Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Der Duft von Stolle

 


Jetzt ist es wieder soweit! Das Weihnachtsfest naht! In diesem Jahr habe ich durch die Corona-Beschränkungen keinen einzigen Vorweihnachts- oder Weihnachtsmarkt gehabt. Null. Nada.
Das ist natürlich ein extrem herber Schlag in mein Kassenbuch. Denn wer wie ich seinen Unterhalt durch den Verkauf seiner eigenen Ware finanzieren muß, der hat da ganz schön zu knabbern. Und allen Unkenrufen zum Trotz: Ich erhalte keinerlei Corona-Hilfe. Die November- und Dezember-Hilfen könnte ich noch nicht einmal beantragen, weil ich keinen Steuerberater habe. Warum? Weil ich so klein bin, daß ich das bißchen Steuer selber mache.

Und was macht man mit der neu gewonnenen - unerwarteten - Freiheit der fehlenden Weihnachtsmärkte?

Man futtert sich den Frust so richtig an! Aber wenn schon, dann vom Feinsten! Denn ich hatte in all den Jahren zuvor durch die Weihnachtsmärkte nie Zeit zu backen! Eigentlich hatte ich auch nie Zeit, mich auf Weihnachten einzustimmen. O.K. Weihnachtsdeko steht immer noch nicht. Dafür duftet es im Haus lecker nach Stolle.
Und ich merke: Wie habe ich diesen Duft meiner Kindheit in all den Jahren der Weihnachtsmärkte vermißt!

Zunächst der süßliche Duft, der den Raum erfüllt, wenn die Hefe auf dem Kachelofen beginnt zu arbeiten. Gepaart mit dem Aroma von in Rum eingelegten Rosinen, dem Zitronat, den Mandeln! (Bild oben)!

Und wenn dann der Teig so richtig gegangen ist und in scholliger Oberfläche aufplatzt und immer größer wird....



Dann diese Sinnlichkeit des Teig-Knetens. Natürlich von Hand. Strengt ein wenig an, aber kündet schon von den Verlockungen des fertigen Backwerks. Nun werden endlich die Laiber der Stollen geformt! Welch verlockende Begierde, sich ein klein wenig davon in den Mund zu stehlen!


Doch ich will nicht labern, denn der Ofen wartet. 
Bis nun endlich die Wärme und der lockende Duft der im Feuer des Backofens reifenden Stollen durch die Küche zieht...
Bis der Ruf der Stollen aus dem Ofen fast wie im Reich der Frau Holle schallt: "Ach, zieh mich raus, zieh mich raus, sonst verbrenn ich! Denn ich bin schon längst ausgebacken!"

Gut, bei mir war das jetzt ganz unromantisch der Küchenwecker. Aber nun noch ganz schnell die zerlassene Butter auf die Stollen streichen und den Zucker darüber gestreut!


Ach da will ich doch gleich in Euch hinein beißen, Ihr köstlichen Stollen...


Aber nein, nicht bei mir! Die Stollen reifen bei mir mindestens bis Weihnachten und werden erst an Heiligabend angeschnitten. Nur so offenbart sich mir das Ganze Stollen-Universum auf der Zunge und dem Gaumen.

Doch was biete ich meinem Magen bis dahin an?

Wie wäre es denn mit leckeren selbstgemachten Plätzchen?! Die gab es bei mir auch schon lange Zeit nicht mehr!

Kommentare

Teilen

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neue Kooperation mit 9Dorf-Laden in Staßfurt

  Ab dem 10. Oktober können sie im Staßfurter Ortsteil Neundorf eine  kleine Auswahl unserer Produkte  im neuen Geschäft  9Dorf-Laden  kaufen. Dieses Geschäft befindet sich in Neundorf gleich neben der Sparkasse und ist deshalb gut zu finden. Über die Autobahn A36 von der Abfahrt Staßfurt Zentrum ein Katzensprung, wenn Sie Richtung Staßfurt fahren. Ein Blick hinein in dieses Geschäft wird sich auf jeden Fall für Sie lohnen, wenn Sie  köstliche Waren von Anbietern aus der Umgebung von Bernburg, Staßfurt und Aschersleben  suchen! So viel konnte ich bereits bei unserer ersten Lieferung sehen! Das Geschäft öffnet am 10. Oktober 2020. Wir wünschen unserem neuen Kooperationspartner alles Gute für die Zukunft und freuen uns auf eine Ertragreiche Zusammenarbeit! Unterstützen auch Sie dieses kleine Geschäft durch den Kauf unserer Produkte!

Mein neuer Adventskalender und Weihnachtsgeschenke

  Noch ist es ein wenig Zeit, bis das Weihnachtsfest kommt. Aber da bei mir in diesem Jahr 2020 alle vorweihnachtlichen Märkte ausfallen, muß ich mir die Zeit bis zum Weihnachtsfest anderweitig versüßen. So wurde es Zeit, daß es in diesem Jahr von mir wieder einen neuen Online-Adventskalender gibt! Dieses Mal heißt es in diesem Kalender Unterwegs im Fuhnegarten . Seien Sie gespannt darauf, was ich dort alles gesehen und wen ich alles getroffen habe! Der Kalender ist auf dem Server bereit. Nun heißt es für uns alle warten, bis die Uhr den 1. Dezember einläutet. Natürlich gibt es auch meine bisherigen Kalender Gourmetkaters Weihnachtsbrigade und Gourmetkaters Garten  wieder zu besuchen. Es lohnt sich also! Jeden Tag 3 Türchen zum Öffnen! Also schon einmal vormerken! www.gourmetkater.com/adventskalender/ Und wem es nun noch ein wenig lang bis zum 1. Dezember ist, der besucht einfach meine Online-Shops. Denn hier biete ich viele Weihnachtsgeschenke für Gaumen und Augen ! Auf www.gourmieze

Marktticker: „Grill die Burg“ – 2. Mitteldeutsche Grillmeisterschaft

Ganz kurzfristig kam noch ein neuer Veranstaltungs-Termin in meinen Kalender hereingeflattert!  Am kommenden Samstag lockt die Bischofsburg in Burgliebenau mit ganz besonders verführenrischen Düften alle Gourmetkater und Gourmiezen in den Burghof! Das können Sie mir glauben. Denn am Samstag, den 15. August 2020 wird ab 10:00 Uhr die Burg gegrillt! Na gut, nicht die Burg selber, sondern in der Burg wird gegrillt. Denn es wieder Zeit für die Mitteldeutsche Grillmeisterschaft! Was gibt es: Grillwettbewerb mit Teams aus ganz MItteldeutschland Live-Musik mit Thomas Langrock Vorführungen und Verkauf von Grillequipment und Zubehör BBQ-Köstlichkeiten Whisky & Gin Verkostung Ich bin mit unserem Stand dabei . Natürlich packe ich meine Chili-Soßen, Kräuter und Co. mit ein. Also wir sehen uns!

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...