Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Der Luther-Kater

Luther-Kater
Luther-Kater
Heute ist ein ganz besonderer Tag für mich!

Nö, nicht dieses sinnlose Gedöns um Halloween, was uns auch nur vom Handel frisch aus Amerika aufgedrückt wurde, damit Nachbars unerzogene (pardon antiautoritär erzogene) Gören Süßigkeiten bei mir schnurren können. Und das, wo die mich das ganze Jahr nicht grüßen können.
Halloween hat für mich einfach keine Tradition in Deutschland.
Ich bin da sehr konservativ.
Sehr.

Besser ist das da schon mit dem Reformations-Tag. Bei uns in Sachsen-Anhalt ein freier Feiertag, weil ja der Martin Luther aus Eisleben um die Ecke kam.
Das war ein Kerl! erst kein Kind von Traurigkeit, dann fast vom Blitz getroffen. Danach eifriger Mönch und dann hat der es mit seinem Arbeitgeber aufgenommen! Alle Achtung! Kloppt da mit ein paar Nägeln 95 Thesen auf einem Zettel an die Tür der Kirche in Wittenberg! Einfach so!
(Für die jüngeren Leser: das ist wie ´ne WhatsApp, nur mit hinlaufen zum Lesen. An der frischen Luft.)
Was für ein Event vor 500 Jahren!
Und wie war Europa danach verkatert! Spaltung der Kirche, 30-jähriger Krieg und was alles danach noch kam!
Aber wer konnte auch schon ahnen, was so ein Plakat an einer Kirchentür mit den Menschen anstellen würde!
Heute würde Luther bestimmt einen Blog schreiben. und seine Thesen twittern. das kann man vom Essens-Tisch machen.

Ich habe ja ein paar Probleme mit Luther. Eigentlich war er ja kein Kostverächter. Vor allem beim Schlemmen. In diesem Punkt bin ich ein echter Lutheraner!
Ich glaube aber, der mochte bestimmt keine schwarzen Kater. Und Bauern, die konnte Luther auch nicht leiden. (Ist ja heute auch nicht anders. Da schlemmen die Leute was das Zeug hält, nur dem Bauern gönnen sie nicht das Milchgeld für die Butter auf dem Brote.) Jedenfalls hat Luther ganz schön gegen die Bauern gewettert. Ging damals im Bauern-Krieg bestimmt auch irgendwie um Milchgeld und Rohstoff-Preise.
Irgendwie soll der Luther im Alter auch ganz schön wehleidig gewesen sein. Soll immer Angst vor dem Tode gehabt haben.

Aber was ich an diesem Kerl so schätze ist: Er hatte eine - oder 95 - Ideen, für die er fest einstand! Standfest auch im Gegenwind! Nicht so gut-menschlich wie heute, wo man niemanden mehr die Meinung sagen darf! Wo Politiker sich nach jeder Meinungsumfrage drehen.

Darum ist der Luther schon ein Vorbild für! Im Schlemmen wie im Vertreten der freien Meinung.
Deshalb habe ich diesem Martin Luther ein ganz besonderes Tröpfchen gewidmet! Und ein bißchen Medizin ist dieser Trunk vielleicht auch? Bei all den typischen Kräutern unserer gemeinsamen Heimat zwischen Eisleben und Wittenberg! Meinen Luther-Kater! Echte Handarbeit aus meinen Pfoten! Kräuter aus meinem Garten am Luther-Weg!
Diesen Schnaps gibt es nur bei mir am Marktstand! Schauen Sie deshalb gleich einmal in meinen Terminkalender!

Nur ein Ding hat die Reformation in der Gesellschaft nicht verbessert. Das war die Hexenverfolgung. Wo man meist völlig unschuldige reiche Witwen um ihren Besitz und ihr Leben brachte. Ermorden reichte nicht. Da mußte man diese Frauen auch noch pervers quälen! Denn die echten Hexen wird auch kein Hexen-Jäger gefaßt haben.
Und dies bringt micht nun zum wichtigsten Termin an diesem Tag, den ein schwarzer Kater wie ich unbedingt feiern muß:

Heute ist Hexen-Silvester! Samhain muß gefeiert werden! Denn morgen beginnt das neue Hexen-Jahr! Und da hoffe ich, daß ich morgen nicht vom vielen Trinken einen Kater habe! Einen ausgewachsenen Luther-Kater!

