Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Wochenrückblick: Schönes Herbstwetter!

Da hat doch die letzte Woche richtig toll geendet! Strahlender Sonnenschein mit bestem Bomben-Wetter!

Und ich?

Ich habe es mir da im Garten so richtig gemütlich gemacht und mir ein windgeschütztes sonniges Plätzchen gesucht. War das herrlich!

Da blüht noch alles. Und wenn es verblüht ist, die Samenstände sind doch auch schön:



Meine Leute hatten es weniger gut. Die standen in einer Messehalle in Dresden. Und die hatte so gut wie kein Fenster. Aber nette Leute haben sie getroffen, wie sie mir erzählt haben.

Ja, die warmen Tage in diesem Oktober! Das soll doch schon wieder viel zu warm für diese Jahreszeit sein!
Aber wenn schon Klimawandel, dann bitte auch mit abgeschafftem Winter!Aber diesen Spaß wird mir die Politik vermiesen. Denn auf dem EU-Gipfel wurde doch über neue Klima-Ziele gesprochen. Und?

Falsch gedacht.

Denn unsere Europa-Politiker, auf die kann man sich verlassen! Auch wenn es um das Versagen im Klimaschutz geht.
Wozu Dampf vom Kessel unserer Atmosphäre lassen, wenn dies die Gewinne der Konzerne schmälern würde?

Eben.

Aber es gibt in den Konzernzentralen auch Ausnahmen, wenn es um die dicke Luft im Büro geht. Bei Camel darf man nicht mehr rauchen! Also geht es hier um den Klimaschutz, weil die Zigaretten-Flamme Kohlendioxid freisetzt, was nicht schön für unser Treibhaus Erde ist?
Oder ist das Rauchen von Tabak vielleicht doch ein klein wenig schädlicher, als die Tabak-Lobby zugeben will?

Da bleibt wohl ein Stückchen Spielraum in der Interpretation.


Aber egal, Fakt ist: das Klima ist ganz schön aufgeheizt.

Das hat man schon am Wind in der vergangenen Woche gespürt. Hat auch bei uns ganz schön gewedelt.
Und in Köln hat es die Seilbahn entschärft. Eine Gondel steckte fest und eine Familie steckte drinnen. Gefangen!
Und der Papa hatte auch noch Höhenangst!

Ja, wäre diese Familie dann doch lieber über den Rhein auf der Brücke unter der Bahn gelaufen. Oder mit dem Auto gefahren, um dann in einem Parkhaus zu parken.
In den Parkhäusern wird dann ganz nebenbei das Kennzeichen gespeichert. Gut dafür, falls man es vergessen sollte. Und auch gut für den Staat, der gern wissen möchte, wo sich so eine Familie in ihrer Freizeit herumtreibt.

Fliegen ging auch nicht. Zumindest bei der Lufthansa. Da war Streik.
Ist auch gut für das Klima. Und für meine Ohren, wenn von Leipzig aus keine Donnerbüchsen mehr starten.
Ich hatte aber Pech, es sind nur wenige Flugzeuge ausgefallen. Beim Thema Fluglärm war der Streik bei DHL zuvor ergiebiger für mich, was die nächtliche Ruhe angeht.

Dickes Klima gab es auch bei der ZDF-Satire „heute show“. Weil die nun nicht mehr im Bundestag den Politikern auf den Zahn fühlen dürfen, haben die glatt eine Onlinepetitionen gegen das Drehverbot der "heute show" gestartet.
Sie finden das albern? Als ich finde das schon richtig, da es hier um den Erhalt der Pressefreiheit geht. Und wo kommen wir denn da hin, wenn nur Hofberichterstatter aus Berlin berichten dürfen, die auf der Gehaltsliste des Bundestages stehen?!

Wobei so richtige Pressefreiheit...??? Gibt es das denn überhaupt noch in Deutschland, bei der Konzentration der Medien auf nur wenige Verlage und Sender-Familien?

Lustig ist für mich nur: Da wollten die Verlage verhindern, daß man auf Google kurze Schnippel von den Artikeln sehen kann. Setzten alle politischen Hebel in Gang um dieses Ziel zu erreichen, um dann zu merken, daß nun ein wichtiger Werbe-Effekt ausbleiben würde. Und nun?
Die Verlage geben im Streit um die Snippets Google nach!

So bei dem warmen Oktober-Wetter, da kam noch allerhand anderer Unsinn zu Tage:

Nach Ebola-Fall in New York werden 21 Tage Quarantäne zur Pflicht. Und da wundert man sich, wenn sich keiner freiwillig meldet, um gegen Ebola zu helfen.

