Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Dioxin und kein Ende!

Da muß man schon staunen, wohin überall diese "Futterfette" geliefert wurden,
um dioxinverseuchte Abfall-Fette billigst zu entsorgen.

Da werden hier Betriebe gesperrt, dann dort und zum Schluß dann wieder hier.
Überall wurden diese Futterfette beigemischt.
Jetzt bekommt kein Bauer eine Entschädigung, weil der Lieferant der Fette
pleite geht. Was auch sonst! War doch sicher so geplant.

Jetzt schreit der liebe Verbraucher nach mehr Kontrollen. Am besten jedes Huhn
bekommt einen Sensor an den Schnabel. Doch was soll das bringen? Wenn
kriminelle Energie mit im Spiel ist, nutzt auch keine Kontrolle etwas.

Doch wo liegen die Ursachen?

Da wirbt im Radio und Fernsehen eine Supermarktkette: "Ja! Wir sind die
billigsten!". Ist das in Zeiten des Dioxinskandals überhaupt noch sinnvoll?
Denn wenn es noch billiger wird, was ist denn dann überhaupt noch in unseren
Nahrungsmitteln drin? Gute Zutaten bestimmt nicht!!!

Diese Frage sollte sich der Geiz-ist-geil-Konsument einmal stellen. Immer
wieder hört man solche Sätze wie zum Beispiel: "Die Wurst ist ganz schön
salzig, aber schööön billig war sie."
Da frage ich mich, was mit den Leuten los ist!?
Denn wenn es billigst sein soll, muß irgendwo gespart werden! Und das geht
dann schon beim Futter los. Denn der Kunde bekommt genau das, was er
letztendlich möchte.
Das ist Marktwirtschaft.

Jeder, der einen anständigen Lohn für seine Arbeit möchte, sollte dieses auch
anderen Menschen zugestehen. Angefangen bei Unternehmern mit guter alter
Kaufmanns-Ehre bis hin zum Verbraucher, der nur noch fair gehandelte Waren
konsumiert. Dann fehlt auch der Anreiz zum Panschen.

Und "billig" kann letztendlich nicht gleichzeitig "fair" sein, weil das so
nicht funktioniert.

Das mag jetzt alles vielleicht ein wenig naiv klingen. Doch wir treffen jeden
Tag mit der Wahl unseres Essens die Entscheidung, ob wir genußvoll unser
Frühstücksei schälen möchten, oder ob wir uns den letzten Schund auf das
Brötchen packen. Der war dann aber wenigstens schön billig...

Sie haben die Wahl! Guten Appetit!

Kommentare

Teilen

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gourmetkaters Eis-Rezept

  Seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer einer Eismaschine. Denn als echte Naschkatze liebe ich nicht nur Milch, sondern auch die gefrorene Variante davon. Nur was man so manchmal als Speiseeis angeboten bekommt, läßt meine Nackenhaare steil nach oben steigen. Also war für mich klar. Ich mache mein Eis ab sofort selber! Und es ist tatsächlich verblüffend einfach, sein Speiseeis selbst zu machen. Klar, oben genannte Eismaschine ist dabei schon nützlich. Doch genug geredet, Jetzt geht es los. Ich nehme eine Schüssel mit Tülle, weil man dann das Eis gut in die Maschine eingießen kann. Zuerst kommen alle Zutaten in eine Schüssel: 100 g Zucker 25 g Traubenzucker 400 ml Schlagsahne 225 ml Milch 20 ml von meinem Kräuter- oder Blütensirup  oder etwas von meinen Blüten- oder Kräuterextrakten Nun alle Zutaten mit dem Schneebeesen verrühren. Das war es auch schon. Den Inhalt der Schüssel gieße ich nun in den Behälter der Eismaschine. Den Rest erledigt für mich das Gerät. Bei meiner Maschine

Marktticker: Erntedankfest in der Winzervereinigung

  Am kommenden Samstag wird in Freyburg an der Unstrut die Ernte des Weines der Region Saale-Unstrut gefeiert.  Veranstaltet wird das Erntedankfest mit regionalen Erzeugern, Federweißer, stimmungsvoller Musik und Führungen durch die Kelleranlagen (13-15 Uhr). Um 14.00 Uhr findet zudem der traditionelle Erntedank-Gottesdienst statt. Auch wir sind mit unserem Stand dabei! Also wir freuen uns alle auf Ihren Besuch! Wann: 06.11.2021 Veranstaltungsort: Winzervereinigung Freyburg Uhrzeit: 11.00-17.00 Uhr Eintritt frei, Preis Kellerführung: 6,00 Euro pro Person Und wer uns nicht an unserem Stand dort besuchen kann, bestellt seine weihnachtsgeschenke auf unserem Shop www.gourmieze.de  !

Juten Rutsch!

 Ich wünsche allen einen Guten Rutsch in das neue Jahr!!!

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...