Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 24. März 2014

Wochenrückblick.... So geht das also?!

Irgendwie habe ich das Gefühl, daß die Nähe zu Diktatoren auch das eigene Handeln beeinflussen muß. Denn wurde da nicht so manche UN-Resolution durch das russische Veto verhindert?

Und ich frage mich, was bewegt einen Putin, den Ruf seines Landes aus den Großmächten der G8 heraus zu einem Schurkenstadt verkommen zu lassen?

Obwohl, da hat Rußland beschlossen, sich die Krim zu nehmen – Pardon, das waren ja die Russen auf der Krim alleine.

Oder nicht?

Was ist an der Krim so strategisch bedeutend?

Militärisch? Na gut.

Was ist aber wertvoller als ein Militärstützpunkt?

ERD-GAS!!!

Und da geht es dem Putin noch nicht einmal um Erdgas von der Krim.

Nein!

Rußland will Europa ohne Transit durch die Ukraine versorgen. Wir alle kennen das 2011 eingeweihte Pipeline-Projekt Nord Stream Pipeline durch die Ostsee. Mit deutscher Beteiligung versteht sich.

Dazu kommt das Projekt South Stream im Schwarzen Meer. Das sollte von Dschubga in Rußland direkt nach Varna in Bulgarien verlaufen. Auch dieses Projekt hat eine deutsche Beteiligung.
Wegen der bisherigen ukrainischen Wirtschaftszone sollte diese Pipeline bisher mit einem Umweg durch türkische Gewässer laufen.
Beide Varianten waren teuer, aber nun, wo die Krim zu Rußland gehört.....
Könnte man diese Rohrleitung kostengünstig über die Krim führen.

Was ist daran für uns Europäer schlecht?

Es gab ein europäisches Konkurrenz-Projekt: Die White-Stream-Pipeline.
Diese sollte Erdgas aus Turkmenistan über das Kaspische Meer und Georgien nach Rumänien und in die Ukraine liefern. Und dann auch nach Europa.  Julija Timoschenko hatte sich für dieses Projekt eingesetzt, weil es sich hier um nichtrussisches Gas handelt.
Dieses Projekt ist nun durch den Verlust der Krim vom Tisch. Dank Putins Krim-Politik.

Und so sollte man sich nicht wundern, wenn in der EU dauernd von Sanktionen gegen Rußland geredet wird und dann doch nichts kommt. Zumindest nichts, was Putin schmerzen könnte.

Denn im Grunde profitieren auch deutsche Energie-Riesen von einer russischen Krim.
Und zum Dank verkauft RWE die Öl-Tochter Dea an einen russischen Oligarchen und Kanzlerin Merkel bleibt gewohnt schwammig bei der Forderung nach Sanktionen.

Und Rheinmetall hält an seinem russischem Rüstungsauftrag fest.

Die Börse lässt Krim-Krise hinter sich.

Und Putin hat uns gezeigt, wie man in kürzester Zeit ein riesiges Gebiet annektiert und damit Baufreiheit schafft.

Ja richtig, man nimmt seinem Nachbarn nicht das Land weg. Nicht auf diese Art und Weise.

Wir bekommen aber dafür stabil Gas im kalten Winter geliefert....

...wenn uns Putin nicht mal wieder ärgert.


Klar Russland beschließt jetzt eigene Sanktionen. So soll der Import von deutschen Pflanz-Kartoffeln gestoppt werden.

Natürlich stufen die Ratingagenturen Russland herab.

Aber:

Wenn ich lese: Die NSA speichert die Telefonate eines ganzen Landes, überwacht Email, Internetverkehr und noch viel mehr....

Da soll der Westen wirklich nichts von Putins Plänen gewußt haben???


Doch wo hört der Landgewinn für Putin auf?

Transnistrien will nun auch Rußland werden. Wo das liegt? Das ist ein abtrünniger Teil Moldawiens.
Was wird mit Donezk?

Und jetzt auch noch Venetien! Das will unabhängig von Italien werden!

Hauptsache wir verlieren Bayern nicht. Denn dort wurde die Kommunalwahl zur Katastrophe für die erzkonservative CSU! Nur 40 Prozent! Und das zum ersten Mal seit 1960!
Nicht das die Bayern nun auch noch zu Putin wollen!


Aber wo wir voller Sorge auf Rußland schauen, da ging die Suche nach der verschollenen Boeing 777 des Fluges MH370 weiter. Inzwischen suchen 26 Länder, es wurden immer wieder Sichtungen von Trümmern verkündet, die dann genau so wieder verschwanden. Einfach geisterhaft.

Gesucht wurde Richtung China und im Indischen Ozean neben Australien.


Andere Dramen:

Eine 107-jährige Flüchtlingsfrau aus Syrien kommt in Deutschland an!

Und schon wieder: Tausende Bootsflüchtlinge im Mittelmeer gerettet.


In Paris war die Luft zum Schneiden und es gab Fahrverbote.

 Zehntausende Spanier protestieren gegen Sparpolitik ihres Landes. Auch in Deutschland gibt es Warnstreiks im Öffentlichen Dienst.

In Deutschland gibt es berechtigte Kritik an der Alters-Grenze für den Mindestlohn.

Twitter wird in der Türkei gesperrt, da zeigen die Leute eben Phantasie und hinterlassen Twitter-Nachrichten auf den Treppenstufen.

Die Türkei schießt einen syrischen Kampfjet ab.


Und als ob das nicht alles schon reicht:

Der Zoll in Leipzig findet Kokain für den Vatikan.

Und jetzt kommt es ganz dicke:

Das Zeug war in Kondomen verpackt!!!


In meinem Garten & mehr...

Beliebteste Posts

Follow by Email