Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 3. Oktober 2011

Wochenrückblick zum Tag der Einheit

Haben Sie heute gefeiert?

Was???

Den Tag der Deutschen Einheit!

Viele haben das heute gemacht. Denn die größten Einkaufszentren der Region
hatten heute geöffnet. Das hieß dann zwar Oktoberfest, aber egal.
Denn viele Menschen des Ostens konnten heute genau das machen, was sie sich in
der "Wende" gewünscht hatten:

Die Freiheit nutzen!

Die Freiheit zum hemmungslosen Konsum, auch wenn der möglicherweise über die
persönlichen Verhältnisse geht.
Wen stört beim Schopping-Genuß, daß gerade zum heutigen Feiertag viele Billig-
Löhnler arbeiten mußten? Die hatten sich die Deutsche Einheit ursprünglich
anders vorgestellt. Bestimmt niemanden. Hauptsache das Schnäppchen war schön
billig.

Geändert hat sich also nach dem Papstbesuch in Deutschland nichts. Hatte auch
sicher kein Mensch erwartet.
Hatten Sie im Fernsehen die Müllberge in Freiburg gesehen, die die guten
Christenmenschen auf dem Platze liegen lassen haben, als sie sich andächtig
vom Gelände auf den Heimweg machten?
Sicher sehr gefestigt im Glauben, daß der gute Ali (ja der, der immer in die
Moschee geht) mit seinen Glaubensbrüdern den Mist beseitigen wird.

So sind sie, die Katholiken: Immer die Bewahrung der Schöpfung im Sinne, zu
der auch die Wiese des Gottesdienstes gehörte.

Ich bin der Meinung, daß ein gesunder Glauben sehr hilfreich im Leben ist.

Auch beim Euro-Rettungsschirm, der im Bundestag beschlossen wurde. Das NDR-
Magazin Panorama hatte in der ARD die Bundestagsabgeordneten vor der
Abstimmung befragt, wie hoch denn die Summe des Beitrages sei, für den
Deutschland bürgen muß! Genau der Betrag, über dessen Ver(sch)wendung sie nun
abstimmten.

Da gab es großes Schulterzucken.......

.....ÄHHHH....Keine Ahnung????

Leute, das ist unser aller Steuerzahlergeld, über welches Ihr hier sprecht!!!!
Da verlange ich als Wähler, daß Ihr mir wenigstens eine grobe Zahl nennen
könnt! Es geht ihr um 211 Milliarden Steuerzahlereuros! Also des Volkes
Eigentum! Mit Zinsen noch mehr, wenn Griechenland oder ein anderes Land
kneift!
So wird des Bundesbürgers Eigentum verwaltet! Es ist ja nicht Euer Geld!

Gut, es gab auch Abgeordnete des Regierungslagers, die mit NEIN stimmen
wollten. Die wurden auch prompt zum persönlichen Kadergespräch beim Parteichef
bestellt.
Wenigstens soll es eine Tasse Kaffee gegeben haben.

Wie zu DDR-Zeiten, wenn Parteisoldaten wieder auf Linie getrimmt werden
mußten.
Obwohl: Da gab es aber zu solchen Gesprächen keinen Kaffee. Das können Sie mir
glauben!

Es lebe die Deutsche Einheit!

Aber Horst Seehofer hat gesagt, es gebe später noch mehr Geld für den Euro-
Rettungsschirm.

Da können diese Abspalter später wieder mit JA stimmen, wenn das Kadergespräch
fruchtbar war.

Hurra, da brauche ich mir also um den Euro keine Sorgen mehr zu machen!


Welche Meldungen gab es noch in der letzten Woche?

Griechenland wird seine Sparziele weit verfehlen.......

Hat nicht Karl Marx im 19. Jahrhundert geschrieben, daß am Untergang des
Imperialismus (weltumspannenden Kapitalismus der Konzerne) die Banken mit
ihrer Gier nach Geld und Macht schuld sein werden....????

In meinem Garten & mehr...

  • Der Herbst ist da - Wir in der Mitteldeutschen Zeitung Ja, daran kann man nichts ändern. Denn das heißt ja nicht, daß nun der Garten weniger Arbeit macht! Und seit meinem letz...
    vor 3 Tagen
  • Die Kräutermacher - Quelle: ;Miteldeutsche Zeitung 16. Oktober 2017 Natürlich war inzwischen der Zeitungs-Artikel über uns in der *Mitteldeutschen Zeitung*. Das war am 16. Okt...
    vor 3 Wochen

Beliebteste Posts

Follow by Email