Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Wochenrückblick - Soo vieeel grün!

Fukushima wird langsam in und für die Medien zur Routine. So rutschen andere
Meldungen in den Schlagzeilen nach oben.

Aber:

Wer hätte das Gedacht! In Japan regt sich langsam der Unmut über die
Informationspolitik in Fukushima! Was für uns Europäer normal ist, nämlich
seine Kritik auf der Straße kundzutun, ist für die Leute in Japan offenbar ein
großer Schritt. Deshalb war die Demonstration in Tokio gegen die Atomlobby für
unsere Verhältnisse recht bescheiden. Nicht aber für Japan!
Aber diese Wut ist ja auch verständlich, wenn die Bevölkerung, Feuerwehr,
Armee und Arbeiter im Kernkraftwerk verstrahlt werden, weil zuvor im Kraftwerk
Fukushima der Schlendrian die Reaktorsicherheit beherrschte.

Der Deutsche, von Natur aus ein recht ängstliches Wesen, bekommt da gleich mit
die große Panik. So zum Beispiel vor Strahlung aus Japan. Wie gefährlich stark
diese Strahlung tatsächlich ist, spürte die CDU besonders in ihrem Mutterland
Schwaben. Da war der Mappus am Sonntag schon ganz grün im Gesicht geworden!

Lag das an verstrahlten Spätzle aus dem Abklingbecken oder wohl doch mehr an
den Hochrechnungen der Landtagswahl???

Soo viieel grün!

Jaja, der revolutionserfahrene Schwabe! Erst Stuttgart 21, dann durch
Fukushima angeheizte Anti-Atom-Bewegung! Das halten so schnell noch nicht mal
die 7 Schwaben auf! Da gab es ja noch am Sonntag richtig Bambule am Bahnhof
Stuttgart!

Panik gab es am Sonntag auch noch andernorts. In Oberhausen. Da haben die
Möchtegern-Sternchen von DSDS eine Autogrammstunde gegeben. War wohl so
schrecklich, daß gleich eine Massenpanik war. Warum nur?

Hat da jemand angefangen zu singen? Da wäre die Panik nur zu verständlich!

Am Samstag gab es keine Panik, als überall in der Welt die Lichter ausgingen.
Da hat wohl manch einer vermutet, das liegt an den abgeschalteten
Kernkraftwerken. Jetzt reicht der Strom nicht mehr!!!

War aber nicht der Fall!

Da war "Earth Hour" in der Welt. Eine Stunde Strom-Abschalten für den
Klimaschutz.
Da habe ich nicht mitgemacht.
Weil ich nutze seit Jahren Biostrom von LichtBlick. Da bin ich froh, wenn sich
die Windräder in Sachsen-Anhalt drehen dürfen. Das dürfen sie nämlich nicht
immer. Weil wegen der "Grundlast" der Großkraftwerke werden sie manchmal ihren
Strom nicht los.

Und stehen dann tatenlos in der Landschaft herum....

Kommentare

  1. I came to your internet site yesterday and I have been reading it often. You have a large amount of excellent informative stuff here and I like your design of your website at the same time. Keep up the good work!
    Generalisierte Angststörung

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Teilen

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gourmetkaters Eis-Rezept

  Seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer einer Eismaschine. Denn als echte Naschkatze liebe ich nicht nur Milch, sondern auch die gefrorene Variante davon. Nur was man so manchmal als Speiseeis angeboten bekommt, läßt meine Nackenhaare steil nach oben steigen. Also war für mich klar. Ich mache mein Eis ab sofort selber! Und es ist tatsächlich verblüffend einfach, sein Speiseeis selbst zu machen. Klar, oben genannte Eismaschine ist dabei schon nützlich. Doch genug geredet, Jetzt geht es los. Ich nehme eine Schüssel mit Tülle, weil man dann das Eis gut in die Maschine eingießen kann. Zuerst kommen alle Zutaten in eine Schüssel: 100 g Zucker 25 g Traubenzucker 400 ml Schlagsahne 225 ml Milch 20 ml von meinem Kräuter- oder Blütensirup  oder etwas von meinen Blüten- oder Kräuterextrakten Nun alle Zutaten mit dem Schneebeesen verrühren. Das war es auch schon. Den Inhalt der Schüssel gieße ich nun in den Behälter der Eismaschine. Den Rest erledigt für mich das Gerät. Bei meiner Maschine

Marktticker: Erntedankfest in der Winzervereinigung

  Am kommenden Samstag wird in Freyburg an der Unstrut die Ernte des Weines der Region Saale-Unstrut gefeiert.  Veranstaltet wird das Erntedankfest mit regionalen Erzeugern, Federweißer, stimmungsvoller Musik und Führungen durch die Kelleranlagen (13-15 Uhr). Um 14.00 Uhr findet zudem der traditionelle Erntedank-Gottesdienst statt. Auch wir sind mit unserem Stand dabei! Also wir freuen uns alle auf Ihren Besuch! Wann: 06.11.2021 Veranstaltungsort: Winzervereinigung Freyburg Uhrzeit: 11.00-17.00 Uhr Eintritt frei, Preis Kellerführung: 6,00 Euro pro Person Und wer uns nicht an unserem Stand dort besuchen kann, bestellt seine weihnachtsgeschenke auf unserem Shop www.gourmieze.de  !

Juten Rutsch!

 Ich wünsche allen einen Guten Rutsch in das neue Jahr!!!

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...