Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Wochenrückblick

Das war doch mal wieder eine spannende Woche!

 

Da wurde gefiebert und gezittert! Ob Deutschland in der Fußball-Europa-Meisterschaft weiter kommt?

 

Ach was! Wie Griechenland wählt!

Ja zum Euro oder nein, Schulden zurück zahlen oder einfach nicht!?! Das ist doch spannend!

 

Oder wie wählt Frankreich?

Was macht man in Ägypten mit der Wahl? Gerade, wo das dortige Verfassungsgericht die vorherige Wahl des Parlamentes gekippt hat.

 

 

Oder dieser Herr Wallende, der mal eben so über ein Drahtseil über die Niagara-Fälle nach Kanada einreisen wollte.

Er hatte natürlich korrekterweise seinen Paß dabei.

Haben Sie das gewußt: Herr Wallende soll Vorfahren in Magdeburg gehabt haben! Er ist also ein Mitteldeutscher! Wenigstens ein Teil von ihm.

Das erklärt auch, warum er auf einem Seil läuft. Das hat doch Till Eulenspiegel auch gemacht. Früher.

Nur hat zu Herrn Wallende niemand seine Schuhe auf das Seil geworfen...

 

 

Geschockt war ich über eine nun frisch und erstmals veröffentlichte Studie aus England.

Da hat der Zoologe Levick 1915 (Sie lesen richtig!) während der Expedition von Robert Falcon Scott zum Südpol Pinguine beobachtet und beschrieben. Was er beobachtet hat, war schon schierend.

Diese hochnäsigen Frackträger sind eigentlich ziemlich perverse Tiere. So mit Mord an knuddeligen Kindern, Sex mit Toten, Homosexualität und mehr!

Da solch ein skandalöses Verhalten 1915 nicht veröffentlicht werden konnte, kam diese Studie in den Giftschrank. Bis zum Jahr 2012!

Die Menschen hätte ja auch an sein eigenes Verhalten erinnert werden können.

 

 

Genauso skandalös finde ich aber auch Röslers Forderung, wegen des Stromnetzausbaues den Umweltschutz auf Eis zu legen. So eine Äußerung hätte ehrlich gesagt auch in den Giftschrank gehört.

Was nutzt die Moderne, wenn der Vorgarten und der Stadtwald mit Stromstrippen verhangen wird. Also ein bißchen hinschauen sollte man schon. Nicht nur zum Schutze der Umwelt.

 

 

Modern sind auch bekanntlich unsere Freunde die Chinesen. Die haben jetzt die erste Frau in das Weltall geschossen! Nun nicht zum Mond, aber wenigstens ein Stück dorthin!

Aber warum die das Fahrrad Raumfahrt ein zweites Mal erfinden wollen, ist mir ein Rätsel. Hätten doch mit uns Europäern, Amerikanern und Russen zusammen arbeiten können. Das hätte allen viel Geld und auch Ressourcen gespart.

Und die ISS wäre auch viel geräumiger gewesen als diese chinesische Bierdose.

Und Frauen waren dort auch schon oben.

 

 

Eng war es auf den Straßen von Halle an der Saale. Da mußte die Autobahn A14 voll gesperrt werden, weil ein rutschender Hang eine Brücke bedrohte. Da quälte sich nun der ganze Verkehr durch die Stadt. Wie zu Zeiten, als es die A14 noch nicht gab.

Nun ist die Brücke weg und der Verkehr rollt wieder. Rumpelnd über eine durch Betonfraß angegriffe Fahrbahn.....

 

Na dann gute Fahrt!

Bis zur nächsten Woche!

Kommentare

Teilen

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gourmetkaters Eis-Rezept

  Seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer einer Eismaschine. Denn als echte Naschkatze liebe ich nicht nur Milch, sondern auch die gefrorene Variante davon. Nur was man so manchmal als Speiseeis angeboten bekommt, läßt meine Nackenhaare steil nach oben steigen. Also war für mich klar. Ich mache mein Eis ab sofort selber! Und es ist tatsächlich verblüffend einfach, sein Speiseeis selbst zu machen. Klar, oben genannte Eismaschine ist dabei schon nützlich. Doch genug geredet, Jetzt geht es los. Ich nehme eine Schüssel mit Tülle, weil man dann das Eis gut in die Maschine eingießen kann. Zuerst kommen alle Zutaten in eine Schüssel: 100 g Zucker 25 g Traubenzucker 400 ml Schlagsahne 225 ml Milch 20 ml von meinem Kräuter- oder Blütensirup  oder etwas von meinen Blüten- oder Kräuterextrakten Nun alle Zutaten mit dem Schneebeesen verrühren. Das war es auch schon. Den Inhalt der Schüssel gieße ich nun in den Behälter der Eismaschine. Den Rest erledigt für mich das Gerät. Bei meiner Maschine

Neue Kooperation mit 9Dorf-Laden in Staßfurt

  Ab dem 10. Oktober können sie im Staßfurter Ortsteil Neundorf eine  kleine Auswahl unserer Produkte  im neuen Geschäft  9Dorf-Laden  kaufen. Dieses Geschäft befindet sich in Neundorf gleich neben der Sparkasse und ist deshalb gut zu finden. Über die Autobahn A36 von der Abfahrt Staßfurt Zentrum ein Katzensprung, wenn Sie Richtung Staßfurt fahren. Ein Blick hinein in dieses Geschäft wird sich auf jeden Fall für Sie lohnen, wenn Sie  köstliche Waren von Anbietern aus der Umgebung von Bernburg, Staßfurt und Aschersleben  suchen! So viel konnte ich bereits bei unserer ersten Lieferung sehen! Das Geschäft öffnet am 10. Oktober 2020. Wir wünschen unserem neuen Kooperationspartner alles Gute für die Zukunft und freuen uns auf eine Ertragreiche Zusammenarbeit! Unterstützen auch Sie dieses kleine Geschäft durch den Kauf unserer Produkte!

Marktticker: Erntedankfest in der Winzervereinigung

  Am kommenden Samstag wird in Freyburg an der Unstrut die Ernte des Weines der Region Saale-Unstrut gefeiert.  Veranstaltet wird das Erntedankfest mit regionalen Erzeugern, Federweißer, stimmungsvoller Musik und Führungen durch die Kelleranlagen (13-15 Uhr). Um 14.00 Uhr findet zudem der traditionelle Erntedank-Gottesdienst statt. Auch wir sind mit unserem Stand dabei! Also wir freuen uns alle auf Ihren Besuch! Wann: 06.11.2021 Veranstaltungsort: Winzervereinigung Freyburg Uhrzeit: 11.00-17.00 Uhr Eintritt frei, Preis Kellerführung: 6,00 Euro pro Person Und wer uns nicht an unserem Stand dort besuchen kann, bestellt seine weihnachtsgeschenke auf unserem Shop www.gourmieze.de  !

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...