Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Gemeiner Bankraub!

Für alle Freunde des Dieskauer Parkes habe ich hier exklusive Neuigkeiten, die ich nicht auf die lange Bank schieben möchte! Ich habe diese Informationen direkt von der Dieskauer Parkelfe bekommen!
Bitte beachten Sie das Kopfgeld zur Ergreifung der Verbrecher am Ende des Beitrages! Halten Sie im Park die Augen auf!!!

Neue Parkbänke aufgestellt

Zwar ist das „28-Parkbänke-Programm“ des Fördervereins „Park Dieskau“ abgeschlossen, rechtzeitig für Frühlingsspaziergänge wurden jedoch im April vier neue Bänke im Park aufgestellt, davon zwei im Austausch für Bänke, die altershalber abgebaut wurden.
Der Förderverein „Park Dieskau“ konnte an der Reide eine massive Bank „Harzburg“ aufstellen, die Frau Yvonne Kollmann für den Park spendete - Anlass war der Ruhestandsbeginn Ihres Vaters Herrn Christian Grönke aus Dieskau.

Am „Waldrandweg“ auf Meiers Höhe installierte ein Aufstellteam des Parkvereins eine Bank AROSA (schon die 12. Bank dieses Typs im Park), die gemeinsam durch Klaus und Doris Staab aus Zwintschöna und den Parkverein finanziert wurde.

Sie wurde gleich am Aufstelltag eingeweiht, und der Parkvereinsvorsitzende Hans-Joachim Kertscher konnte bei seinen Dankesworten bilanzieren, dass neben den beiden Bankerneuerungen noch zwei weitere „Massivholzbänke“ aufgestellt worden sind, die der Bauhof unserer Gemeinde aus einem Teil des Stammes einer 2015 gefällten Parkbuche hergestellt hatte. Die beiden Bänke wurden im Nordwest-Teil des Parkes aufgestellt; und die ersten Nutzer waren mit ihr zufrieden.

Traurig: Diebe im Park und Bankbeschädigungen

Leider werden die Bemühungen der Parkvereinsmitglieder um die Parkerhaltung und seine weitere Verschönerung von einigen Mitbürgern nicht wertgeschätzt. Ein oder mehrere Täter entwendeten Teile an Bänken, darunter drei komplette Banklehnen! Wir fragen uns: Was sind dies nur für Menschen, die schamlos die gemeinnützige Arbeit Anderer kaputt machen und sich an unser aller Eigentum bereichern wollen? Die Schadenssumme bzgl. Bänken liegt im höheren dreistelligen Bereich, die erneut durch die Gemeinde (unsere Steuergelder!) oder durch Gelder des Parkvereins aufgebracht werden müssen.

Schön wäre es, wenn der/die Täter identifiziert werden könnten, damit ihm/ihnen gegenüber die Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden können. Für Informationen, die zur Ergreifung des Täters oder der Täter führen, setzt der Parkverein daher eine Prämie 100 Euro aus (das Geld wird von einem privaten Geber bereitgestellt).

Sollten Sie, liebe Kabelsketaler Bürger und alle Freunde des Parks Menschen bei Diebstählen an Parkbänken oder anderen zerstörerischen Handlungen beobachten: Bitte melden Sie dies umgehend
dem Ordnungsamt der Gemeinde (Tel. 034605 - 33156) und/oder den Regionalbereichsbeamten der
Polizei (0345 - 58299100 [Büro] bzw. Funktel. 0160 - 2614161 oder 0160 - 2613930). Kriminellem
Treiben zum Schaden unserer Gemeinde muss Einhalt geboten werden!

Vielen Dank.

Schöne Frühlingstage im Park wünscht allen Parkbesuchern

Ihre Dieskauer Parkelfe


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mach es gut, alter Kumpel!

Heute ist wieder so ein bescheidener Tag! da scheint schon am Morgen die Sonne, es soll herrliches Wetter geben und was passiert?....

Ich finde meinen Kumpel tot auf dem alten Sofa in der Scheune! Ja richtig gelesen! Mein langjähriger Freund und Begleiter Kater Teddi ist nicht mehr!
Noch klingt mir und dem ganzen Katzen-Clan in den Ohren, wenn er am Morgen "Frühstück!" gerufen hat. Oder diese Freude im Clan, wenn Teddi durch die Tür kam! Alle Miezen wollten ihn abknutschen!
Denn Teddi war kein herrischer Kater. Er mochte es, seinem Clan beim Futtern zuzuschauen. Ganz ohne Futter-Neid! So einen Katzen-Boss kann man sich nur wünschen!
Aber nun ist er nicht mehr. Und der Katzen-Clan ist ganz in Trauer.

Ach mein Kimpel Teddi! Geboren vermutlich im Mai 2011. Im Winter 2011 hast Du dann den Weg zu uns gefunden. Du lebtest mit den Katzen Rumpi und Bella in einer Hecke. Die Waren wohl Deine Schwestern. Es war bitter kalt und Deine süßen Kulleraugen haben uns das Herz erweicht. Erst…

Frisch gehobelt: Kimchi & Sauerkraut

Heute war ich fleißig! Denn ich habe das Küchenmesser und den Hobel geschwungen! Und fix habe ich aus Möhren, Kohl, Porree, Zwiebeln, Knoblauch und mehr leckere Winter-Vitamine für die nächsten Wochen angesetzt!

Allen ist gleich, daß es sich hierbei um mit Salz konservierte Gemüse handelt, die im Glas reifen. Und dies geht ganz einfach:

Den Kohl, Möhren etc. in feine Streifen schneiden oder hobeln.
Diese dann schichtweise in ein Glas geben und mit einem Löffel feststampfen. Zwischen die Schichten kommt immer eine Prise Salz.
Ich habe den Kohl mal pur angesetzt oder gleich verschiedene Gemüse im Glas gemischt. das gibt dann schöne Salate!

Als Salz verwende ich natürlich meine eigenen Kräutersalze. Denn da ich bei diesen auf chemische Zusätze verzichtet. Kein Trennmittel oder kein Konservierungsstoff kann dann meine Konservierung im Glas behindern!

Die Gläser werden nun mit einem Deckel verschlossen.
Jetzt heißt es abwarten. Denn im Glas setzt nun eine milchsaure Gärung ein, die aus me…

Marktticker: Advent in Quedlinburg

Langsam naht die Weihnachtszeit und damit die Zeit der schönen Weihnachtsmärkte! das ist auch die Zeit, wo ich mir mit meinem Marktstand ein schönes Eckchen suche, wo ich mit meiner Ware schön trocken stehe.
In diesem Jahr gibt es bei mir einige gravierende Änderungen zum Thema Standort meines Marktstandes. Denn Kooperationen im Leben ändern sich auch mal. Auch wenn es manchmal schwer fällt. Denn wir haben im letzten Jahr einen recht erfolgreichen Versuch in Quedlinburg gestartet. Dort in dieser märchenhaften Stadt mit der traumhaften Kulisse alter Fachwerkbauten - mehr Klischee geht nicht - macht der Weihnachtseinkauf Spaß.
Und: Es gibt in Quedlinburg das wunderbare Event Advent in den Höfen. Beim Advent in den Höfen - oder in einem Hof - mache ich nicht mit. Denn ich stehe mit meinem Stand nicht in einem Hof. Aber mittendrin vom Advent in den Höfen bin ich doch zu finden. Nur eine Etage tiefer. Ich mache meinen Advent im Keller! ( Siehe Bild unten vom letzten Jahr)

Denn Quedlinburg…

Aktuelle Bilder

In meinem Garten & mehr...