Also liebe Hexen! Kommt gut in das neue Jahr hinein! Wir sehen uns dann im neuen Jahr!

Nur eine Frage bleibt mir noch: Warum nagelte der Luther seine Thesen ausgerechnet zu Samhain an seine Kirchen-Tür???


Kommentare

Teilen

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gourmetkaters Eis-Rezept

  Seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer einer Eismaschine. Denn als echte Naschkatze liebe ich nicht nur Milch, sondern auch die gefrorene Variante davon. Nur was man so manchmal als Speiseeis angeboten bekommt, läßt meine Nackenhaare steil nach oben steigen. Also war für mich klar. Ich mache mein Eis ab sofort selber! Und es ist tatsächlich verblüffend einfach, sein Speiseeis selbst zu machen. Klar, oben genannte Eismaschine ist dabei schon nützlich. Doch genug geredet, Jetzt geht es los. Ich nehme eine Schüssel mit Tülle, weil man dann das Eis gut in die Maschine eingießen kann. Zuerst kommen alle Zutaten in eine Schüssel: 100 g Zucker 25 g Traubenzucker 400 ml Schlagsahne 225 ml Milch 20 ml von meinem Kräuter- oder Blütensirup  oder etwas von meinen Blüten- oder Kräuterextrakten Nun alle Zutaten mit dem Schneebeesen verrühren. Das war es auch schon. Den Inhalt der Schüssel gieße ich nun in den Behälter der Eismaschine. Den Rest erledigt für mich das Gerät. Bei meiner Maschine

Neue Kooperation mit 9Dorf-Laden in Staßfurt

  Ab dem 10. Oktober können sie im Staßfurter Ortsteil Neundorf eine  kleine Auswahl unserer Produkte  im neuen Geschäft  9Dorf-Laden  kaufen. Dieses Geschäft befindet sich in Neundorf gleich neben der Sparkasse und ist deshalb gut zu finden. Über die Autobahn A36 von der Abfahrt Staßfurt Zentrum ein Katzensprung, wenn Sie Richtung Staßfurt fahren. Ein Blick hinein in dieses Geschäft wird sich auf jeden Fall für Sie lohnen, wenn Sie  köstliche Waren von Anbietern aus der Umgebung von Bernburg, Staßfurt und Aschersleben  suchen! So viel konnte ich bereits bei unserer ersten Lieferung sehen! Das Geschäft öffnet am 10. Oktober 2020. Wir wünschen unserem neuen Kooperationspartner alles Gute für die Zukunft und freuen uns auf eine Ertragreiche Zusammenarbeit! Unterstützen auch Sie dieses kleine Geschäft durch den Kauf unserer Produkte!

Marktticker: Erntedankfest in der Winzervereinigung

  Am kommenden Samstag wird in Freyburg an der Unstrut die Ernte des Weines der Region Saale-Unstrut gefeiert.  Veranstaltet wird das Erntedankfest mit regionalen Erzeugern, Federweißer, stimmungsvoller Musik und Führungen durch die Kelleranlagen (13-15 Uhr). Um 14.00 Uhr findet zudem der traditionelle Erntedank-Gottesdienst statt. Auch wir sind mit unserem Stand dabei! Also wir freuen uns alle auf Ihren Besuch! Wann: 06.11.2021 Veranstaltungsort: Winzervereinigung Freyburg Uhrzeit: 11.00-17.00 Uhr Eintritt frei, Preis Kellerführung: 6,00 Euro pro Person Und wer uns nicht an unserem Stand dort besuchen kann, bestellt seine weihnachtsgeschenke auf unserem Shop www.gourmieze.de  !

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...