Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 31. März 2014

Wochenrückblick.... Eine Sinn-Krise?!

Eigentlich war in der vergangenen Woche nicht allzu viel los. Zumindest gefühlt für mich.

Da wird noch immer das Flugzeug im indischen Ozean vermißt, die Krim – naja.

Aber eine Meldung hat mich doch wirklich auf die Palme gebracht:

Was denkt sich denn dieser Zoo in Kopenhagen, der da seine Tiere umbringt!?

Ja gut, das sind Nutztiere sagen manche. Eben wie ein Schwein für das Kotelett. Aber der große Unterschied zum Schweinemastbetrieb ist der:

In der Landwirtschaft macht man kein Hehl daraus, daß die Tiere geschlachtet werden, um uns möglichst billig mit Fleisch zu versorgen.
Daß wir das womöglich nachher wegwerfen, weil wir eben das Leben dieses armen Geschöpfes nicht richtig schätzen und das Fleisch zu billig war, das ist eine andere Geschichte.
Aber das Schwein im Stall hat keinen Namen. Nur eine Nummer.

Aber der Zoo!

So ein Zoo lockt die lieben Kinderchen mit ihren zahlenden Eltern und Großeltern an - mit Tieren. Gut machen sich dafür Tier-Babies mit ihren großen Kuller-Augen.
Und da werden Tier-Taufen veranstaltet, wo das liebe Zoo-Tier einen Namen bekommt.
Und egal wie schön oder häßlich dies possierlichen Tierchen auch sein mögen – jeder hat im Zoo seine Fan-Gemeinde. Und diese kommt regelmäßig in den Tiergarten, um eben dieses ihr Idol zu besuchen.
Und egal, ob Esel, Zebra, Affe oder Löwe – die Fan-Gemeinde freut sich, wenn es ihrem Schwarm gut geht.

Und wird der Gorilla oder der Bär langsam alt, dann fühlt man mit ihm und ist traurig, wenn solch ein Medien-Star wie Heidi Glubsch stirbt. Oder eben auch der alte Kater, der immer beim Zoo-Imbiß sitzt.
So ist das. Der Zoo ersetzt vielen Menschen das geliebte Haustier, welches sie nicht haben können.

Außer im Zoo von Kopenhagen.

Da bringt man den lieben Kinderchen noch eben die brutale Nahrungskette bei. Da wird die Giraffe Marius vor den Kindern geschlachtet und in handliche Stücke zerlegt. Über dieses Filet haben sich die Löwen in Kopenhagen gefreut. Und wo sie sich sicher über dieses ungewohnte Mahl gewundert haben werden...

...Konnten sie nicht wissen, daß es ihre Henkers-Mahlzeit werden sollte.

Zu alt, nicht mehr hip genug – weg damit!

Ach ja, die alten Löwen haben ja noch Nachwuchs! Süße knuddelige Löwen-Babys! Die würden ohne Eltern sterben!

Also auch weg damit!

Und das Schlimme und moralisch verwerfliche daran ist: Alle Tiere waren gesund. Sie waren einfach nur im Weg.

Wegwerf-Ware Zoo-Tier. Wie eben auch viele Tiere in privaten Haushalten.

Nicht mehr geliebt, ausgesetzt, getötet.

Nur um Platz zu schaffen, für einen neuen Star.

Was ist das für ein Zoo in Kopenhagen????

Warum hat man solch einen Zoo überhaupt noch in den internationalen Zuchtbüchern?
Und muß ich um jeden Preis im Zoo züchten?

Im Grunde genommen ja. Denn einen Wildfang in einen Zoo zu stecken, kann nicht die Lösung sein. Zoo-Tiere sind eben nun einmal Schoß-Tiere. Egal wie groß die sind.

Doch muß man die ohne Grund umbringen?

Welch einen Sinn macht so ein Zoo wie der in Kopenhagen?

Ein Punkt, über den ich mich nicht beruhigen kann....


Was war noch los letzte Woche?

Auf der Krim, da werden die Meldungen leiser. Ich las nur, daß dort der Rubel eingeführt wurde.
Ukrainische Soldaten sollen die Krim verlassen, hieß es dann.
Ein US-Sprecher lobte Merkel für die Kooperation in Krim-Krise – was hat die denn eigentlich konkretes dazu gesagt?

Die UN-Vollversammlung verurteilt die Annexion der Krim.
Und  der IWF will die Ukraine mit einem Kredit von bis zu 18 Mrd. Dollar vor der Pleite bewahren.

Putin und Obama sprechen telefonisch über Krim-Krise, was aber nicht heißt, daß der Russe die wieder heraus gibt. Dennoch sei Russland um diplomatische Initiative bemüht.

Klitschko zieht seine Präsidentschaftskandidatur zurück und verzichtet zugunsten von Poroschenko.

Die Ukraine steckt eben gewaltig in ihrer eigenen Sinn-Krise. Und was daraus wird...



