Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 10. März 2014

Wochenrückblick.... Das Gas brennt noch!

Mal ganz ehrlich?! Gehören Sie auch zu den Leuten, die jeden Tag schauen, ob die Gasflamme in der Heizung, der Therme oder dem Küchenherd noch brennt? Haben auch Sie Angst, daß Ihr Gasversorger den Gashahn einfach zudreht, obwohl sie immer pünktlich die Gasrechnung gezahlt haben?

Warum der das machen sollte?

Ganz einfach:

Weil wir in der EU nicht mit dem russischen Verhalten einverstanden sind. Und die EU deshalb Rußland mit Sanktionen droht!
Und nicht nur, daß Putin Ihnen den Gashahn zudrehen könnte, weil er das Gas liefert. Viel schlimmer noch! An Ihrem Gasversorger könnte der russische Konzern Gazprom Anteile haben und kann somit ganz genau in Ihre Kundendaten schauen!

Ja, so dicht ist Ihnen der russische Bär schon auf den Pelz gerückt! Von wegen, die Krim ist weit weg!

In meinen Augen wird es Zeit, daß wir die Energie-Wende in Deutschland beschleunigen. Weg von der zu Schröders Zeiten als so umweltfreundlich gepriesenen Gasheizung! Hin zu regenerativen Energien aus eigenen Landen!

Denn sonst macht der Putin noch Ernst und der Kalte Krieg wird wirklich kalt für uns!

Ja, die Krise auf der Krim läßt uns auch in der vergangenen Woche nicht zur Ruhe kommen! Denn es ging Schlag auf Schlag mit den Schlagzeilen dazu:


  • Die USA setzen die militärischen Verbindungen mit Russland aus. Denn die USA wollen in der Krim-Krise Russland isolieren. Die Amerikaner haben da auch gut reden, weil die nicht an der Gasleitung hängen.
  • Der Energieriese Gazprom streicht der Ukraine die Rabatte bei Gaslieferungen. 
  • Putin spricht von einem Staatsstreich in Kiew. Gut, mag ja sein. Aber was macht er gerade auf der Krim? Nur das zurück holen, was Rußland früher einmal gehörte?? Aber dann könnte Polen ja auch sagen.....??? Oder gar wir Deutschen, da gibt es doch eine russische Stadt....
  • Die Krisendiplomatie läuft auf Hochtouren.
  • Polen ist vereint gegen Putin. Hat offenbar anders als Rußland kein Interesse an alten Gebieten in der Ukraine.
  • Die EU bietet der Ukraine elf Milliarden Euro.
  • Die Krim-Tataren – die größten Opfer im Krim-Konflikt – werden unter türkischen Schutz genommen.
  • UN-Sondergesandter wird auf der Krim bedroht. Den OSZE-Beobachtern wird dann erneut der Zugang zur Krim verwehrt. Warum eigentlich? Gibt es von Rußland etwas zu vertuschen?
  • Interview für treue Journalisten: Putin versucht seine Handlungen zu erläutern. Doch seine Argumentation ist in meinen Augen mehr als fadenscheinig. Teilweise schon mehr als naiv zu denken, daß wir diesen Schwachsinn glauben.
  • Die EU friert Janukowitschs Konten ein. Der glaubt immer noch, der regierende Präsident in der Ukraine zu sein.
  • Das Krim-Parlament stimmt für den Anschluss an Russland.
  • Die Ukraine will das Krim-Parlament auflösen. Doch wie, wo man dort keine Macht mehr hat?
  • Die EU und USA verhängen Sanktionen gegen Russland.


Doch irgendwie laufen alle diplomatische Bemühungen ins Leere. Wir warten ab.


Was war in der letzten Woche in Deutschland los?


In Deutschland sind spätestens am Montag die Jecken los. Und plärren unschuldigen Nicht-Karnevalisten ihr ALAAF, HELAU, KUKAKÖ und was auch immer in die Ohren.
Doch schon am Dienstag verkündet der Tanz der Münchner Marktweiber das Ende des Karnevals und der Narrenzeit, lockt aber eben auch Tausende an. Die wollen scheinbar sicher gehen, daß der Karneval wirklich in Rente geht.

Der Beginn der Fastenzeit nach dem Karneval heißt für viele Menschen den Verzicht üben. Zum Beispiel auch einmal das Handy abschalten.
Vielen Dank, daß Sie nicht zu denen gehören, die auf das Internet verzichten!

