Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Netto - Nein danke!

Also was sich der Lebensmittel-Handel mit uns Kunden so manchmal erlaubt, das paßt auf keine Kuhhaut! Denn irgendwie habe ich das Gefühl, daß wir Kunden bei einigen Discountern und Supermärkten die Deppen sind, die man einfach ausnehmen muß.
Das geht schon los, wenn man mit seinem Auto dort einkaufen - und eben auch parken will. Da hat man es eilig, will nur ein paar Semmeln holen und... vergißt die Parkscheibe zu stellen. Schon kommt eine saftige Rechnung von 20,00 Euro oder mehr! Dabei hat man doch dort eingekauft! Das Argument, der Parkplatz würde sonst von Falschparkern zugestellt werden, gilt nicht für mich. Warum bestraft man dann nicht die Falschparker allein, sondern auch uns treue Kunden?!

Ganz einfach: Weil man es nur auf unsere Kohle abgesehen hat. Denen in den Konzern-Zentralen ist doch egal, ob wir treue Kunden sind oder nicht. Aber unser Geld, das ist denen nicht egal.

So ähnlich ist es mir heute in Bernburg ergangen. Wo?

Netto-Markt, 06406 Bernburg, Gröbziger Str. 61. 

Ich war dort Stammkunde, obwohl der Markt abgwirtschaftet aussieht. Ich wollte heute schnell Katzenfutter und Toast dort kaufen. Bin deshalb extra mit dem Auto einen Umweg gefahren, um zur Filiale zu kommen. Habe schon auf dem Parkplatz gesehen, daß dort durch irgend so eine Flitzpiepe kontrolliert wird (Die verlangen sonst utopisch hohe Strafgebühren).

Habe deshalb meine Parkscheibe gestellt und bin ausgestiegen.

Schon höre ich: "Haben Sie an die Scheibe gedacht?"
Ich: "Ja".
Dann Antwort "Wirklich? Und auch richtig gestellt?".

Jetzt fand ich mich ehrlich wie der letzte Dödel behandelt. Denn nein, ich bin nicht zu doof, meine Parkscheibe richtig zu stellen. Und außerdem: Warum soll ich als Kunde eigentlich so ein Ding benutzen?! Parken gehört in so einer Kaufhalle doch eigentlich zu einem Kundenservice, den man als Kunde erwartet.
Ich habe trotzdem schnell eingekauft, obwohl mir die Galle überlief.
Und mich bei der Filialleitung über diese schlechte Behandlung beschwert. Dort wurde mir was von Falschparkern erzählt und daß es dieser Mann auf dem Parkplatz doch nur gut mit mir meinte, weil man sonst Strafe zahlen müsse. Und irgend etwas von Falschparkern und man woanders auch Strafe zahlen müsse...
Mir war das aber zu doof. Denn ich bin kein Falschparker, sondern zahlender Stamm-Kunde. Und das Problem mit den Falschparkern ist nicht meines, sondern eines des Marktes. Und wenn im Streit der von Netto genannte REWE der Meinung ist, mich wie Dreck mit Strafgebühren zu behandeln, dann kaufe ich dort nicht ein. Habe ich auch so gesagt. Dann habe ich von der Netto-Filial-Leiterin den Schlüsselsatz gehört, der das Thema und die Grundeinstellung von Netto zum Kunden auf den Punkt bringt! Denn dort wurde mir in mein Gesicht gesagt: Man mache dies, weil (Zitat!)

"Wir unsere Kunden erziehen müssen"!!!

Vielen Dank, ich bin ein mündiger Kunde, der sich von Netto nicht erziehen läßt. Warum muß man mich erziehen, obwohl ich dort bereits Stammkunde war? Und weil ich vom Dorfe komme, komme ich eben mit Auto. Ein parkender Kunde und kein Falschparker! Und warum will man in aller Welt den parkenden Kunden erziehen?

