Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

In Gourmetkaters Kochtopf: Kartoffel-Wurst-Suppe

Wurstsuppe
Wurst-Suppe
Heute habe ich in meinem Kochtopf eine Suppe, für die man wirklich nicht kochen können muß! So einfach ist die! Und für die Zubereitung benötigt man nur 30 Minuten! Man braucht auch nur wenige Zutaten! Nur für Vegetarier ist diese Suppe garantiert nichts!

Los geht es mit meiner Kartoffel-Wurst-Suppe!

In meinen Topf gebe ich etwas Öl und brate darin gewürfeltes Suppengemüse (Sellerie, Möhren, Porree) - so wie man es in jedem Supermarkt bekommt - mit Würfeln von Zwiebeln und reichlich Kartoffeln an. Reichlich Kartoffeln deshalb, weil es eine Kartoffel-Suppe werden soll.

Wenn das Gemüse schön angebraten ist, lösche ich mit Wurst-Brühe ab. Diese gibt es bei jedem Fleischer und in guten Supermärkten im Schlauch. Diese Brühe entsteht beim Brühen in der Wurstherstellung und schmeckt sehr kräftig. Der Geschmack variiert je nach den Würsten, die der Fleischer gerade gemacht hat. Wenn der Nachbar zufällig heute geschlachtet hat, kann man dort vielleicht welche schnurren.

Diese Suppe kocht nun so lange, bis das Gemüse gar ist. Ich stampfe das Gemüse nun in der Suppe mit einem Kartoffel-Stampfer leicht an. Gerade so, daß die Suppe Bindung bekommt, das Gemüse aber auch noch in Stücken zu sehen ist. Das kann man machen, muß es aber nicht. Bitte hier keinen Stabmixer nehmen!

Die Kartoffeln haben bei mir den Salzgeschmack der Wurstbrühe aufgesogen. Deshalb habe ich mit meinem Luther-Salz nachgesalzen. Das gibt es auf meinem Online-Shop www.gourmieze.de.

Luther-Salz
Das war es dann auch mit der Arbeit! Nun kann ich eine richtig deftige Suppe genießen, die an kalten Tagen echt gut durchwärmt! Und wie gesagt: Diese Suppe ist so kinderleicht, da gibt es keine Ausrede, daß Mann oder Frau nicht kochen könne!


Newsletter Gourmetkaters Rundschau

Newsletter Gourmetkaters Rundschau
Jetzt kostenlos abonnieren! Jederzeit kündbar!

Teilen

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Marktticker: Grüner Samstag im Kloster

  Am Samstag, den 10. September 2022 , ist im wunderschönen Kloster Michaelstein in Blankenburg (Harz) Grüner Samstag! Geboten wird ein Kräutertag mit Herbstmarkt . Was gibt es? Garten-Infostände Kräuter- und Gartenvorträge Klostergartenführungen Lesungen Herbstmarkt mit Pflanzen, Kräuterprodukten und Dekorationen für Haus und Garten Eintritt: 6,00 Euro, ermäßigt 4,00 Euro Weitere Informationen gibt es auf www.kloster-michaelstein.de Wer noch Lust hat, dem kann ich einen zusätzlichen Besuch der Musikausstellung nur bestens empfehlen! Klar ist unser Marktstand mit auf dem Herbstmarkt vertreten. Mit tollen Produkten, die wir im Fuhnegarten hergestellt haben. So gibt es von uns Marmeladen, Senfe, Kräuterextrakte und mehr zu kaufen! Bitte sagen Sie es weiter: Wir sehen uns im Kloster Michaelstein zum Grünen Samstag!!!

Köstlicher Schopska-Salat aus meinem Garten

Ich habe vor vielen, vielen Jahren im internationalen Jugendlager in Primorsko in Bulgarien einen richtig leckeren Salat gegessen, der mich danach noch viele Jahre beschäftigen sollte. Denn es ist ein recht simpler Salat, wie man denken mag. Doch die Bestimmung der wichtigsten Zutat erwies sich als schwieriger als gedacht. Und so hatte ich mich schon einmal vor Jahren auf diesem Blog mit dem Thema Schopska-Salat versucht, ohne jedoch das Erlebnis des "echten" Schopska-Salates zu erreichen. https://holgerhintz.blogspot.com/2013/09/leckerer-tomaten-gurken-paprika-salat.html Ich habe mich lange Zeit durchgefragt. Und ein Kumpel aus Bulgarien sagte mit, dieser Salat wird mit einem Klee gewürzt. Und dies ist das Geheimnis des originalen bulgarischen Schopska-Salates. Er nannte mir auch den regionalen Namen des Klees, was mir nicht viel weiter half. Den lateinischen Namen des Klees kannte er nicht. auch nicht den deutschen Namen. Er hatte mir aber eine Gewürzmischung besorgt, die i

Juten Rutsch!

 Ich wünsche allen einen Guten Rutsch in das neue Jahr!!!
Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...

Gourmetkaters News