Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 20. Oktober 2014

Gourmetkaters Wochenrückblick: Was suchen sie???

Die ganze letzte Woche war scheinbar vom Suchen geprägt.

Egal wo man schaute, überall fragende Gesichter.
In den Zeitungen, de, Fernsehen, dem Internet.

Doch was wurde gesucht?

In Schweden weiß man das wohl bis heute immer noch nicht. Denn dort sucht man die Küstengewässer ab.
Man hat da wohl irgend etwas gehört. Einen Hilferuf etwa? Von einem U-Boot der Russen vielleicht, welches sich in Schwedens Gewässern herumtreibt?

Doch nun  großes Schweigen.

In Nord-Korea, da suchte man schon den dicken Kim. Denn der war lange Zeit verschwunden. Womöglich tot? Erstickt an der eigenen Machtgier?
Man hatte ja schon so etwas munkeln gehört, von "Säuberungen" im eigenen Machtapparat.

Doch dann war der Kim Jong Un wieder zu sehen. Aber nur als Foto.
Merkwürdig.

Militärs aus 20 Staaten suchten nach einer Lösung. Welche Strategie wohl die beste gegen die IS sei.
In der Zwischenzeit setzte sich so ein blöder hessischer Salafist trotz Fußfessel nach Syrien ab. Wie konnte das passieren, fragt man da die Justiz. Denn was sollen elektronische Fußfesseln, wenn dann jeder damit reisen kann wie er will?

Bei der Türkei sucht man aber auch den Grund, warum die Kurden so im Stich gelassen werden, obwohl türkische Panzer an der Grenze stehen? Gegen wen sind die gerichtet? Gegen die Kurden?

Bei der Ebola-Seuche sucht die Welt nach der Möglichkeit, die Ausbreitung zu verhindern. Lange Zeit hat die Welt das Thema ignoriert. Nun besteht die Gefahr von blinden Aktionismus, um das schlechte Gewissen deshalb zu beruhigen.
Ich frage mich, wie sind unsere Hausärzte darauf vorbereitet, Ebola bei einem Patienten zu erkennen? Denn wenn die Menschen weltweit mit dem Flugzeug reisen, munter in Europa oder Amerika den Flieger wechseln und dabei die Seuche verbreiten könnten? Dann brauche ich nicht in Afrika gewesen zu sein, um meinen Hausarzt mit Fieber zu überfordern.

Auf den Flughäfen und den Bahnhöfen suchten die Leute letzte Woche ohnehin nach Anschluß. Also einer Bahn oder einem Flug, die gingen. Denn es wurde im Wechsel bei Bahn und Lufthansa gestreikt.
Alles auf Kosten der Kunden? Ist wohl nicht ganz so richtig. Denn bei der Bahn zum Beispiel: Wer will schon, daß sein Zug von einem Lokführer gesteuert wird, der schon etliche Stunden hinter dem Regler sitzt? Also ich will da schon einen frischen ausgeruhten Lokführer und nicht einen, der im Halbschlaf nur die Sicherung drückt.
Und:
Das größte Chaos verursachte nicht der eigentliche Streik, sondern der Notfall-Fahrplan der Bahn. Absicht der Bahn etwa?
Getreu dem alten Motto der Deutschen Reichsbahn in der DDR: "Bei uns läuft alles - bald laufen auch Sie!"

Der Obama wird wohl auch ganz schön fragend geschaut haben, als seine Kreditkarte im Restaurant nicht funktionierte. Weil der die so wenig benutzt, dachte man, es sei Betrug im Spiel.
Zum Glück hat da seine Frau wohl mehr Routine, die Kreditkarte arbeiten zu lassen. Deren Karte ging, und der Obama mußte nicht im Restaurant abwaschen, um die Rechnung zu bezahlen.


Also wie gesagt, die ganze Welt war wohl in der letzten Woche auf der Suche nach was weiß ich auch immer!

Und da soll ich Ihnen in diesem Wochenrückblick die Welt erklären?

Ach wenn ich nur wüßte, wo ich da den Anfang finde.....



In meinem Garten & mehr...

  • ZDF Küchenschlacht - Heute haben wir ganz am frühen Morgen eine Bestellung erhalten, wo ich erst auf den 2. Blick gemerkt habe, wer da bestellt hat. Mit dem 2. sieht man bekann...
    vor 2 Wochen
  • Bunte Gäste - Der Fenchel hat bunte Gäste #gourmetkater. #herbs #food #gardening #nature #baalberge #butterfly Ein Beitrag geteilt von Holger Hintz (@gourmetkater) am 16...
    vor 5 Wochen

Beliebteste Posts

Follow by Email