Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Jahresrückblick - Juni

Sie dachten, ich verschone Sie damit? Von mir gäbe es keinen Jahresrückblick?

Da haben Sie sich aber geirrt! Ich schreibe meinen Rückblick aber zu einer
Zeit, wenn das Jahr wirklich vorbei ist. Sonst verpasse ich womöglich noch das
beste Ereignis zum Schluß!

Da ich diesen Blog im Juni gestartet habe, beginnt auch mein Jahresrückblick
in diesem Monat.

Fußball war irgendwie groß angesagt.
Dann hieß es im Juni auf einmal "Katzenjammer" wegen des Fußballs. Da hatte
ich mich richtig aufgeregt! Wir Katzen können nix dafür, wenn unsere
Nationalmannschaft zu doof zum spielen war.

Im Juni ist natürlich Sommersonnenwende. Das war ein Pflichttermin für solch
einen schwarzen Kater wie mich. Übrigens sieht man nichts mehr von meinem
angesengten Fell.

Dann mußte ich im Juni dafür sorgen, daß die Stare nicht alle meine leckeren
Kirschen wegfuttern. Die Biester waren aber auch hartnäckig!

Das Land Sachsen-Anhalt klagte gegen das Gentechnikgesetz. Gentechnik - diese
Ölpest für den Garten. Zum Glück ist das Land mit seiner Klage gescheitert.

Am 26. Juni war in Dieskau das Parkfest. War ich natürlich auch dabei, wo es
doch dort das Steckenpferdrennen gibt.

Großereignis war am 27. Juni. Da war ich mit meinem Marktstand auf dem Harzer
Landwirtschaftsfest. Dieser Markt bietet alles für den Tierzüchter und
landwirtschaftlich interessierten Besucher. Bilder davon finden Sie auf
www.harzer-landwirtschaftsfest.de

Dann hatte ich im Juni das Johannisorakel gemacht, um die passende Mieze zu
finden. Ob es geklappt hat?
Ich bitte Sie!
Ich bin ein Gentleman!

Sie wollen die Einzelheiten zu den Ereignissen? Dann können Sie es im Archiv
nachlesen! Viel Spaß dabei!

Der Juli folgt.....

Kommentare

Teilen

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gourmetkaters Eis-Rezept

  Seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer einer Eismaschine. Denn als echte Naschkatze liebe ich nicht nur Milch, sondern auch die gefrorene Variante davon. Nur was man so manchmal als Speiseeis angeboten bekommt, läßt meine Nackenhaare steil nach oben steigen. Also war für mich klar. Ich mache mein Eis ab sofort selber! Und es ist tatsächlich verblüffend einfach, sein Speiseeis selbst zu machen. Klar, oben genannte Eismaschine ist dabei schon nützlich. Doch genug geredet, Jetzt geht es los. Ich nehme eine Schüssel mit Tülle, weil man dann das Eis gut in die Maschine eingießen kann. Zuerst kommen alle Zutaten in eine Schüssel: 100 g Zucker 25 g Traubenzucker 400 ml Schlagsahne 225 ml Milch 20 ml von meinem Kräuter- oder Blütensirup  oder etwas von meinen Blüten- oder Kräuterextrakten Nun alle Zutaten mit dem Schneebeesen verrühren. Das war es auch schon. Den Inhalt der Schüssel gieße ich nun in den Behälter der Eismaschine. Den Rest erledigt für mich das Gerät. Bei meiner Maschine

Marktticker: Erntedankfest in der Winzervereinigung

  Am kommenden Samstag wird in Freyburg an der Unstrut die Ernte des Weines der Region Saale-Unstrut gefeiert.  Veranstaltet wird das Erntedankfest mit regionalen Erzeugern, Federweißer, stimmungsvoller Musik und Führungen durch die Kelleranlagen (13-15 Uhr). Um 14.00 Uhr findet zudem der traditionelle Erntedank-Gottesdienst statt. Auch wir sind mit unserem Stand dabei! Also wir freuen uns alle auf Ihren Besuch! Wann: 06.11.2021 Veranstaltungsort: Winzervereinigung Freyburg Uhrzeit: 11.00-17.00 Uhr Eintritt frei, Preis Kellerführung: 6,00 Euro pro Person Und wer uns nicht an unserem Stand dort besuchen kann, bestellt seine weihnachtsgeschenke auf unserem Shop www.gourmieze.de  !

Juten Rutsch!

 Ich wünsche allen einen Guten Rutsch in das neue Jahr!!!

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...