Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Pulled Pork Rub einmal anders

Ich habe den Welttag der kulturellen Vielfalt heute einmal wörtlich genommen und deshalb hier für Sie ein schönes einfaches Rezept aufgeschrieben.

Es gibt Pulled Pork Rub einmal völlig anders!

Sie kennen doch dieses Tolle Gericht aus dem Smoker! Schwein, langsam gegart, gezupft und mit vielen tollen Gewürzen verwöhnt....

Das gibt es heute nicht als Rezept!

  1. Ich habe nicht gezupft, sondern geschnitten
  2. Ich habe kein Pork, sondern Hirsch (Welch ein Glück für das Schwein!)
  3. Einen Smoker habe ich auch nicht verwendet
Übrig vom Pulled Pork Rub geblieben ist meine richtig gute Gewürzmischung

Ich sag es ja: Pulled Pork Rub einmal ganz anders! 

Deshalb gibt es heute: Hirschgulasch
Aus dem Schmortopf.

Den Hirschgulasch habe ich in mundgerechte Stücke geschnitten und in Öl im Schmortopf angebraten.

Dann kommen für die Soße in den Bräter: kleine Würfel von reichlich Zwiebel und Suppengemüse (Porree, Sellerie, Möhre u.a.).

Nun würze ich das ganze mit reichlich von meinem Pulled Pork Rub Gewürz. Denn dieses Gewürz von mir funktioniert auch wunderbar mit anderen Gerichten.
Das alles noch einmal kurz scharf anbraten lassen damit mein Gewürz das Fleisch und das Gemüse leicht karamellisieren kann. 
Danach mit Fond, Wein oder Bier ablöschen.

Auf kleiner Flamme nun ruhig mehrere Stunden garen lassen. 

Toll wird der Gulasch, wenn man ihn am Vortag brät, über Nacht ziehen läßt und am Folgetag noch einmal eine Stunde schmoren läßt. Denn in der Ruhe liegt die Kunst des Gulasch-Kochens.

Den Gulasch serviere ich mit Porree als Gemüse und Knödeln böhmischer Art.

Hirsch-Gulasch mit Pulled Pork Rub - Gewürz
Den Porree einfach in Ringe schneiden und in etwas Butter schmoren. Gewürzt habe ich den Porree mit Pfeffer und meinem Wildkräuter-Salz.

Die Knödel waren schon fertig und brauchten nur noch über Dampf gegart werden.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Nachkochen!



Kommentare

Teilen

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Marktticker: 4. Mitteldeutsches Pfefferkuchenfest in der Bischofsburg

Draußen wird es dunkler, die Uhren sind umgestellt: Das beste Zeichen dafür, daß die Weihnachtszeit immer näher rückt!
Da wird es langsam Zeit, sich mit dem Thema Weihnachtsfutter zu befassen. Also so Stolle, Lebkuchen, Pfefferkuchen und so.
Und genau für diesen Zweck habe ich einen wunderbaren Markt, den Sie unbedingt besuchen sollten, um sich mit fertigen Pfefferkuchen kleiner Manufakturen oder Backzutaten einzudecken.

Denn am kommenden Wochenende - 02. und 03. November 2019 -  ist in der alterwürdigen Bischofsburg in Burgliebenau zwischen Halle und Leipzig das 4. Mitteldeutsche Pfefferkuchenfest!

Ich bin mit meinem Stand natürlich auch wieder dabei und habe reichlich Extrakte für die Weihnachtsbäckerei dabei!

Marktticker: 4. landesweiter Tag der offenen Schlösser in Burgliebenau

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
Heute beim Pfefferkuchen-Fest #food #gourmetkater #leipzig #halle #ausflug Ein Beitrag geteilt von Holger Hintz (@gourmetkater) am Nov 11, 2017 um 1:33 PST

Am 10. Juni 2019 bin ich mit meinem Marktstand beim

4. landesweiter Tag der offenen Schlösser

in der schönen Bischofsburg in Burgliebenau.

Denn hier wird der Schlösser-Tag mit einem bunten Programm zelebriert:

Schlösser-Tag für die ganze Familie 10.00 - 19.00 Uhr
GANZTAGS:
• Mittelalter-Musik vom Spielmann
• Verkauf von englischen Rosen
• Ausstellung »Schlösser und Gärten an der mittleren Elbe«
• Verkauf hauseigener Spirituosen
• Kinderprogramm
• Kaffee und Kuchen

Ideal für Freunde alter Gemäuer und tiefer Keller!
Ein Besuch lohnt sich! Wir sehen uns!

Meine Adventskalender

Bald geht es wieder los! Meine Adventskalender öffnen wieder ihre Türchen!

Lassen Sie uns gemeinsam auf den Weihnachtsmann warten! Besuchen Sie mich auf:

https://gourmetkater.com/adventskalender/


Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...