Ganz einfach:

Weil Netto, REWE und Co. uns Kunden gar nicht ernst nimmt! Man hält uns für dumme unmündige Kinder, die man sich zum eigenen Vorteil formen muß, damit wir schön der Werbung glauben und uns auch noch jeden letzten billigen Scheiß andrehen lassen.
Kurz gesagt: Kunden-Erziehung!

In bin selber im Handel, gerade deshalb lasse ich mich von Netto nicht bevormunden.

Ergebnis dieses Tages:

Ich gehe bei Netto nicht mehr einkaufen, wenn man mich dort wie dumm behandelt. Wenn Netto mich als erwachsenen Kunden nicht will, will ich Netto auch nicht mehr. Bekommt wer anders mein Geld.

So einfach ist das.

Kommentare

Teilen

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gourmetkaters Eis-Rezept

  Seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer einer Eismaschine. Denn als echte Naschkatze liebe ich nicht nur Milch, sondern auch die gefrorene Variante davon. Nur was man so manchmal als Speiseeis angeboten bekommt, läßt meine Nackenhaare steil nach oben steigen. Also war für mich klar. Ich mache mein Eis ab sofort selber! Und es ist tatsächlich verblüffend einfach, sein Speiseeis selbst zu machen. Klar, oben genannte Eismaschine ist dabei schon nützlich. Doch genug geredet, Jetzt geht es los. Ich nehme eine Schüssel mit Tülle, weil man dann das Eis gut in die Maschine eingießen kann. Zuerst kommen alle Zutaten in eine Schüssel: 100 g Zucker 25 g Traubenzucker 400 ml Schlagsahne 225 ml Milch 20 ml von meinem Kräuter- oder Blütensirup  oder etwas von meinen Blüten- oder Kräuterextrakten Nun alle Zutaten mit dem Schneebeesen verrühren. Das war es auch schon. Den Inhalt der Schüssel gieße ich nun in den Behälter der Eismaschine. Den Rest erledigt für mich das Gerät. Bei meiner Maschine

Neue Kooperation mit 9Dorf-Laden in Staßfurt

  Ab dem 10. Oktober können sie im Staßfurter Ortsteil Neundorf eine  kleine Auswahl unserer Produkte  im neuen Geschäft  9Dorf-Laden  kaufen. Dieses Geschäft befindet sich in Neundorf gleich neben der Sparkasse und ist deshalb gut zu finden. Über die Autobahn A36 von der Abfahrt Staßfurt Zentrum ein Katzensprung, wenn Sie Richtung Staßfurt fahren. Ein Blick hinein in dieses Geschäft wird sich auf jeden Fall für Sie lohnen, wenn Sie  köstliche Waren von Anbietern aus der Umgebung von Bernburg, Staßfurt und Aschersleben  suchen! So viel konnte ich bereits bei unserer ersten Lieferung sehen! Das Geschäft öffnet am 10. Oktober 2020. Wir wünschen unserem neuen Kooperationspartner alles Gute für die Zukunft und freuen uns auf eine Ertragreiche Zusammenarbeit! Unterstützen auch Sie dieses kleine Geschäft durch den Kauf unserer Produkte!

Marktticker: Erntedankfest in der Winzervereinigung

  Am kommenden Samstag wird in Freyburg an der Unstrut die Ernte des Weines der Region Saale-Unstrut gefeiert.  Veranstaltet wird das Erntedankfest mit regionalen Erzeugern, Federweißer, stimmungsvoller Musik und Führungen durch die Kelleranlagen (13-15 Uhr). Um 14.00 Uhr findet zudem der traditionelle Erntedank-Gottesdienst statt. Auch wir sind mit unserem Stand dabei! Also wir freuen uns alle auf Ihren Besuch! Wann: 06.11.2021 Veranstaltungsort: Winzervereinigung Freyburg Uhrzeit: 11.00-17.00 Uhr Eintritt frei, Preis Kellerführung: 6,00 Euro pro Person Und wer uns nicht an unserem Stand dort besuchen kann, bestellt seine weihnachtsgeschenke auf unserem Shop www.gourmieze.de  !

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...