Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

In Gourmetkaters Postkorb: Pressemitteilung zum Streik bei SDirekt Halle

Aus aktuellem Anlaß eine druckfrische Pressemitteilung zum Streik bei der SDirekt Halle, einem Callcenter der Sparkasse:

 

____

 

Pressemitteilung

 

Leipzig, 18.09.2012

 

Eine Delegation der über 350 Sreikenden bei der S-direkt in Halle nutzte die Gelegenheit, um den Landesbezirksvorstand des Landesbezirkes Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen im Rahmen der Vorstandssitzung über die aktuelle Situation in ihrem Unternehmen zu informieren. Die Sprecher der Streikenden schilderten, wie sich die Arbeitssituation bei der S-Direkt in den letzten Jahren verschlechtert hat, die Gehälter aber unverändert auf einem geringen Niveau stehen blieben. Beate Mensch, Mitglied des ver.di Bundesvorstandes, ermunterte die Streikenden, für ihre Forderungen weiter zu kämpfen. "Es ist ein Skandal, das Beschäftigte im Bereich der Finanzdienstleistungen um einen Mindestlohn von 8,50 Euro/Stunde kämpfen müssen". Thomas Voß, Landesbezirksleiter für die mitteldeutsche Region, sicherte den Streikenden die weitere uneingeschränkte Unterstützung von ver.di zu. Die Geschäftsführung der S-Direkt ist nach nunmehr 72 Streiktagen nicht mehr in der Lage, den Geschäftsbetrieb zur Zufriedenheit ihrer Kunden abzusichern. "Die Leistungserbringung durch den Einsatz von Arbeitssuchenden über Personaldienstleistungsfirmen ist mangelhaft und gewährleistet keine kompetente Beratung der Kunden", so die Einschätzung der Streikenden. Einen weiteren Verhandlungstermin haben die Tarifvertragsparteien bisher nicht vereinbart, die Streikenden erwarten ein verhandlungsfähiges Angebot der Arbeitgeber.

 

Mehr dazu auf:

 

http://www.sd-verdi-betriebsgruppe.de

Newsletter Gourmetkaters Rundschau

Newsletter Gourmetkaters Rundschau
Jetzt kostenlos abonnieren! Jederzeit kündbar!

Teilen

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Marktticker: Grüner Samstag im Kloster

  Am Samstag, den 10. September 2022 , ist im wunderschönen Kloster Michaelstein in Blankenburg (Harz) Grüner Samstag! Geboten wird ein Kräutertag mit Herbstmarkt . Was gibt es? Garten-Infostände Kräuter- und Gartenvorträge Klostergartenführungen Lesungen Herbstmarkt mit Pflanzen, Kräuterprodukten und Dekorationen für Haus und Garten Eintritt: 6,00 Euro, ermäßigt 4,00 Euro Weitere Informationen gibt es auf www.kloster-michaelstein.de Wer noch Lust hat, dem kann ich einen zusätzlichen Besuch der Musikausstellung nur bestens empfehlen! Klar ist unser Marktstand mit auf dem Herbstmarkt vertreten. Mit tollen Produkten, die wir im Fuhnegarten hergestellt haben. So gibt es von uns Marmeladen, Senfe, Kräuterextrakte und mehr zu kaufen! Bitte sagen Sie es weiter: Wir sehen uns im Kloster Michaelstein zum Grünen Samstag!!!

Köstlicher Schopska-Salat aus meinem Garten

Ich habe vor vielen, vielen Jahren im internationalen Jugendlager in Primorsko in Bulgarien einen richtig leckeren Salat gegessen, der mich danach noch viele Jahre beschäftigen sollte. Denn es ist ein recht simpler Salat, wie man denken mag. Doch die Bestimmung der wichtigsten Zutat erwies sich als schwieriger als gedacht. Und so hatte ich mich schon einmal vor Jahren auf diesem Blog mit dem Thema Schopska-Salat versucht, ohne jedoch das Erlebnis des "echten" Schopska-Salates zu erreichen. https://holgerhintz.blogspot.com/2013/09/leckerer-tomaten-gurken-paprika-salat.html Ich habe mich lange Zeit durchgefragt. Und ein Kumpel aus Bulgarien sagte mit, dieser Salat wird mit einem Klee gewürzt. Und dies ist das Geheimnis des originalen bulgarischen Schopska-Salates. Er nannte mir auch den regionalen Namen des Klees, was mir nicht viel weiter half. Den lateinischen Namen des Klees kannte er nicht. auch nicht den deutschen Namen. Er hatte mir aber eine Gewürzmischung besorgt, die i

Juten Rutsch!

 Ich wünsche allen einen Guten Rutsch in das neue Jahr!!!
Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...

Gourmetkaters News