Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Donnerstag, 31. März 2016

Hilfe, mein Saatgut keimt nicht!

Keim-Pflanzen Radieschen im letzten Jahr

Neulich wurde ich gefragt, wie es kommt, daß eine Aussaat-Schale mit Tomaten keimt und die andere noch nicht. Und woran dies liegen kann.
Da es dieses "Phänomen" auch bei allen anderen Kulturen im Topf oder im Freiland gibt, möchte ich hier diesen Beitrag schreiben.

Gründe für unterschiedliche Keimung kann es viele geben (Temperatur, Feuchtigkeit, Beschaffenheit des Substrates etc.).
Auch sieht man bei den einzelnen Sorten deutliche Unterschiede in der Keim- und Triebkraft (Dies ist das Vermögen, nach der Keimung eine kleine Pflanze zu bilden) und im späteren Wachstum. Auch ist die Keimzeit recht unterschiedlich von Sorte zu Sorte einer Art.

Deshalb sollte man scheinbar nicht keimende Aussaat-Schalen unbedingt weiter im Auge behalten.
Manche Sorten scheinen es sich zu Beginn immer etwa schwerer zu machen als andere Sorten. Sie können deshalb durchaus noch auflaufen und sich als kleine zarte Pflänzchen zeigen.
Natürlich kann man an dieser Stelle auch das Pech haben, daß das Saatgut zwar gekeimt hat, später aber die zarten Keimlinge vergangen sind. War es zu naß, trocken, zu warm, zu kalt,...? Dies läßt sich hinterher schlecht sagen.

Die Keimfähigkeit auf der Tüte sagt eben nicht aus, ob daraus auch Pflanzen werden! Das wird leider von vielen Hobby-Gärtnern verwechsel! Keimfähigkeit sagt nur, daß der Samen im Labor unter optimalen Bedingungen auch Keime bilden kann. Mehr nicht!!

Zusammengefaßt muß man sagen, daß die alten köstlichen Landsorten noch nicht so durchgezüchtet (Fähigkeit der Bildung homogener Pflanzenbestände im Anbau) sind wie die "modernen" Sorten für den erwerbsmäßigen Anbau.
F1-Hybriden haben eben auch ihre Daseinsberechtigung, dort wo der Bauer knallhart um jeden Cent kämpfen muß, den der Handel ihm läßt. Und wo man den Erntetermin schon bei der Aussaat planen muß. Und jede Frucht exakt so aussehen muß wie die andere auch - weil dies der Kunde so möchte: makellos, uniform, besonders billig.

Zum Glück brauchen wir diesen Druck nicht im Garten. Wir gönnen uns den Luxus alter schmackhafter Sorten. Mit all ihren Macken.

Aber gerade dies macht ja die Arbeit mit alten Sorten so spannend! Da darf man sich als Tomate noch wie eine Diva benehmen.
Und manchmal hat man bei der Aussaat mehr, und manchmal weniger Glück. Aber das geht den "großen" Gärtnern und Bauern auch nicht anders. Da werden dann ganze Felder umgebrochen. Trotz modernster Aussaat-Technik. Den Aussaat-Erfolg kann keiner garantieren - deshalb gibt es übrigens auch von den großen Konzernen für die Bauern nie eine Garantie dafür. Was im Großen zu herben finanziellen Verlusten führt, ein Risiko, mit dem der Landwirt und Gärtner leben muß..
... macht es für uns im Kleinen um so spannender!

Ja, wir Kleingärtner, Urbanen Gärtner, Liebhaber alter fast vergessener Gemüse und Genüsse - wir dürfen auch einmal scheitern! Für den Erfolg brauch man immer ein wenig Glück mit grünem Daumen! Unser Gemüse kommt ja auch nicht aus der Fabrik!
Das ist eben das Abenteuer Landwirtschaft und Gartenbau! Deshalb liebe ich die Arbeit in und mit der Natur!

Darum Geduld, wenn sich in der Schale oder im Beet noch wenig rührt! Vielleicht haben die zarten Keime im Samenkorn einfach nur gemerkt, daß es draußen noch recht frisch ist.
Und kuscheln sich noch ein wenig im Saatbett.


Dienstag, 29. März 2016

Marktticker: 9. Wollefest in Leipzig!

Ach Leute, ich bin schon ganz aufgeregt! Denn am kommenden Wochenende geht es für mich Gourmetkater in das Katzen-Paradies! Ja, an diesem Wochenende müssen sich meine Leute selber um unseren Markt-Stand kümmern!

Denn am 02. und 03.April 2016 ist in der Neuen Messe Leipzig großes Wolle-Fest und Stoff-Messe!

Und wer mit Katzen zusammen wohnt, wird sich denken, was mich magisch anziehen wird:

Schaf-Wolle!

Oder Alpaka-Wolle!

Wolle ganz seidig!

Wolle flauschig!

Rote Wolle!

Blaue Wolle!

Wolle! Wolle! Wolle!

Da kriegt mich keiner weg! was wird das eine Freude sein, wenn ich die ganzen Woll-Knäuel durch die wunderschöne Glashalle der Neuen Leipziger Messe kullere!

Ach ja, bunte Stoffe gibt es auch. Und noch viel mehr!
Unser Stand wird unter den Magnolien stehen.  Diese Allee aus Magnolien-Bäumen in dieser Glashalle ist der perfekte Rahmen für meinen Stand. Falls ich mich mal von einem Nickerchen auf weichster Wolle aufraffen kann...

Es gibt auf diesem Fest auch interessante Workshops.

Mehr zum 9. Leipziger Wollefest und Stoffmesse gibt es in diesem Flyer:
https://drive.google.com/file/d/0B4sXZNdZXFEKZ3haTS1FZEVydzQ/view?usp=sharing

Und wer es sich noch nicht angeschaut hat, hier ist noch einmal mein Video vom letzten Wollefest!



