Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

So ein beschissener Tag...

Katze
Katze Schecki an der Fuhne

Das hätte so ein guter tag werden können! Ich bin am Morgen frisch und munter aufgewacht, so richtig voller Energie. Die Sonne schien durch das Fenster und im Radio sagte gerade der Wetterbericht, daß wir heute Bomben-Frühlingswetter bekommen würden. das perfekte Wetter also, um ein wenig im Garten zu werkeln und dann in der Sonne ein kleines Nickerchen zu machen. Ein perfekter Tag also.

Das war mein Plan.

Vor dem Frühstück wollte ich nur noch schnell nach den Mülltonnen sehen, die frisch geleert auf der Straße standen. Dort freute ich mich, meinen Katerkumpel Timmi zu treffen, der neben den Tonnen stand. Doch warum schaute der so bedeppert drein?!

Dann habe ich sie gesehen. Timmis Mutter Schecki lag neben ihn. ein letzter kleiner Stubser brachte Klarheit: Schecki war tot! Wunden habe ich nicht gesehen. War es ein Auto? Hat sie wer erschlagen? Ich weiß es nicht. Denn Schecki war gesund.
Ach Schecki meine Liebe, gestern hast Du noch fröhlich herumgegackert. Heute nur noch schweigen.

So ein scheiß Tag.

Wer war Schecki?

Schecki war eine fröhliche Katze, mit der ich sehr viel Freude hatte. Ja, sie war eine fröhliche Katze. Auch wenn man oft meinte, sie würde ein wenig mürrisch schauen. Aber grantig, wie ihr Blick machmal wirkte, war sie nicht.

Geboren wurde sie in Dieskau und ist mit uns gemeinsam nach Baalberge gezogen. Da war sie ganz brav in die Box gestiegen. Ganz ohne Gemeckere und Gekratze. Denn Schecki war eine ganz liebe Katze.
Eitel war sie nicht. Im Gegenteil. Ihr Fell war nie ganz weiß, weil sie sich nicht vor Dreck scheute. Ein Sandbad in der Sonne, das war ihr Ding.
Und wenn sie dann hungrig nach hause kam, dann konnte ich nie ihrem Charme widerstehen. Schecki bekam immer Futter, wenn sie es wollte. Denn diesem, ihrem Augenaufschlag....so konnte kaum eine Katze verführen.
Und quatschen konnte man wunderbar mit Dir. Die Menschen haben nie verstanden, was Du gesagt hast. Du hast aber immer losgegackert, wenn sie Dich etwas gefragt haben. Nicht immer nur Miau. Bei Dir gab es ausführliche Antworten in ganzen Sätzen! Das liebte ich an Dir.

Man begegnete Schecki an Stellen schlafen, wo man es nicht erwartete. So bequem in dieser Obstkiste mußte es noch nicht einmal sein.

Katze
Schecki in der Obstkiste
Das konnte auch schon einmal die Waschmaschine sein. Oder auch das nasse Waschbecken. Oder der große Eimer mit Rückschnitt aus dem Garten.

Katze

Die Krönung war einmal ein schwebendes Bett im Garten! Der Sturm hatte einen Ast abgerissen, der hing am Zaun im Nachbargarten. Für Schecki war es das Größte, in diesem recht wackeligen Konstrukt zu schlummern. Für Dich, liebe Schecki, war es wohl die Wolke Nummer 7. Ich hatte jedes Mal Angst, Du würdest im Sturm abstürzen, wie das Ding gewackelt hat. Aber eine Katze wie Schecki braucht so ein Katzen-Nest im Wind!

Katze
Schecki im Sturmnest
Gern hast Du auf unseren Autos gesessen. Besonders in der warmen Sonne. Und weil Du garantiert vorher durch den Schlamm gelaufen bist, gab dies die schönsten Katzenfüße auf dem Lack.


Ach Schecki. Vor wenigen Tagen hast Du uns in den Sozialen Netzwerken noch aufgefordert, uns die Hände zu Waschen.


