Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 16. September 2013

Wochenrückblick.... Genug Gründe zum Feiern!

Letzte Woche hat sich der Sommer erst einmal verabschiedet. Naja, kann man nix machen. Ist eben September.

Dafür kann man sich mehr mit den Schlagzeilen in der Welt befassen. Also was war los in der Welt in der letzten Woche?


Los ging die Woche immer noch mit der Diskussion, ob wir wieder in einen Krieg schlittern. Denn der Obama hatte ja einmal zu Syrien etwas von roten Linien geredet und stand nun gewaltig unter Zugzwang.

Denn Sie wissen ja, der Amerikaner neigt beim Thema Chemie-Waffen gern zum Einmarschieren in andere Länder. Egal, ob diese nun da sind oder nicht. Siehe Irak.
Nun war in Syrien offenbar Giftgas im Einsatz. Und meine Sorge war, wie wohl der Putin reagiert, wenn in  ein Land einmarschiert wird, wo der Russe einen Stützpunkt hat.

Aber irgendwie hat die Diplomatie gewonnen und alle sind Sieger: Obama bliebt der starke Mann mit dem  rasselnden Säbel, Putin konnte Freund von Assad und Syrien bleiben und feiert sich nun als Friedensstifter, Assad wird seine Chemie-Waffen los und sieht sich als Menschenfreund, wir brauchen nicht mit unseren Steuergeldern einen neuen Krieg finanzieren, könnten aber an der Vernichtung dieser Giftgas-Waffen verdienen.

Scheint also alles super zu sein. Grund genug, um zu jubeln und sich auf die Schultern zu klopfen.

Vorausgesetzt, Assad hält sich an den Plan der Abgabe der C-Waffen.

Nur das Volk in Syrien, das steckt weiter im Krieg fest – mordend oder sterbend, leidend, flüchtend.



Klar, daß in solch einem Land viele Menschen nicht mehr leben wollen und flüchten. Doch wohin?
Sollen wir denen vor der Nase die Tür zu knallen?
Besser nicht, denn die Syrer sind womöglich besser ausgebildete Fachkräfte als wir.....


Einwanderer – das bringt mich zum nächsten Thema:
Die EU will den Kampf gegen invasive Arten stärken!

Also „invasive Arten“ sind Einwanderer, die wir nicht haben wollen, weil sie unser beschauliches Heim ruinieren und sich überall durchfressen.

Bitte jetzt nicht falsch verstehen: Ich rede hier von Pflanzen und Krabbel-Tieren, die wir gewollt oder ungewollt in unserem Globalisierungs-Wahn eingeschleppt haben.
So etwas wie asiatische Krabben. Oder auch Räuber mit Masken, wie diese Waschbären.
Bei letzteren bekommt aber so manch ein Jäger Skrupel. Weil die soooo süüüüß sind!




Ja, die Globalisierung.

Da macht Vodafone Druck bei den Aktionären von Kabel Deutschland, weil die Briten das Breitbandnetz haben wollen. Und hinten, da merkt man nicht, wie kostbare Kunden-Daten abgegraben werden.
Man redet von 2 Millionen Datensätzen.....



Was tun, Bier trinken und abwarten?

Mag gut funktionieren, diese Einstellung. Aber Bier, da war doch etwas???


Ach ja, die Reisewarnung für Warstein. Wegen der Legionelllen.

Die sollen sich ja nun auf einmal in der Warsteiner Brauerei, besser in deren Klärwerk, häuslich eingerichtet haben.



Zu feiern gab es aber noch mehr in der letzten Woche! Das sollte mal nicht vergessen werden!

Denn wir Deutschen haben den Olymp erklommen! Und wenn wir schon nicht mehr Papst sind, dann sitzen wir nun gleich zwischen den Göttern.

Und wenn es nur Herr Bach ist.


Ach der sitzt nicht auf dem Olymp bei den Göttern?

