Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 20. November 2017

Mein Bild-Kalender Bauern-Garten

Bildkalender Bauerngarten
Bild-Kalender Bauerngarten

Jetzt ist er da, ganz druckfrisch, da trippt noch die Tinte! Mein Bild-Kalender Autark leben-der Bauerngarten!

Dieser Kalender mit den Bildern aus meinem Garten ist das ideale Geschenk für alle Freunde eines naturnahen Gartens!
Den Kalender kann man nur online bestellen! Das hat aber auch den Vorteil, daß meine Leser aus dem Ausland diesen kaufen können.

Unter dem folgenden Link gibt es ab sofort meine Fotos auch als Wandbilder und mehr!

http://www.redbubble.com/de/people/gourmetkater

Das ideale Geschenk für Ihre Freunde und Familie zu Weihnachten! Schauen Sie doch auch einmal auf meine anderen Shops!



Dienstag, 7. November 2017

Marktticker: Pfefferkuchen-Fest

Am 11. und 12. November sind wir mit unserem Marktstand wieder in der alten Bischofs-Burg in Burgliebenau! Denn an diesem Wochenende ist dort

Pfefferkuchen-Fest!

Was verspricht der Veranstalter:

Erleben Sie die Bischofsburg in vorweihnachtlicher Atmosphäre.
Entdecken Sie bei romantischem Feuer und Kerzenschein stimmungsvolle weihnachtliche Dekorationsideen, kosten Sie verschiedenste Gewürze und Teesorten.
Im Gewölbe-Café erwarten Sie hausgemachte Kuchen und Gebäckspezialitäten.
Genießen Sie mit Ihrer Familie und Freunden das historische Ambiente.

Also ich freue mich schon darauf! Und bei mir am Stand gibt es auch gleich noch tolle Backzutaten für Ihre Weihnachts-Bäckerei!

Oder auf www.gourmieze.de ..


Regionalforum Stadt.Land.Regio

Es gibt manchmal Veranstaltungen, da erfährt man erst hinterher, daß es sie gab. Damit dies mit der folgenden Veranstaltung nicht passiert, möchte ich hier auf dieses Forum aufmerksam machen.
Ich finde, es ist schon mehr als überfällig und habe mich gleich dazu angemeldet. Ich hoffe, Sie machen es auch!


Regionalforum Stadt.Land.Regio


Donnerstag, den 23.11.2017,

Magdeburg, Villa Böckelmann

Anmeldung bis 19.11.17

Regionale Lebensmittel stehen für mehr Qualität, Transparenz und kurze Wege. Noch ist das Angebot überschaubar. Doch die Nachfrage nach Produkten aus bäuerlicher Landwirtschaft und handwerklicher Herstellung ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Denn regionale Lebensmittel und Produkte werden in regionaler Nähe hergestellt, legen kürzere Wege bis zum Verkauf zurück, werden in der Regel unter faireren Bedingungen produziert und sind meistens frischer.
Die Anzahl der Konzepte und Initiativen für regionale Produkte wächst stetig. Das Regionalforum Stadt.Land.Regio möchte die Vielfalt dieser Ansätze sichtbar machen, Beispiele präsentieren, Erfolgskonzepte sowie Ansätze für Kommunen diskutieren.
Das im Regionalforum Stadt.Land.Regio vorgestellte Agrikulturprogramm Hannover, das Konzept Slow City, Ernährungsräte oder ein Online-Netzwerk für lokale Produkte verstehen sich als kooperative Ansätze mit Blick auf Kommunen. Andere Beispiele wie die Solidarische Landwirtschaft, IP-Garten oder die Regionalwert AG zielen stärker auf das persönliche Engagement Einzelner und bieten die Möglichkeit, lokale Produzenten direkt zu unterstützen.
Diskutieren Sie mit uns, mit welchen kooperativen Instrumenten eine regionale Versorgung mit Lebensmitteln unterstützt werden kann.
Veranstaltet von: Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt e.V.; RENN.mitte in Kooperation mit dem Bundesverband der Regionalbewegung e.V..


Programm

Anmeldung

Sonntag, 29. Oktober 2017

Marktticker: Erntedankfest in der Winzer-Vereinigung

Hier habe ich für Sie noch einen tollen Veranstaltungstipp für den nächsten Samstag:

Ist die Weinlese beendet, wird in der Winzervereinigung Freyburg gefeiert!

Beginn ist um 11.00 Uhr mit einem Bauernmarkt, auf dem zahlreiche regionale Erzeuger saisonale Produkte und warme Köstlichkeiten anbieten. Dazu gibt es den ersten 2017er Wein, stimmungsvolle Musik und Kellerführungen von 13.00 bis 15.00 Uhr zu jeder vollen Stunde. Um 13.00 Uhr findet zudem unser traditioneller Erntedank-Gottesdienst mit Pfarrer Schilling-Schön aus Goseck statt.

WANN? 04.11., 11.00 - 17.00 Uhr

WO? Hof der Winzervereinigung Freyburg

www.winzervereinigung-freyburg.de

Na dann nichts wie hin! Ich bin auch mit meinem Marktstand dabei!



Donnerstag, 26. Oktober 2017

Heimatblick: Rundfunk-Museum Staßfurt

Rundfunkmuseum Staßfurt
Rundfunkmuseum Staßfurt

Manchmal entdeckt man echte Kleinode in der Heimat, die da im verborgenen schlummern. Und dies oft völlig zu Unrecht!
Gestern durfte ich so einen echten Geheimtipp in Staßfurt besuchen. Es war die Dauerausstellung der Freunde der Staßfurter Rundfunk- und Fernseh-Technik e.V.
Diese schöne Ausstellung mit alten Radios und Fernsehgeräten aus der alten Rundfunkschmiede in Staßfurt zeigt, daß man auch in unserer Heimat auf alte technische Errungenschaften stolz sein kann. Denn es gab wohl früher kaum einen Haushalt, wo nicht so ein Gerät stand.

