Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 10. Februar 2014

Wochenrückblick.... Im Rausch der Olympiade und des Wettkampfes!

Eigentlich war das Thema der Woche die Olympischen Winterspiele 2014 im russischen Sotschi. Es gab schon im Vorfeld genügend Berichte über den Sport, aber auch über die Folgen der Olympia-Baustelle für Natur und Bevölkerung. Das Label der Grünen Spiele mußte wohl oder übel an den Haken gehängt werden, bei all den Bildern vom wild abgelagerten Müll und rutschenden Häusern.

Aber dann war sie da, die Eröffnungsfeier der Olympiade. Großartig sollte sie werden. Da aber Rußlands Ministerpräsident Dmitrij Medwedew dabei geschlafen haben soll, bin ich mir da jetzt auch nicht mehr sicher.
Mehr News zur Olympiade mit Links gibt es natürlich auf meinem Olympia-Special.

Auch gab es sofort eine US-Warnung vor Terroranschlägen auf Rußlandflügen. Denn irgendwie muß man ja rechtfertigen, warum man die Welt belauscht. Also verbietet die USA noch schnell Flüssigkeiten im Handgepäck und warnt vor bösen Zahnpasta-Tätern.
Und, prompt gab es eine Flugzeugentführung! Der vermeintlicher Flugzeugentführer nach Sotschi war betrunken, heißt es. Und hat uns davor die Bespitzelung bewahrt? Nein.

Zum Thema NSA gibt es auch eine neue Webseite, die man ruhig einmal im Auge behalten sollte. Warum? Schauen Sie dort in das Impressum! Ja genau, es ist dieser!
https://firstlook.org/theintercept/dispatches/

Wir durften aber in der letzten Woche lernen, daß vor Merkel auch schon Schröder belauscht wurde!

Dafür sagte man uns, wie abfällig man sich in US-Diplomaten-Kreisen über die EU äußert. Denn eine  US-Diplomatin sagte "Fuck the EU"! Diese Äußerung wurde aber eben auch belauscht und veröffentlicht. Der Lauscher habe absolut gute Tonqualität geliefert und verstand offenbar damit sein Handwerk.
So Amis, jetzt hat es auch einmal Euch erwischt!
Aber wie war deren Reaktion auf die Empörung aus Europa? „Dumm gelaufen“. Mehr nicht?
Ach seid Ihr Groß-Kotze – kann ich darauf nur erwidern.

Was war noch los?

Beim deutsch-türkisches Treffen läßt die Merkel den Erdogan abblitzen. Richtig, denn er soll erst einmal grundlegende Reformen im Lande starten, um sich hier ein wenig der EU zu nähern. Dann kann man über einen Beitritt reden.
Darauf hat der Erdogan entweder aus Trotz reagiert oder einfach nur etwas falsch verstanden. Denn kaum daheim angekommen, wird die Meinungsfreiheit in der Türkei im Internet beschränkt. Denn die Türkei beschließt schärfere Internet-Kontrollen. Von wegen alles nur zum Schutze der Kinder und so weiter.

Klar, daß da die Demokraten auf die Straße gingen, Wenn Erdogan die Aufklärung der Korruption im Lande behindern will. Die Reaktion: Massiver Polizeieinsatz bei Protesten in Istanbul.

Aber auch in anderen Ländern geht es um den Schutz der demokratischen Grundrechte.
Nicht nur in Kiew wird demonstriert.
Sondern auch in Bosnien, wo es hunderte Verletzte gibt. Die Demonstranten fordern eine "politische Revolution". Und vorab wird schon einmal das Präsidialamt bei den Protesten in Brand gesteckt – was nun auch nichts für seine Bewohner kann. Armes Haus.

In London streiken die U-Bahner. Und schon stürzt die Stadt n das Verkehrs-Chaos.

In Syrien werden drei Tage Waffenruhe vereinbart, um die Zivilisten in der belagerten Stadt Homs zu evakuieren oder wenigstens zu versorgen. Natürlich gibt es wieder Idioten, die den Hilfstransport beschießen.

Und bei uns in Deutschland?

Da betreiben die Reichen, schönen und Politiker weiter im Volkssport die Steuerflucht. Egal ob es das Urgestirn der Frauenrechtler Alice Schwarzer ist, das morale Gewissen der Nation. Eben mal schnell selbst angezeigt, ein wenig Steuern nachgezahlt, die man irgendwie vergessen hatte...
Nein Alice, so etwas tut man nicht, wenn man anderen den Spiegel vorzeigen möchte!
Oder der CDU-Schatzmeister Linssen: Der hatte ein Konto auf den Bahamas – auch nicht tauglich als Vorbild für uns Bürger!

Oder andere Verarsche:

Der ADAC als des Volkes Stimme der Autofahrer begünstigte offenbar BMW und hat bei seinem Autotest gelogen – nein, das taugt auch nicht als Vorbild für unsere Kinder!

Aber: Das Kabinett verlängert das Bundeswehr-Mandat für Afghanistan und Mali.
Auch schließt von der Leyen bei ihrem Mali-Besuch neue Kampfeinsätze nicht aus. DAS dürfen wir ehrlichen Steuerzahler dann finanzieren! Warum machen das nicht die Reichen, die ihr Geld im Ausland verstecken und die Steuern hinterziehen?!?

Und wo wir noch über das neue Groß-Deutsch-Tum unserer Politiker empört sind, da starren wir auch voller entsetzter Faszination auf:


  • Stürme am Atlantik 
  • Sieben Stockwerke hohe Wellen an Spaniens Küste
  • Schneemassen in den Alpen


Und was gab es noch?

Facebook wurde 10 Jahre alt! Wer hätte das gedacht!



In meinem Garten & mehr...

  • Bunte Gäste - Der Fenchel hat bunte Gäste #gourmetkater. #herbs #food #gardening #nature #baalberge #butterfly Ein Beitrag geteilt von Holger Hintz (@gourmetkater) am 16...
    vor 1 Woche
  • Druckfrisch: Unsere neuen Flyer - www.firma-hintz.deDie letzten Tage habe ich mich mit etwas befaßt, was mir sehr viel Spaß macht. Denn ich habe unsere neuen Werbeflyer entworfen und druck...
    vor 1 Woche

Beliebteste Posts

Follow by Email