Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Wochenrückblick

Das Osterfest klingt so langsam aus und da wir Montag haben, ist es Zeit für
mich, noch einen letzten Blick auf die vergangene Woche zu werfen.

Was haben Sie zu Ostern gemacht?

Ich war mit meinem Marktstand auf der Burg Wendelstein bei Memleben. Hier gab
es im Innenhof der Burg einen kleinen und feinen Ostermarkt mit Anbietern der
Region. So konnte der Besucher richtig schöne Keramik, Holzkunst, handgemachte
Marmelade oder Kräutersalz, Filzkunst, einheimischen Wein, Blumen, Kuchen und
mehr kaufen!
Alles, was der Mensch so mit seiner Finger Arbeit herstellen kann. Also wer
hier kein Geschenk für seine Liebste gefunden hat, der ist wohl doch ein
kleiner Trottel.

Auch die Musik war nicht von schlechten Eltern. Denn die Jugendband der
Klosterschule Roßleben hat dafür gesorgt.
Aber Sie können mir glauben, nach Klosterschule und Kirchenmusik hat das nicht
geklungen! Eher nach Rock, Rehab, Pop und mehr. Ich finde, daß war das beste
Osterkonzert, daß die Jungs und Mädels je abgeliefert haben!

Wer mehr für seine Bildung tun wollte, besuchte die kleine Ausstellung zu
Amnesty International.
Ich glaube Amnesty International sorgte wohl dafür, daß sich auf dem Platz der
Stand der Grünen prächtig mit der Piraten-Partei vertragen hat.

Ostern auf Burg Wendelstein Foto Hintz www.gourmetkater.de

Doch was war am meisten in der vergangen Woche geschehen?
Ich glaube, das waren Flugzeug-Abstürze. Drei davon konnte ich zählen: Montag
in Sibirien, Dienstag fiel ein Kleinflugzeug auf einen Supermarkt und am
Freitag stürzte ein Marine-Jet auf ein Wohngebiet.

Gleichzeitig erreichte man in Alaska einen neuen Schnee-Rekord. Denn hier gab
es den dicksten Frühlings-Schnee seit 60 Jahren!

Und da jammern wir bei uns, daß Ostern in diesem Jahr so kalt war!

Aber gefroren haben die Menschen, seitdem es sie gibt. Schon unsere
Altvorderen, die Frühmenschen, müssen gefroren haben. Denn wie Wissenschaftler
jetzt heraus gefunden haben, konnten die Frühmenschen schon seit 1 Millionen
Jahren mit Feuer kokeln!

Das heißt viel früher, als wir bisher glaubten!

Ich finde, dies ist bemerkenswert! Denn ist gibt noch heute Menschen, die
nicht wissen, wie man ein gutes Feuer im Ofen anmacht.
Oder sie bekommen das Osterfeuer nicht zum brennen...

Aber wer mit dem Feuer zündelt, der muß auch aufpassen, damit nichts passiert.
Besonders im Süden Englands.
Denn dort kann man nach dem Gartenschlauch-Verbot den brennenden Rasen nicht
mehr mit dem Gartenschlauch löschen.
Auch die Blumen darf die Rosen-Lady nicht mehr mit dem Schlauch wässern.
Obwohl es dort so trocken ist.
Denn In Südengland wird Wasser gespart. Weil in diesem Jahr so wenig da ist.
Selbst der berühmte Brunnen am Trafalgar Square bleibt trocken und die Tauben
müssen dürsten. Angeschaltet wir dieser Brunnen nur zu besonderen Anlässen.

Falls die Queen zum Beispiel nach dem Rechten sieht.

Kommentare

Teilen

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gourmetkaters Eis-Rezept

  Seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer einer Eismaschine. Denn als echte Naschkatze liebe ich nicht nur Milch, sondern auch die gefrorene Variante davon. Nur was man so manchmal als Speiseeis angeboten bekommt, läßt meine Nackenhaare steil nach oben steigen. Also war für mich klar. Ich mache mein Eis ab sofort selber! Und es ist tatsächlich verblüffend einfach, sein Speiseeis selbst zu machen. Klar, oben genannte Eismaschine ist dabei schon nützlich. Doch genug geredet, Jetzt geht es los. Ich nehme eine Schüssel mit Tülle, weil man dann das Eis gut in die Maschine eingießen kann. Zuerst kommen alle Zutaten in eine Schüssel: 100 g Zucker 25 g Traubenzucker 400 ml Schlagsahne 225 ml Milch 20 ml von meinem Kräuter- oder Blütensirup  oder etwas von meinen Blüten- oder Kräuterextrakten Nun alle Zutaten mit dem Schneebeesen verrühren. Das war es auch schon. Den Inhalt der Schüssel gieße ich nun in den Behälter der Eismaschine. Den Rest erledigt für mich das Gerät. Bei meiner Maschine

Neue Kooperation mit 9Dorf-Laden in Staßfurt

  Ab dem 10. Oktober können sie im Staßfurter Ortsteil Neundorf eine  kleine Auswahl unserer Produkte  im neuen Geschäft  9Dorf-Laden  kaufen. Dieses Geschäft befindet sich in Neundorf gleich neben der Sparkasse und ist deshalb gut zu finden. Über die Autobahn A36 von der Abfahrt Staßfurt Zentrum ein Katzensprung, wenn Sie Richtung Staßfurt fahren. Ein Blick hinein in dieses Geschäft wird sich auf jeden Fall für Sie lohnen, wenn Sie  köstliche Waren von Anbietern aus der Umgebung von Bernburg, Staßfurt und Aschersleben  suchen! So viel konnte ich bereits bei unserer ersten Lieferung sehen! Das Geschäft öffnet am 10. Oktober 2020. Wir wünschen unserem neuen Kooperationspartner alles Gute für die Zukunft und freuen uns auf eine Ertragreiche Zusammenarbeit! Unterstützen auch Sie dieses kleine Geschäft durch den Kauf unserer Produkte!

Marktticker: Erntedankfest in der Winzervereinigung

  Am kommenden Samstag wird in Freyburg an der Unstrut die Ernte des Weines der Region Saale-Unstrut gefeiert.  Veranstaltet wird das Erntedankfest mit regionalen Erzeugern, Federweißer, stimmungsvoller Musik und Führungen durch die Kelleranlagen (13-15 Uhr). Um 14.00 Uhr findet zudem der traditionelle Erntedank-Gottesdienst statt. Auch wir sind mit unserem Stand dabei! Also wir freuen uns alle auf Ihren Besuch! Wann: 06.11.2021 Veranstaltungsort: Winzervereinigung Freyburg Uhrzeit: 11.00-17.00 Uhr Eintritt frei, Preis Kellerführung: 6,00 Euro pro Person Und wer uns nicht an unserem Stand dort besuchen kann, bestellt seine weihnachtsgeschenke auf unserem Shop www.gourmieze.de  !

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...