Wer alte Radios und Fernsehgeräte mag und nebenbei noch ein wenig in Ostalgie schwelgen möchte, sollte dieses kleine Museum am Rande von Staßfurt unbedingt besuchen!

Mehr Informationen zu den Öffnungszeiten gibt es hier:
www.rft-verein-stassfurt.de/


Mittwoch, 25. Oktober 2017

Die Presse und die Kräutermacher

Manchmal lohnt es sich, die Zeitung zu lesen. Besonders dann, wenn man selber darin steht. Und vor allen Dingen, wenn diese Informationen über einen selbst positiv sind.
Ja, genau das sind die Tage, wo ich gerne Zeitungen lese! Und so ein Erlebnis hatte ich am 16. Oktober!

Doch wie kam das?

Die Mitteldeutsche Zeitung hatte mich angerufen. Sie wolle über meine Arbeit schreiben und ob mich deshalb jemand besuchen dürfe.
Klar durfte sie! 
Und sie hat es auch gemacht.



Denn an manchen Tagen hat man Besuch, über den man sich freut!

So ein Tag war am 12. Oktober 2017 bei uns auf dem Hof. Denn zwei nette Reporter von der Mitteldeutschen Zeitung haben an unserer Tür geklingelt!
Und die beiden hatten viele Fragen an uns.

Bewaffnet mit Stift und Blog waren dies Frau Katharina Thormann und hinter (und hier auch mal vor) der Kamera Engelbert Püllicher.

Katharina Thormann und Engelbert Püllicher von der Mitteldeutschen Zeitung


Wir hatten ein richtig nettes Gespräch.

Natürlich war inzwischen der Zeitungs-Artikel über uns in der Mitteldeutschen Zeitung. Das war am 16. Oktober 2017.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung vom 16. Oktober 2017


Wir finden, der Titel Die Kräutermacher hat es voll getroffen! Es ist ein sehr schöner Beitrag.

Uns haben auch schon am Marktstand einige Leute darauf angesprochen. Das macht uns natürlich auch ein klein wenig Stolz.

Danke deshalb noch einmal an Katharina Thormann und Engelbert Püllicher von der Mitteldeutschen Zeitung!

Und ja, es stimmt! Zeitung lesen kann richtig Spaß machen!


Weitere Presse-Referenzen über uns gibt es auf unserer Internetseite www.firma-hintz.de


Dienstag, 24. Oktober 2017

In Gourmetkaters Kochtopf: Es ist Kohl-Zeit!

Tomaten-Kohl
Mein Tomaten-Kohl
Wer mich kennt, der weiß: Ich liebe Kohl über alles! Und was gibt es im Herbst schöneres, als einen frisch geernteten Kohl-Kopf?!?

Und wer keinen Kohl hat, der findet sogar im Supermarkt ganze Säcke voller Kohl-Köpfe, die man dort für billiges Geld kaufen kann. Hier erkennt man spätestens:

Es ist Kohl-Zeit!

Der Kohl ist jetzt billig, da kann den sich jeder leisten! Und wer sich andauernd von Tiefkühl-Kost ernährt, sollte einmal überlegen, wie viele Mahlzeiten er aus so einem Sack zaubern kann! Und dies für einen Bruchtteil der Kosten!
(Klar, man sollte in Mathe schon die Bruchrechnung kapiert haben, um den Satz zuvor zu verstehen.)

Ich liebe die Klassiker Kohl-Suppe, Schmor-Kohl und Kohl-Roulade. Aber selbst mir wird das dann doch irgendwie zu eintönig.
Deshalb gibt es bei mir heute Tomaten-Kohl!

Den Tomaten-Kohl kann man als Gemüse zu anderen Gerichten verwenden, denn er paßt zu allem! Oder man macht ihn gleich wie einen Eintopf! Das ist lecker und ganz einfach.
Bei mir war er heute Gemüse-Beilage.

Los geht es!

Ich nehme mir einen wunderschönen Weiß-Kohl. Den schneide ich in schöne mundgerechte Streifen.
Im Kochtopf erhitze ich ein wenig Oliven-Öl und schmore darin die Streifen leicht an.

In den Topf kommen nun die letzten Tomaten des Jahres. Jene, die vielleicht nicht mehr ganz schön geworden sind. Wer keine Tomaten mehr im Garten hat, der nimmt einfach passierte Tomaten aus Dose oder Karton.
Mit den Tomaten wird der Kohl im Topf gleichzeitig abgelöscht. Bei den passierten Tomaten muß eventuell noch ein wenig Wasser dazu, damit nichts anbrennt.

Das war auch schon die Hauptarbeit!

Aber das echte Geheimnis meines Tomaten-Kohles sind natürlich die Gewürze!

Ich nutze dafür zwei meiner Produkte, die mit ihren Zutaten perfekt ineinander greifen und meinen Tomaten-Kohl so einmalig machen!
Denn ich würze meinen Tomaten-Kohl mit meinem Brot-Salz und meinem Soljanka-Salz! Nur so wird mein Kohl perfekt!

Lecker wird das! Großes Kater-Ehrenwort!

Beide Salze und das Oliven-Öl gibt es natürlich auf meinem Online-Shop www.gourmieze.de!

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachkochen!


In meinem Garten & mehr...

Beliebteste Posts

Follow by Email