburg Uhrzeit: 11.00-17.00 Uhr Eintritt frei, Preis Kellerführung: 6,00 Euro pro Person Und wer uns nicht an unserem Stand dort besuchen kann, bestellt seine weihnachtsgeschenke auf unserem Shop www.gourmieze.de  !

Juten Rutsch!

 Ich wünsche allen einen Guten Rutsch in das neue Jahr!!!

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...