Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Dürre rundherum...




... und damit meine ich nicht die Mitmenschen. Die sind immer noch schön rund und wohl genährt.

Ich meine hier wirklich diese Dürre der letzten Monate! Seit April kein richtiger Niederschlag! Nur einmal, da wurde der Staub ein wenig gebunden. Danach kam nichts mehr!

Langsam haben es meine Pflanzen im Garten immer schwerer, an das wunderbare kühle Grundwasser zu gelangen. Dies merkt man, daß einige Blumen und Kräuter zwar Blüten angesetzt haben, aber mit ihrer Blütenpracht noch warten. Dies mag sich nach einem Regen schlagartig ändern, aber im Moment ist eben Dürre.
Das Grundwasser wird inzwischen auch stark gefallen sein. Denn wenn ich mir die Fuhne an meinem schönen Fuhne-Garten anschaue, dann herrscht da üble Ebbe. Nun ja, das hat den Vorteil, daß man jetzt wunderbar Fische beobachten kann Aber Grundwasser? Das fließt offenbar nicht genug nach.

Und so bleibt mir auch weiterhin nichts anderes übrig, als Gießkannen zu schleppen!

Aber auch auf den Feldern, da sieht es nicht besser aus! Förmlich weiß geblichenes Getreide, welches jetzt zur Ernte eigentlich golden sein sollte. Sonne, Hitze und Ozon, dies alles ist bei dieser Trockenheit den Pflanzen zu viel. Und für eine Ernte zu wenig.

Aber manche Zeitgenossen finden diesen Sommer auch noch toll! Das darf ich mir immer wieder anhören. Da wundern sich doch die Leute in der Stadt, warum ich in diesem Jahr keine Erdbeer-Marmelade habe. Wenn ich dann sage, daß meine schönen Erdbeeren der Sorte Mieze Schindler keine Früchte tragen, weil in der Dürre-Hitze die Blüten nicht mehr befruchten können, dann gucken mich die an wie ein blödes Schaf. Oder ein dummes Schwein (sorry ihr echten Säue!). Ja denn das ist der liebe Mitmensch manchmal, wenn er so am vollen Trog - äh Supermarkt steht, und nicht weiß. was er bei all dem Überfluß noch essen soll.
Ja merkt Ihr denn nicht, daß das, was da auf dem Acker brennt, unser Brot sein sollte? Kriegt Ihr denn nicht mit, daß im Dorf andauernd die Feuerwehr ausrücken muß?
Wach werdet Ihr erst, wenn das Brot teurer wird. Ist ja aber auch egal, wenn wir den Weizen aus Afrika holen. Die essen da eh nicht so viel, denkt Ihr wohl. Zumindest bis die da aus dem Süden an die Tür klopfen.

Keine Ernte, der Rest verbrannte Erde. Und dies wird von Jahr zu Jahr schlimmer werden. Das haben uns die Klimaforscher ja schon seit Jahren versprochen! Undjetzt haben die auch noch richtig gelegen!

Na da können wir uns noch mächtig warm anziehen, bei dieser Dürre!

Und die Städter, die grillen im Park nicht mehr zwischen der Hundekacke auf dem Rasen, laut über die gestiegenen Lebensmittelpreise schimpfend....
Nein, sondern im trockenen Dreck.
Zwischen der Hundekacke...



Kommentare

Teilen

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gourmetkaters Eis-Rezept

  Seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer einer Eismaschine. Denn als echte Naschkatze liebe ich nicht nur Milch, sondern auch die gefrorene Variante davon. Nur was man so manchmal als Speiseeis angeboten bekommt, läßt meine Nackenhaare steil nach oben steigen. Also war für mich klar. Ich mache mein Eis ab sofort selber! Und es ist tatsächlich verblüffend einfach, sein Speiseeis selbst zu machen. Klar, oben genannte Eismaschine ist dabei schon nützlich. Doch genug geredet, Jetzt geht es los. Ich nehme eine Schüssel mit Tülle, weil man dann das Eis gut in die Maschine eingießen kann. Zuerst kommen alle Zutaten in eine Schüssel: 100 g Zucker 25 g Traubenzucker 400 ml Schlagsahne 225 ml Milch 20 ml von meinem Kräuter- oder Blütensirup  oder etwas von meinen Blüten- oder Kräuterextrakten Nun alle Zutaten mit dem Schneebeesen verrühren. Das war es auch schon. Den Inhalt der Schüssel gieße ich nun in den Behälter der Eismaschine. Den Rest erledigt für mich das Gerät. Bei meiner Maschine

Neue Kooperation mit 9Dorf-Laden in Staßfurt

  Ab dem 10. Oktober können sie im Staßfurter Ortsteil Neundorf eine  kleine Auswahl unserer Produkte  im neuen Geschäft  9Dorf-Laden  kaufen. Dieses Geschäft befindet sich in Neundorf gleich neben der Sparkasse und ist deshalb gut zu finden. Über die Autobahn A36 von der Abfahrt Staßfurt Zentrum ein Katzensprung, wenn Sie Richtung Staßfurt fahren. Ein Blick hinein in dieses Geschäft wird sich auf jeden Fall für Sie lohnen, wenn Sie  köstliche Waren von Anbietern aus der Umgebung von Bernburg, Staßfurt und Aschersleben  suchen! So viel konnte ich bereits bei unserer ersten Lieferung sehen! Das Geschäft öffnet am 10. Oktober 2020. Wir wünschen unserem neuen Kooperationspartner alles Gute für die Zukunft und freuen uns auf eine Ertragreiche Zusammenarbeit! Unterstützen auch Sie dieses kleine Geschäft durch den Kauf unserer Produkte!

Marktticker: Erntedankfest in der Winzervereinigung

  Am kommenden Samstag wird in Freyburg an der Unstrut die Ernte des Weines der Region Saale-Unstrut gefeiert.  Veranstaltet wird das Erntedankfest mit regionalen Erzeugern, Federweißer, stimmungsvoller Musik und Führungen durch die Kelleranlagen (13-15 Uhr). Um 14.00 Uhr findet zudem der traditionelle Erntedank-Gottesdienst statt. Auch wir sind mit unserem Stand dabei! Also wir freuen uns alle auf Ihren Besuch! Wann: 06.11.2021 Veranstaltungsort: Winzervereinigung Freyburg Uhrzeit: 11.00-17.00 Uhr Eintritt frei, Preis Kellerführung: 6,00 Euro pro Person Und wer uns nicht an unserem Stand dort besuchen kann, bestellt seine weihnachtsgeschenke auf unserem Shop www.gourmieze.de  !

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...