Was macht er dann?

Ach so: Bach ist nur Präsident des Olympischen Komitees IOC geworden.


Na dann feiern wir eben Karl Lagerfeld. Der ist 80 geworden.
Oder doch nur 78? 68?

Fragen kann man ihn nicht. Weil die Antwort wird kein Mensch verstehen.

Egal, Hauptsache der Champagner fließt und dürre Mädchen gratulieren.
Denn ein Buffet, das gab es sicher nur zum Anschauen.



Nach Fukushima können die Japaner wieder strahlen! Denn die haben erfolgreich eine Rakete mit künstlicher Intelligenz gestartet.
Die kann sich selber kontrollieren und soll so handlich sein, daß man zum Start nur einen Laptop braucht! Die 2 anderen waren nur zur Sicherheit.

Klein und handlich, da waren die Japaner einmal gut!

Aber ein Raketenstart mit nur einem Laptop?!

Klar, bei der heutigen Rechenleistung! Die ist garantiert größer als die des Rechenzentrums, welches man zum Start der Voyager 1 brauchte!

Dafür war die olle Voyager 1 noch richtig robust gebaut! Läuft immer noch und hat nun unser Sonnensystem definitiv verlassen.

Diesen Moment werden viele Deiner Mitentwickler wohl nicht mehr erlebt haben. Aber die noch leben, die können auf Dich anstoßen! Egal, ob mit Sekt oder Selters.

Machs gut, Du alte Sonde, deren Signale wir noch einige Jahre empfangen werden!



Aber man muß nicht immer in die Ferne schweifen, um Neues zu entdecken:

Da wurde nun ein neuer van Gogh gefunden.....



Dann gab es am Sonntag auch noch eine Wahl. In Bayern.

Hat die nun Signalwirkung auf die Bundestags-Wahl oder wollen die Bayern uns nur rabenschwarze Angst machen? Letzteres kann man glauben, wenn man die CSU tönen hört.

Aber keine Angst, was dort so aus dem weiß-blauen Bierzelt-Dunst kriecht:

Bayern ist halt Bayern!

Und nicht Deutschland.



Und so habe ich die Woche auf einem wunderschönen kleinen Markt ausklingen lassen. Denn am Sonntag war im kleinen Städtchen Mücheln der 2. Grüne Markt.



Ich muß ehrlich sagen, ich bin dort mit meinem Stand mit gemischten Gefühlen hin gefahren. Denn die Region hat unter uns Markt-Menschen – sagen wir mal – einen gewissen Ruf.
So ging es nicht nur mir, sondern auch den anderen Direktvermarktern....

Aber: Alle Achtung!!!

Das war ein schöner kleiner Markt mit hochwertigen Genüssen, Design und mehr aus der Region! Kein billiger Import-Ramsch wie auf vielen „Bauern-Märkten“, die einfach nur noch zu Stadtfesten verkommen sind. Ohne störenden Krach durch überlaute Musik!

2. Grüner Markt in Mücheln


Da konnte man noch mit den Kunden sprechen!

Ja, das ist selten geworden in unseren Breiten. Denn dies ist das, was wir Direktvermarkter und unsere Kunden wollen und brauchen!

Deshalb gut gemacht! Dickes Lob an die Stadt Mücheln für diesen schönen Markt!



In meinem Garten & mehr...

  • Wenn die Presse klingelt - An manchen Tagen hat man Besuch, über den man sic freut! So ein Tag war heute bei uns auf dem Hof. Denn zwei nette Reporter von der Mitteldeutschen Zeitu...
    vor 1 Woche
  • Noch ruft die Arbeit! - Mispel Wer als Städter nun denkt. es hat sich im Garten ausgearbeitet, der irrt gewaltig! Denn man hat auch zu dieser späten Jahreszeit alle Hände voll zu ...
    vor 1 Woche

Beliebteste Posts

Follow by Email