Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

117 Tage Arbeitskampf in Sparkassen Callcenter - ERFOLGREICH

117 Tage Streik - Und es hat sich gelohnt!

Natürlich muß dieser Abschluß erst noch einige Hürden wie Urabstimmung etc. durchlaufen.

Aber vorab schon einmal:

Gratulation an alle Streikenden des Sparkassen-Callcenters SDirekt in Halle Saale!

Es lohnt sich also, für seine Arbeitnehmerrechte zu kämpfen!

Hier ist die Pressemitteilung von Ver.di zu diesem Abschluß:

------------


Abschluss für Beschäftigte bei Sparkassen-Callcenter erzielt - 117-tägiger Arbeitskampf war erfolgreich

02.11.2012
Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und die Geschäftsführung der S Marketing GmbH haben am heutigen Freitag, 2. November, einen Abschluss für die rund 800 Beschäftigten bei Sparkassen Callcentern erzielt.

Danach erhalten alle Beschäftigten ab dem 1. Dezember 2012 einen Stundenlohn in Höhe von 8,50 Euro. Damit verbessern sich die Einkommen eines Großteils der Beschäftigten um 1,12 Euro/Stunde. Beschäftigte, die momentan bereits 8,50 Euro erhalten, werden zum gleichen Zeitpunkt auf 9,00 Euro angehoben. Ab 1. Januar 2014 wird der Stundenlohn für alle auf mindestens 9,00 Euro erhöht.

Desweiteren erhalten die Beschäftigten der S Direkt zwei Tage mehr Urlaub, für Gewerkschaftsmitglieder sind es drei Tage. Es wird zudem verbindlich für alle die Fünf-Tage-Woche eingeführt. Bislang hatten die Beschäftigten eine Sechs-Tage-Woche und mussten häufig zusätzlich am Wochenende arbeiten.

Befristete Arbeitsverträge von Streikenden werden ab sofort entfristet. Außerdem erhalten die Streikenden im Dezember eine Einmalzahlung in Höhe von 250 Euro.

ver.di-Bundesvorstandsmitglied Beate Mensch begrüßte den Tarifabschluss und bewertete ihn als außerordentlich positiv. „Endlich erhalten die Beschäftigten, die bislang für lediglich 7,38 Euro gearbeitet haben, einen Lohn, der zumindest dem Mindestlohn entspricht. Dieses Ergebnis haben sich die Beschäftigten mit ihrem langen Streik über 117 Tage hart erkämpft.“ Erfreulich war, dass die Beschäftigten von S Direkt in dieser Zeit Unterstützung aus Politik und Öffentlichkeit erfahren haben.


Für Rückfragen, Stefan Wittmann, ver.di-Verhandlungsführer, Tel.: 0170-4509212
Link zu dieser Pressemitteilung:

Hat der Beitrag gefallen?

Hat der Beitrag gefallen?
Kauf dem Autor einen Kaffee!

Newsletter Gourmetkaters Rundschau

Newsletter Gourmetkaters Rundschau
Jetzt kostenlos abonnieren! Jederzeit kündbar!

Teilen

 

Meistgelesen

Hochwasser - Das Wahlkampfgeschenk zum Sieg!

Je höher die Hochwasser-Fluten steigen, desto erfolgreicher kann man sich als Spitzenpolitiker im Wahlkampf präsentieren. Blödsinn? Ach was, schauen Sie sich doch einmal den grandiosen Wahlsieg von Schröder an! Der hat schnell die Gummistiefel angezogen, den Anzug gegen eine Freizeit- Jacke getauscht - und schon ging es los. Das hatte zwar George W. Busch auch versucht, aber dem Obama hat man die Arbeitskluft damals mehr abgenommen, als es am Mississippi zur Sache ging. Ich will damit sagen, man kann auch als Herausforderer noch richtig Land im Wahlkampf gut machen! Angela Merkel hat es erkannt, und ist im bequemen Schuhwerk auf zur Flut. Hat dort sogar Kochtöpfe geschruppt. Auf in den Wahlkampf! Denn bis zur Bundstags-Wahl läuft noch eine Menge Wasser die Saale entlang. Und die Elbe auch. Klar, denn der Wähler will sehen, daß "die da oben" sich für einen interessieren. Außerdem erhofft man sich als gemeines Stimm-Vieh ein wenig unbürokr

Ei guckt aus Loch

Ei guckt aus Loch Meine Leute hatten gestern ihren Marktstand auf dem Markt. Und auf so einem Markt, da ist das mit dem Essen immer so eine Sache. Entweder es gibt am Imbiß Bratwurst. Oder so eine Suppe mit zweifelhafter Herkunft. Denn richtig kochen, dies mach kaum ein Imbiß ( es sei denn: das Aufwärmen einer Büchse gehört dazu). Und so eine Industrie-Wurst, die es auch im Supermarkt gibt, die kann ich mir daheim selber in die Pfanne hauen. Meine Leute und ich essen auf den Märkten meist nur, wenn es gute Sachen von regionalen Erzeugern gibt. Eben echt vom handwerklichen Fleischer oder Bäcker. Dann bin ich auch bereit, etwas mehr dafür zu bezahlen! Weil frische und echte Kost schmeckt! Jedenfalls kamen meine Leute gestern nach dem Markt müde und hungrig bei mir an. Und nach so einem Schmuddelwetter sollte es schon etwas sein, was Warm ist. Aber noch ewig kochen? Ich habe mich da doch glatt an ein schelles Rezept erinnert, daß mir Yvonne verraten hat. Wir waren darauf gekomm

Impressionen von der Kreativarena in Jena

Am letzten Wochenende war in Jena der Frühlingsmarkt der Kreativarena . Dies war ein sehr schöner Indoor-Markt mit vielen handgemachten Dingen. Angefangen von Kinderkleidung über Lampen, Stempel, Stoffe, Bilder..... bis hin zu meinen eigenen Köstlichkeiten . Das, was diese Kreativarena von anderen DIY-Märkten unterscheidet, ist: Dieser Markt wird nicht nur von Deutschen organisiert, sondern auch von einer netten Dame aus Argentinien. Und so bringen Menschen aus Deutschland, Spanien, Argentinien und verschiedenen anderen Ländern Südamerikas ihr Herzblut in diese Veranstaltung ein. Und bei Pulled Pork, Kuchen mit Rezepten aus Spanien, Klängen aus Portugal oder Lateinamerika -gepaart mit deren Tänzen... ... da konnte diese Kreativarena in Jena einfach nur zu einer wunderschönen Fiesta werden!
Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...

Haupt-Feeds | Gourmetkaters Welt