Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Das Apfel-Experiment

Apfel
Apfel
Jetzt ist keine Apfel-Saison. Richtig!

Zumindest nicht bei uns in Deutschland und dem Rest der nördlichen Breiten.
Dennoch habe ich zur Zeit ein sehr spannendes Apfel-Experiment laufen.

Richtig, mit Lebensmitteln spielt man nicht. Aber zu meinem Apfel-Projekt stehe ich!

Code-Name: Schneewittchen.

So ging es los:

Ein netter Zeitgenosse hat einen Apfel über meinen Garten-Zaun geworfen. Einfach so.
Warum, dies weiß ich nicht. Aber ich hege da einen Verdacht.....

Seit wann dieser Apfel da in meinem Garten liegt, kann ich nicht sagen. Aber er sieht noch recht frisch aus (siehe Bild). Nur auf der Unterseite hat er eine kleine Druckstelle. Mehr nicht. Keine Wunden, Fraß-Spuren oder faule Stellen.

Und so frisch sieht dieser Apfel schon seit Tagen aus! Oder sind das schon 2 Wochen?!

Und mich wundert besonders, daß diesen Apfel kein Getier fressen will. Denn in meinem Garten wohnen mindestens 2 Mäuse (ja, das ist peinlich für mich als Kater), Schlangen, Echsen, Kröten, unzählige Ameisen, Asseln, Käfer, Schmetterlinge, Bienen, Hummeln, Vögel, und, und und!

Und niemand von ihnen hat Lust, in diesen schönen Apfel zu beißen!

Warum eigentlich?

Denn bei dieser schon ewig anhaltenden Trockenheit in meinem Garten, da ist doch so ein Apfel auch eine Wasser-Quelle für die Insekten!

Und da will niemand diesen Apfel? Jetzt wo doch keine Saison ist und dieser Apfel ein Exot auf der Tafel der Gartenfrüchte ist?

Eine Frage, die mir wohl kein Mensch beantworten wird.

Ein Schneewittchen lag jedenfalls nicht daneben, daß auf einen Prinzen-Kerl wie mich gewartet hat. Nicht in den Erdbeeren, nicht in der Melisse.
Schade!

Und so liegt er da, dieser Apfel in meinem Garten.

Und fault einfach nicht.


Kommentare

Teilen

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Marktticker: 4. Mitteldeutsches Pfefferkuchenfest in der Bischofsburg

Draußen wird es dunkler, die Uhren sind umgestellt: Das beste Zeichen dafür, daß die Weihnachtszeit immer näher rückt!
Da wird es langsam Zeit, sich mit dem Thema Weihnachtsfutter zu befassen. Also so Stolle, Lebkuchen, Pfefferkuchen und so.
Und genau für diesen Zweck habe ich einen wunderbaren Markt, den Sie unbedingt besuchen sollten, um sich mit fertigen Pfefferkuchen kleiner Manufakturen oder Backzutaten einzudecken.

Denn am kommenden Wochenende - 02. und 03. November 2019 -  ist in der alterwürdigen Bischofsburg in Burgliebenau zwischen Halle und Leipzig das 4. Mitteldeutsche Pfefferkuchenfest!

Ich bin mit meinem Stand natürlich auch wieder dabei und habe reichlich Extrakte für die Weihnachtsbäckerei dabei!

Marktticker: 4. landesweiter Tag der offenen Schlösser in Burgliebenau

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
Heute beim Pfefferkuchen-Fest #food #gourmetkater #leipzig #halle #ausflug Ein Beitrag geteilt von Holger Hintz (@gourmetkater) am Nov 11, 2017 um 1:33 PST

Am 10. Juni 2019 bin ich mit meinem Marktstand beim

4. landesweiter Tag der offenen Schlösser

in der schönen Bischofsburg in Burgliebenau.

Denn hier wird der Schlösser-Tag mit einem bunten Programm zelebriert:

Schlösser-Tag für die ganze Familie 10.00 - 19.00 Uhr
GANZTAGS:
• Mittelalter-Musik vom Spielmann
• Verkauf von englischen Rosen
• Ausstellung »Schlösser und Gärten an der mittleren Elbe«
• Verkauf hauseigener Spirituosen
• Kinderprogramm
• Kaffee und Kuchen

Ideal für Freunde alter Gemäuer und tiefer Keller!
Ein Besuch lohnt sich! Wir sehen uns!

Meine Adventskalender

Bald geht es wieder los! Meine Adventskalender öffnen wieder ihre Türchen!

Lassen Sie uns gemeinsam auf den Weihnachtsmann warten! Besuchen Sie mich auf:

https://gourmetkater.com/adventskalender/


Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...