Der politische Aschermittwoch bringt auch in diesem Jahr nichts an neuen Erkenntnissen. Nur das verkrampfte Poltern, das Posen und die Attacken auf den politischen Gegner verrecken meist beim Versuch der Politiker, lustig zu sein. Wer es nicht kann, sollte es lassen. Oder vorher noch ein paar Bier mehr trinken.

Das ist jetzt kein verspäteter Kanevals-Scherz: 400 Wildschweine machen Bitterfeld unsicher und ziehen marodierend durch die Stadt.

Der Energiekonzern RWE macht 2,8 Milliarden Euro Verlust. Die aber letztendlich nur buchhalterisch bedingt sind durch Abschreibungen und Co. Arm sind die noch lange nicht. Also jammert nicht so herum!

Die Bauarbeiten an der Hohenzollernbrücke in Köln beginnen. Der Eisenbahn-Brücke mit dem stärksten Eisenbahn-Verkehr in Deutschland! Sie ist halt in die Jahre gekommen, diese alte Dame. Und die tausenden Schlösser von verliebten Pärchen, die an ihr hängen, drängen auch ihr Gewicht der Brücke auf.

Die Weltgrößte Computermesse CeBIT wird eröffnet.

Der Aufbruch unserer Sportler zu den Paralympics in Sotschi bringt für viele Vorfreude und Bedenken zugleich. Denn das Thema Boykott stand im Raum.


Was war in der Welt los?

Das Völkermord-Verfahren gegen Serbien wird endlich nach langer Zeit eröffnet.

Der Karneval in Rio zeigt sich wieder mit Federn, Fahnen und viel nackter Haut. Farbenfroh und voller Lebensfreude.

Eine Studie belehrt uns: Jede dritte Frau in der EU ist irgendwann einmal Opfer von Gewalt geworden. Deutschland liegt etwas über dem Durchschnitt der EU!

Unser Bundespräsident besucht Griechenland. Dort sichert Gauck den Griechen bei seinem Staatsbesuch unsere Solidarität zu. Und löst zum Dank für das viele Geld, mit dem wir den Griechen in der Euro-Krise helfen, eine Kontroverse über Reparationen zum 2. Weltkrieg aus.
Liebe Griechen, irgendwann muß aber auch einmal Schluß sein! Man kann es sich auch mit seinen Geldgebern verscherzen.

Die Krebsrate steigt drei Jahre nach dem Fukushima-Unfall in Japan an. Doch Japans Regierung weigert sich, einen Zusammenhang zwischen der erhöhten Krebsrate in der Region um Fukushima und der Atomkatastrophe zu erkennen. Jetzt zweifelt sie den Zusammenhang des Super-Gaus der Fukushima-Reaktoren vor knapp drei Jahren dermaßen an, daß sich die Regierung Japans sogar medizinischen Beistand holt! Denn diese Gutachter sollen beweisen, daß alles normal sei.

Erdogan droht mit Sperrung von Facebook und YouTube in der Türkei.


Ich habe die Eröffnungsfeier der Paralympischen Spiele im Fernsehen gesehen und fand diese schöner, als die der Olympiade. Besonders die Botschaften darin, die sollte sich der Putin noch einmal in Erinnerung rufen. Sonst verkommt die Botschaft des friedlichen Miteinanders aus Sotschi zu einer russischen Farce.

Eine Malaysia-Airlines-Maschine ist mit 239 Menschen abgestürzt. Dann wurde festgestellt, daß in der vermissten Boeing777 zwei Passagiere mit gestohlenen Pässen an Bord waren.
Das Verschwinden von Flug MH370 bleibt weiter rätselhaft, es wird noch immer nach den Trümmern im Südchinesischen Meer gesucht.

Eine tolle Meldung erreichte uns zum Wochenende aus Nordkorea. Dort wurde der Machtapparat neu „gewählt“. Der dicke Kim gewann zu 100 Prozent die Stimmen des Volkes! Die Wahlbeteiligung lag ebenfalls bei 100 Prozent! Das muß man sich einmal vorstellen: Selbst Leute, die im Koma lagen, müssen voller Begeisterung ihre Stimme abgegeben haben! Denn sonst läßt sich dieses Ergebnis nicht erklären!
Zumindest nicht mir frei denkendem Kater.


In meinem Garten & mehr...

Beliebteste Posts

Follow by Email