Ein 57-Jähriger Amerikaner bricht Baumgartners Rekord im freien Fall aus großer Höhe. Und das hätte fast kaum einer mitbekommen.

Immer mehr Bahnreisende werden Opfer von Diebesbanden – konnte ich lesen. Das dachte ich aber auch, als ich min letztes Bahnticket kaufen wollte.

Schwedens Marine beendet die Suche nach dem möglichem U-Boot oder was auch immer in den heimischen Gewässern.

Dann auch noch diese Meldung von letzter Woche: 25 europäische Banken fallen durch den Stresstest der EZB! Banker und ihre Lernfähigkeit! Aber wenn es doch um den Profit geht...

Das Klima-Erwärmung auch zu Aussetzern in der Rübe führen kann, durfte Köln dann auch noch am Wochenende erleben: Schwere Krawalle bei einer Demo von Hooligans und Rechten in Köln gegen Salafisten! Da führte der Mangel an Salafisten - auf die man einprügeln kann – dazu, daß die Polizei als Prügelknabe dienen mußte.
Salafisten waren nicht da. Entweder alle im Heiligen Krieg, oder zu feige.


Aber ansonsten?

Da war das doch wirklich ein schönes Wochenende...


Kommentare

Teilen

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gourmetkaters Eis-Rezept

  Seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer einer Eismaschine. Denn als echte Naschkatze liebe ich nicht nur Milch, sondern auch die gefrorene Variante davon. Nur was man so manchmal als Speiseeis angeboten bekommt, läßt meine Nackenhaare steil nach oben steigen. Also war für mich klar. Ich mache mein Eis ab sofort selber! Und es ist tatsächlich verblüffend einfach, sein Speiseeis selbst zu machen. Klar, oben genannte Eismaschine ist dabei schon nützlich. Doch genug geredet, Jetzt geht es los. Ich nehme eine Schüssel mit Tülle, weil man dann das Eis gut in die Maschine eingießen kann. Zuerst kommen alle Zutaten in eine Schüssel: 100 g Zucker 25 g Traubenzucker 400 ml Schlagsahne 225 ml Milch 20 ml von meinem Kräuter- oder Blütensirup  oder etwas von meinen Blüten- oder Kräuterextrakten Nun alle Zutaten mit dem Schneebeesen verrühren. Das war es auch schon. Den Inhalt der Schüssel gieße ich nun in den Behälter der Eismaschine. Den Rest erledigt für mich das Gerät. Bei meiner Maschine

Neue Kooperation mit 9Dorf-Laden in Staßfurt

  Ab dem 10. Oktober können sie im Staßfurter Ortsteil Neundorf eine  kleine Auswahl unserer Produkte  im neuen Geschäft  9Dorf-Laden  kaufen. Dieses Geschäft befindet sich in Neundorf gleich neben der Sparkasse und ist deshalb gut zu finden. Über die Autobahn A36 von der Abfahrt Staßfurt Zentrum ein Katzensprung, wenn Sie Richtung Staßfurt fahren. Ein Blick hinein in dieses Geschäft wird sich auf jeden Fall für Sie lohnen, wenn Sie  köstliche Waren von Anbietern aus der Umgebung von Bernburg, Staßfurt und Aschersleben  suchen! So viel konnte ich bereits bei unserer ersten Lieferung sehen! Das Geschäft öffnet am 10. Oktober 2020. Wir wünschen unserem neuen Kooperationspartner alles Gute für die Zukunft und freuen uns auf eine Ertragreiche Zusammenarbeit! Unterstützen auch Sie dieses kleine Geschäft durch den Kauf unserer Produkte!

Marktticker: Erntedankfest in der Winzervereinigung

  Am kommenden Samstag wird in Freyburg an der Unstrut die Ernte des Weines der Region Saale-Unstrut gefeiert.  Veranstaltet wird das Erntedankfest mit regionalen Erzeugern, Federweißer, stimmungsvoller Musik und Führungen durch die Kelleranlagen (13-15 Uhr). Um 14.00 Uhr findet zudem der traditionelle Erntedank-Gottesdienst statt. Auch wir sind mit unserem Stand dabei! Also wir freuen uns alle auf Ihren Besuch! Wann: 06.11.2021 Veranstaltungsort: Winzervereinigung Freyburg Uhrzeit: 11.00-17.00 Uhr Eintritt frei, Preis Kellerführung: 6,00 Euro pro Person Und wer uns nicht an unserem Stand dort besuchen kann, bestellt seine weihnachtsgeschenke auf unserem Shop www.gourmieze.de  !

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...