Montag, 21. März 2016

Marktticker: Ostern auf Burg Wendelstein 2016




Ostern steht vor der Tür! Und dazu soll es doch glatt frühlingshaftes Wetter geben!

Also los! Raus aus der winter-miefigen Bude! Es ist Zeit für einen Oster-Spaziergang!

Und was ist da schöner als eine alte Burg!?

Ich bin mit meinem Marktstand am Oster-Samstag auf der Burg Wendelstein, Kaiserpfalz.
Der kleine Ort Wendelstein liegt bei Memleben. Und die Burg thront weit hoch oben über der Unstrut!

Im Hof der alten Burg gibt es am 26. März einen kleinen Markt mit vielen handgemachten Dingen.

Wir freuen uns auf Sie!


Dienstag, 15. März 2016

Marktticker für Magdeburg



Am kommenden Wochenende sind wir mit unserem Marktstand beim DaWanda Handgemacht Kreativmarkt in der Messe Magdeburg!

Hier gibt es wieder tolle Unikate von Individualisten, Designern und Selbermachern!

Es lohnt sich, denn in der Messe Magdeburg wird es an diesen Tagen bunt!


Freitag, 11. März 2016

Vorankündigung: 9. Wollefest in Leipzig

An dieser Stelle möchte ich Sie auf ein echtes Event aufmerksam machen!

Denn am 2.-3. April ist in der riesigen Glashalle der Neuen Messe in Leipzig das 9. Wolle-Fest & Stoff-Messe!

Hier gibt es garantiert wieder ein Feuerwerk der Farben. Und da ich als Kater nie meine Pfoten von Wolle lassen kann, ist auch mein Stand der Gourmieze.de mit in der Halle vertreten!

Diesen Termin sollten Sie unbedingt einplanen! Und damit Sie sehen, wie schön dieses Fest in der Glashalle der Neuen Messe Leipzig ist, gibt es hier ein paar Bilder:




Den Flyer zum Wollefest gibt es hier im Download:
https://drive.google.com/file/d/0B4sXZNdZXFEKZ3haTS1FZEVydzQ/view?usp=sharing

Am besten, Sie tragen das Wollefest mit fetten Stift in ihren Kalender ein!

Dienstag, 8. März 2016

Gourmetkaters Weisheiten: Menschen

Gourmetkater
Der Gourmetkater sagt:

"In diesem Moment schläft ein Drittel der Weltbevölkerung!

...  Und der Rest macht dummes Zeug."


Montag, 7. März 2016

Vorankündigung: 14. Freyburger Weinfrühling

Freyburger Weinfrühling


Auch wenn es bis zum 1. Mai 2016 noch ein wenig Zeit ist, möchte ich meine Leser auf eine Event der besonderen Art aufmerksam machen:

Denn am 1. Mai 2015 dreht sich in der wunderschönen Stadt Freyburg an der Unstrut alles um das Thema Wein (vielleicht auch Weib) und Gesang (oder Musik)!

Meinen Stand mit meinen handgemachten Köstlichkeiten finden Sie im Flyer siehe Link unten mit der Nummer 37 (Die Waage - Bäuerliche Sinnlichkeiten)!

Doch lesen Sie selbst die Pressemitteilung zum Weinfrühling:

Pressemitteilung

14. Freyburger Weinfrühling eröffnet die Weinfestsaison.

Zum Abschluss der Saale–Unstrut–Jungweinwochen findet am 1.5.2016 entlang der malerischen
Weinbergssilhouette an den Ehraubergen, unterhalb der Schweigenberge bis hin nach Zscheiplitz der
Freyburger Weinfrühling statt.

Gemeinsam mit dem Freyburger Fremdenverkehrsverein e.V. begrüßen die Weinhoheiten, 58
regionale Winzer, örtliche Gastronomen und Vereine die Besucher unter dem bewährten Motto:
„Junger Wein in alten Mauern“. Auf der ca. 5 km langen Strecke können Sie Wein genießen,
Straßenmusikern lauschen oder sich die eine oder andere Ausstellung anschauen.

Eröffnet wird der 14. Freyburger Weinfrühling am 1. Mai um 11.00 Uhr mit den Teutschthaler
Kesselkrachern im Herzoglichen Weinberg.

Erleben Sie Weingenuss inmitten der einzigartigen Kulturlandschaft an Saale und Unstrut.

Auch in diesem Jahr gibt es Festgläser, versehen mit dem Weinbergshaus der Familie Lützkendorf in den Schweigenbergen von 1620. Diese wurden in limitierter Auflage von 500 Stück gefertigt und sind an den Ständen auf der Route für 1,00 € zu erwerben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Mehr Informationen mit Programm finden Sie im Flyer, den Sie sich hier downloaden können!

https://drive.google.com/file/d/0B4sXZNdZXFEKUGVBM2o5VVhBM2s/view?usp=sharing



Wer nicht bis zum 1. Mai warten kann, darf natürlich meine Gaumen-Schmeichler schon vorher auf meinem Shop www.gourmieze.de bestellen!


In meinem Garten & mehr...

  • Ernte-Herbst - Der Herbst, der steckt voller Arbeit! denn jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo man sieht, ob sich die ganze Schufterei des Jahres im Garten auszahlt. Denn...
    vor 1 Tag
  • Tag des offenen Kräuter-Gartens - [image: Biene auf Oregano] Bienen in unserem Garten Unsere Aktion zum Tag der Regionen: 28. September 2017, 14:00 – 18:00 Uhr Friedrich-Knaust-Platz 4, 0640...
    vor 3 Wochen

Beliebteste Posts

Follow by Email