Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 26. August 2013

Wochenrückblick - Alles Idioten?!

Eh! Schon wieder Montag??

Ich stecke gerade voll in der Ernte, da merkt man nicht, wie schnell so eine Woche vorbei ist.

Na da hätte ich doch bestimmt Beschwerden bekommen, wenn ich meinen heutigen Wochenrückblick nicht geschrieben hätte!

Also schnell die Zettelwirtschaft mit den Schlagzeilen durchlesen und...

Los geht es!


Britische Behörden verhören Greenwalds Partner.

Irgendwie doch affig, wie sich die Engländer benehmen. Anstatt im Abhörskandal der NSA alles auf die Amis abzuschieben – so nach dem Motto: Die waren das! - da steckt man voller Paranoia den Kopf noch tiefer in Uncle Sams hintere Seite.
Und wenn man nicht an den Störenfried Greenwald heran kommt, dann packt man sich die Ehefrau.
Oder eben den Partner.

Und weil das der Königin nicht reicht, ordnete der GCHQ die Zerstörung von Festplatten des „Guardian“ an. Gut, die englische Presse mag nicht immer fein sein. Aber mal ehrlich, würde die Presse nicht so manches Schurken-Stück der Regierenden aufdecken, dann säßen wir ganz schön dumm da.
Und „die da oben“ könnten uns nach Strich und Faden verarschen.

Aber gleich Festplatten zerschreddern? Das ist schon recht mittelalterlich! Cameron sei offenbar persönlich in "Guardian"-Affäre verwickelt, heißt es?! Wird wohl gerufen haben: „Auf den Scheiterhaufen damit!“

Darum sage ich nicht: Es lebe die Queen!

Sondern: Es lebe die freie Presse!

Ganz bescheiden dagegen die jungen Royals? Da macht der Opa (also der andere, nicht DER) das erste offizielle Foto des künftigen Thronerben!

Ganz bescheiden!

Oder man hatte nur Angst, daß die schönen Baby-Fotos flöten gehen, falls Uroma wieder einmal die Festplatten des „Guardian“ zertrampeln läßt.....

Die hat jetzt sogar gegen den Erzfeind Spanien eine Fregatte zum Schutze der Kolonie Gibraltar geschickt. Ich lese da nun etwas von Spanien-Konflikt....


Weiter im Stoff.



Urteil im Fall des WikiLeaks-Informanten Manning:

Da hört ein Mann auf sein Gewissen. Dann drohen ihm 60 Jahre Gefängnis. Das werden dann 35 Jahre im Urteil, weil selbst die Richter offenbar etwas Gespür für Gerechtigkeit haben. Möglicherweise darf er nach 10 Jahren Haft raus?

Da frage ich mich, wie viele Jahre haben eigentlich die Leute gekriegt, deren Verbrechen Manning aufdecken wollte?




"Earth Overshoot Day": Wir verbrauchen 1,5 Erden

Am Dienstag hatten wir Erd-Erschöpfungs-Tag! Das heißt, an diesem Tag haben wir unseren Jahresvorrat an Rohstoffen und Ressourcen verbraucht, die wir mit ruhigem Gewissen in diesem Jahr hätten nutzen dürfen.

Aber nein! Wir verbrauchen eben einmal 1,5 Erden im Jahr! Manche Länder, wie die USA und China sogar noch mehr!

Also was machen wir nun - ab diesem Tag - für den Rest des Jahres?


Wir klauen uns einfach die Ressourcen der zukünftigen Generationen. Denn „leben auf Pump“ kann man das nicht nennen. Weil wir zahlen an unsere Kinder keine Steuern oder Endschädigung für diesen Raubbau!

Gut, was sollen die auch mit dem Geld anfangen, wenn es dann keine Rohstoffe mehr gibt!?!

Aber weiter so! Wirtschafts-Wachstum auf Teufel komm raus! Uns ist die Jugend egal!
Das sieht man auch am Fall des deutschen Praktikanten bei einer Londoner Bank: Der mußte Tag und Nacht schuften, bis er tot umgefallen ist.
Die Bank wird sich gedacht haben, daß sich der nun nicht mehr beschwert. Gibt ja noch reichlich andere davon....

Und wenn wir uns diese Erde verpraßt haben, dann holen wir uns das Zeug eben vom Mond. Und wenn wir die Rohstoffe dort nicht finden, dann auf zum Mars!

Ja was denken Sie denn, warum wir dort oben rumkurven?

Kein Wunder, wenn wir die Kriegs-Schauplätze dieser Welt nicht in den Griff bekommen. Mit unserer Ignoranz.

Und die Menschen zu uns geflüchtet kommen.



