Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Freitag, 2. Oktober 2015

Klassentreffen


Früher war schwarz-weiß. Das merkt man, wenn man sich alte Fotos anschaut.

Früher war aber auch alles besser! Ohne Farbstich. Da war man noch jung und knackig! Ein echter Jung-Kater eben!

Ja Zeiten waren das!

Warum ich jetzt darüberschreibe?

Ich hatte Klassen-Treffen! So eins, wo man sich eine echte Ewigkeit nicht mehr gesehen hat! Ein Treffen aus einer anderen Zeit, möchte man denken. Denn wenn ich mir die Fotos aus jener Zeit, damals, ansehe - dann ist eben alles in schwarz-weiß.
Nicht so bunt wie heute. Andere Zeiten! Ja, genau.

Doch was bringt so ein Klassentreffen, denk man sich, wenn man die Einladung bekommt. Sind die Freunde von damals immer noch so nett und sympathisch wie damals? Was ist aus den alten Mitschülern geworden? Leben denn überhaupt noch alle?

Eine Frage, die sich nach 25 Jahren Trennung berechtigt stellen läßt. Ja, das Leben ist hart. Es fordert seinen Tribut. Und verändert den Charakter.

Soll man sich denn wirklich so an vergangene Zeiten klammern???

Deshalb war ich zunächst unsicher. Sollte ich wirklich da hin???
Was ist, wenn ich die alten Kumpels von damals nicht mehr leiden kann? Was ist, wenn ich dann dort sitze, und einfach nur noch fort will?

Aber die Katze ist neugierig. Und ich auch. Und so siegte der Forscherdrang in mir, der alte Entdecker. Und der sagte:

Da must Du hin. Jetzt nach 25 Jahren erst recht!

Also habe ich mich auf dieses Treffen vorbereitet. Denn ich hatte echt Probleme mit den Namen meiner alten Mitschüler. Wie hießen die denn damals alle?
Ein wenig half das alte Fotoalbum. Zum Glück hatte ich damals die Namen zu den Bildern geschrieben.

Aber wie werden die denn alle nun heute aussehen? Was ist, wenn mich jemand anspricht und mir der Name nicht einfällt, weil ich das Gesicht nicht erkenne?? Wie peinlich!

Deshalb habe ich Google bemüht. Vielleicht findet man da ein bekanntes Gesicht. Nur eben das Gesicht von heute.
Das Internet war aber nicht so ergiebig.

Deshalb beschloß ich: Unbekannte Gesichter heißen DU. Fertig.

Das Treffen kam. Ich war da.

Und siehe da: Einige habe ich sofort erkannt. Andere, die DUs, mußte ich erst noch beschnuppern. Bis ich auch deren Namen hatte. Und man sich dann doch erkannte.
Schön war, es ging auch anderen so wie mir. Wer hätte das gedacht, nach 25 Jahren!

Wir haben uns aber wirklich alle verändert! Gut, manche weniger. Aber trotzdem waren noch alle ein wenig wie früher. Nur älter und weiser (hoffe ich).

Und so hatten wir einen schönen Abend. Es waren fast alle alten Mitschüler da. Und auch wenige Lehrer.

Und die Erinnerungen? Die wurden langsam aus schwarz-weiß zu bunt. Wie das Leben eben.

Und ich muß sagen, ich habe es nicht bereut, zu diesem Treffen zu fahren.

Denn manchmal ist es nicht verkehrt, ein klein wenig an den alten Zeiten zu hängen!
Denn man weiß nie, was die Zukunft bringt....



In meinem Garten & mehr...

Beliebteste Posts

Follow by Email