Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Freitag, 21. Februar 2014

Brennt Biike-Feuer! Brennt!

Falls Sie heute am Abend an der nordfriesischen Küste unterwegs sind, dann wundern Sie sich nicht über die vielen Feuer dort.

Denn heute, in der Nacht zum 22. Februar, werden dort die Biike-Feuer angezündet. Das soll ein alter Brauch sein, über dessen Herkunft ich recht gegensätzliche Erklärungen gefunden habe.

Eine Erklärung sagt, dies sei der Abschied vom Winter und die Begrüßung des Frühlings.

Eine andere Erklärung will wissen, daß zu dieser Zeit früher der Wal-Fang startete. Und die Frauen haben mit diesen Feuern ihren Männer auf den Booten und Schiffen sicheres Gelingen gewünscht, damit die Männer wieder den Weg in den Hafen fanden.

Oder war das nur der Abschied der Wikinger-Frauen für die Männer, die auf Raubzug und Handel fuhren?

Ich denke mir, die Erklärung ist viel einfacher. Im dunklen Winter gingen sich Mann und Weib dermaßen auf die Nerven, daß die wilden Weiber ihren Kerlen Feuer unter den Stühlen machten und die mit der Gewalt der Flammen auf das Meer trieben.

Oder war das Feuer nur das Signal an die Liebhaber des Hinterlandes, daß sich der Holde Gatte wieder auf See und damit weit weg befand und die Luft nun frei für eine heiße Nacht war?

Vielleicht gibt es noch andere Erklärungen für die vielen Biike-Feuer dort. Wer es weiß, kann es mir ja verraten.
Hauptsache das Ganze macht den Menschen Freude. Und dann ist der Grund für das Biike-Feuer am Ende auch egal. Deshalb viel Spaß den Koklern dieser Nacht an der nordfriesischen Küste!!!



In meinem Garten & mehr...

Beliebteste Posts

Follow by Email