Rostock läßt grüßen....

Kennen Sie sich noch die Bilder, damals vor dem Plattenbau in Rostock? Da wo der besoffene Typ, die Hand zum „Gruße“ erhoben, vergessen hatte, daß Mann beim Pullern die Hand woanders haben sollte?

Dieser Mann mit der nassen Jogging-Hose mit dem Bier in der Hand (ob der überhaupt noch lebt?) - DAS Sinnbild des deutschen Pöbels schlechthin.

Irgendwie muß ich immer an dieses Bild denken, wenn ich die Proteste gegen das Asylbewerberheim in Berlin-Hellersdorf sehe.

Der (gute) Unterschied zu damals ist aber, es mehren sich die Gegner der Gegner des Asylbewerberheimes. Gut so.

Nur die Politik, die ist im Wahlkampf verdächtig ruhig......



Wahlkampf der Schnarch-Nasen

Irgendwie erscheint mir der Wahlkampf ohnehin sehr ruhig. Eigentlich sehr müde.

Das hat sogar die Wissenschaft nun bestätigt: Die Parteien zeigen unverständliche Sprache in Wahlprogrammen.

Und wo manch Plakat-Text nach Baby- Brabbeln klingt, ich bei den Reden unserer Kanzlerin immer einschlafe (und nicht nur bei deren)....

…Da muß ich wohl den Wecker stellen, damit ich die Wahl nicht verschlafe.

Aber was soll man von den Partei-Oberen erwarten? Die sind alt und verbraucht, klammern sich aber so an ihre Posten, daß die Jugend keine Chance zum Nachrücken erhält.

So eine Politik kann einfach nicht interessant sein.

Das Problem ist aber: DIESE JUGEND muß schon in wenigen Jahren regieren!

Denn irgendwann muß auch der älteste Partei-Soldat der Natur folgen und den Wahlkampf aus anderer Perspektive gestalten...
Und wir haben es dann versäumt, der Jugend zu erlauben, eigene Erfahrungen zu sammeln und ihre eigene Zukunft zu gestalten.

Und wir jammern dann über Fachkräfte-Mangel!

Lustig sind dagegen die Wahlplakate an den Straßen, wenn dazwischen noch Werbung hängt.

Da habe ich zum Beispiel gesehen:

Oben – Großer Töpfermarkt
Darunter: FDP – keine weiteren Schulden mehr

Ich glaube, die Töpfer waren sauer über solche Aussagen.



Giftgas?!

Ja war es nun ein Giftgas-Einsatz in Syrien oder nicht?

Wohl doch, wie „Ärzte ohne Grenzen“ nun berichten. Offenbar wurden 3600 Opfer behandelt.

Doch wer setzte dieses perfide Gas ein? Die Regierung? Die Rebellen? Ja und wenn welche?
Oder das Regime getarnt als Rebellen? Aufständische getarnt als Armee des Regimes?

Wem hat dieser Einsatz den meisten Nutzen gebracht? Skepsis sollte hier schon erlaubt sein.
Denn (unfreiwillige) Märtyrer zu schaffen, kann auch ein Kriegsmittel sein. Von welcher Seite die auch kommen sollen....

Darf ich den Bildern im Internet trauen?




Es darf gefeiert werden.....

Nicht nur bei der Kanzlerin und ihrer Regierung war am Wochenende Feierstimmung angesagt. Denn Merkel hatte zum Tag der offenen Tür im Kanzlerin-Amt geladen.

So nach dem Motto: Wenn die NSA schon rumgeschnüffelt hat, dann kann das Volk auch zum Staunen kommen. Und das tat es auch.


Auch auf der umstrittenen Feldschlößchen-Brücke in Dresden wurde gefeiert! Das verschwenderisch teure Mammut-Projekt, daß in seiner Baukosten-Höhe auch August den Starken gefallen hätte. Dieses Projekt, welches fast eine zarte Fledermaus zu Fall gebracht hätte....

Ist nun fertig.

Der Verkehr rollt.

Oder steht heute im Stau.

In meinem Garten & mehr...

  • Bunte Gäste - Der Fenchel hat bunte Gäste #gourmetkater. #herbs #food #gardening #nature #baalberge #butterfly Ein Beitrag geteilt von Holger Hintz (@gourmetkater) am 16...
    vor 1 Woche
  • Druckfrisch: Unsere neuen Flyer - www.firma-hintz.deDie letzten Tage habe ich mich mit etwas befaßt, was mir sehr viel Spaß macht. Denn ich habe unsere neuen Werbeflyer entworfen und druck...
    vor 1 Woche

Beliebteste Posts

Follow by Email