Doch nun liegst Du so da. Auf der Straße vor dem Haus. Neben den Mülltonnen. Mit erstaunlich sauberen Fell.
Die Pfötchen wäschst Du Dir nun im Katzenhimmel. Sicher auf so einer wackeligen Wolke im Wind. Genau so, wie Du es magst.

Ach Mädchen, ich werde Dich vermissen und danke für jeden Tag, den ich mit Dir verbringen durfte!

------

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch an meine verschollenen Kumpel Katze Max und Kater Luci erinnern, die seit Mitte 2019 verschollen sind. Hier weiß ich nicht, was mit ihnen passiert ist.

Katze
Kater Luci

Katze
Katze Max

Kommentare

Teilen

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gourmetkaters Eis-Rezept

  Seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer einer Eismaschine. Denn als echte Naschkatze liebe ich nicht nur Milch, sondern auch die gefrorene Variante davon. Nur was man so manchmal als Speiseeis angeboten bekommt, läßt meine Nackenhaare steil nach oben steigen. Also war für mich klar. Ich mache mein Eis ab sofort selber! Und es ist tatsächlich verblüffend einfach, sein Speiseeis selbst zu machen. Klar, oben genannte Eismaschine ist dabei schon nützlich. Doch genug geredet, Jetzt geht es los. Ich nehme eine Schüssel mit Tülle, weil man dann das Eis gut in die Maschine eingießen kann. Zuerst kommen alle Zutaten in eine Schüssel: 100 g Zucker 25 g Traubenzucker 400 ml Schlagsahne 225 ml Milch 20 ml von meinem Kräuter- oder Blütensirup  oder etwas von meinen Blüten- oder Kräuterextrakten Nun alle Zutaten mit dem Schneebeesen verrühren. Das war es auch schon. Den Inhalt der Schüssel gieße ich nun in den Behälter der Eismaschine. Den Rest erledigt für mich das Gerät. Bei meiner Maschine

Neue Kooperation mit 9Dorf-Laden in Staßfurt

  Ab dem 10. Oktober können sie im Staßfurter Ortsteil Neundorf eine  kleine Auswahl unserer Produkte  im neuen Geschäft  9Dorf-Laden  kaufen. Dieses Geschäft befindet sich in Neundorf gleich neben der Sparkasse und ist deshalb gut zu finden. Über die Autobahn A36 von der Abfahrt Staßfurt Zentrum ein Katzensprung, wenn Sie Richtung Staßfurt fahren. Ein Blick hinein in dieses Geschäft wird sich auf jeden Fall für Sie lohnen, wenn Sie  köstliche Waren von Anbietern aus der Umgebung von Bernburg, Staßfurt und Aschersleben  suchen! So viel konnte ich bereits bei unserer ersten Lieferung sehen! Das Geschäft öffnet am 10. Oktober 2020. Wir wünschen unserem neuen Kooperationspartner alles Gute für die Zukunft und freuen uns auf eine Ertragreiche Zusammenarbeit! Unterstützen auch Sie dieses kleine Geschäft durch den Kauf unserer Produkte!

Marktticker: Erntedankfest in der Winzervereinigung

  Am kommenden Samstag wird in Freyburg an der Unstrut die Ernte des Weines der Region Saale-Unstrut gefeiert.  Veranstaltet wird das Erntedankfest mit regionalen Erzeugern, Federweißer, stimmungsvoller Musik und Führungen durch die Kelleranlagen (13-15 Uhr). Um 14.00 Uhr findet zudem der traditionelle Erntedank-Gottesdienst statt. Auch wir sind mit unserem Stand dabei! Also wir freuen uns alle auf Ihren Besuch! Wann: 06.11.2021 Veranstaltungsort: Winzervereinigung Freyburg Uhrzeit: 11.00-17.00 Uhr Eintritt frei, Preis Kellerführung: 6,00 Euro pro Person Und wer uns nicht an unserem Stand dort besuchen kann, bestellt seine weihnachtsgeschenke auf unserem Shop www.gourmieze.de  !

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

In meinem Garten & mehr...