Die Suche nach Flug MH370 blieb immer noch ergebnislos Zwei Trupps meldeten mögliche Wrackteile, alle Welt schaute gespannt, was nun gefunden wurde.
Es gab immer mehr neue Bilder mit möglichen Wrackteilen – doch was dann doch aus den Fluten gefischt wurde war einfach nur Müll.
Dann wurde auch noch das Suchgebiet im Indischen Ozean verlegt.

Aber bis jetzt wurde immer noch nichts von dieser Boeing 777 gesichtet oder geborgen.



100 Tage GroKo: 

Das Führungsduo Merkel und Gabriel beherrscht uns nun schon 100 Tage. Der Mindestlohn ist immer noch nicht klar. Zeit über den Sinn von Wahlkampf-Aussagen nachzudenken.

Denn wo die SPD beginnt, den Wähler zu verraten mit solchen Sachen wie: Mindestlohn erst ab 18.
Oder: Der Mindestlohn bei den Ernte-Helfern kommt später – Da frage ich mich, welchen Sinn es für mich gibt, der SPD zu glauben?

Da jammern die Bauern, sie würden für den Spargel, die Erdbeeren und Co. Keine Ernte-Helfer bekommen! Selbst die Polen kommen nicht mehr, weil es den Euro woanders mit Mindest-Lohn gibt...
Warum bezahlt Ihr dann die Ernte-Helfer so schlecht?!

Der DeutschlandTrend sagt, die Mehrheit ist unzufrieden mit Großer Koalition. Dem kann ich mich nur anschließen.

Es gibt immer mehr Minijobber. Dieser Boom kommt gerade bei den Zweitjobs! Zu wenig Geld in der Tasche, die SPD vergißt ihre Wahlversprechen an die Malocher....
Hauptsache die eigenen Taschen werden nicht leerer.



Offenbar war das mit unseren unabhängigen Staatsmedien auch nur ein Werbegag. Wohl deshalb macht das ZDF Werbung damit, daß man sich ein Auge zuhält.
Der ZDF-Staatsvertrag ist teilweise verfassungswidrig! Ach darum geht man in Deutschland die Politiker mit Samthandschuhen an. Weil die kontrollieren unseren staatlichen Rundfunk!

Von wegen: Freie Meinungsbildung! Auch die politische Bildung steckt bei uns in einer tiefen Sinn-Krise!



Dafür bleibt der  Starttermin für den neuen Hauptstadtflughafen weiter offen. Da kann man ja noch hoffen.



Tebartz-van Elst kehrt nicht nach Limburg zurück! Das war eine Meldung. Da hat er sich einen so schönen Bishofssitz gebaut! Und nun kann er den nicht nutzen! Was macht das für einen Sinn für den Tebartz-van Elst?
Ein Bericht sieht Tebartz-van Elst als Verantwortlichen für das Dilemma. Pech gehabt.




Blicken wir auf die Türkei: Dort hebt das Gericht die landesweite Twitter-Sperre auf. Und was kommt gleich im Anschluß?
Der Herrscher Erdogan blockiert den Youtube-Zugang. Meinungsfreiheit ist nicht gewollt, wenn man einen Gottes-Staat errichten will.
Da kann man dann nicht in der Türkey sehen, daß unser VW Golf 40 Jahre alt geworden ist?

Schade, weil an dem haben auch reichlich türkische Arbeiter gewerkelt.



Und dann frage ich mich immer nach dem Sinn von diesem hier:

In der Nacht zum Sonntag wurde die Sommerzeit eingeführt. Tausende Studien belegen, daß dies alles nur teurer Schnick-Schnack ist. Ganz ohne Nutzen für die Wirtschaft!
Außer, daß die Nachbarn im Sommer länger feiern können und mir damit gewaltig auf den Keks gehen.

Der Putin hat es richtig gemacht, schon vor Jahren! Der hat die Sommerzeit einfach abgeschafft.


Und nicht nur, daß die Nacht vom Samstag zum Sonntag eine Stunde kürzer war! Es war auch Earth Hour: da gingen weltweit die Lichter aus, um ein Klimazeichen zu setzen und den Kohlendioxid-Ausstoß in dieser Zeit zu senken.

Nur in Halle an der Saale war man zum Lichtausschalten zu doof. Die Stadt wollte sich mit der Marktkirche beteiligen. Nur hat man irgendwie das Licht nicht ausbekommen! Und wo man dort garantiert immer noch den richtigen Schalter sucht da kann ich sagen:

Ich habe an der Earth Hour nicht das Licht ausgeschalten. Denn mein Anbieter liefert mir klimaneutralen Strom aus Wind und Wasser.


In meinem Garten & mehr...

  • Wenn die Presse klingelt - An manchen Tagen hat man Besuch, über den man sic freut! So ein Tag war heute bei uns auf dem Hof. Denn zwei nette Reporter von der Mitteldeutschen Zeitu...
    vor 1 Woche
  • Noch ruft die Arbeit! - Mispel Wer als Städter nun denkt. es hat sich im Garten ausgearbeitet, der irrt gewaltig! Denn man hat auch zu dieser späten Jahreszeit alle Hände voll zu ...
    vor 1 Woche

Beliebteste Posts

Follow by Email