Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 20. Januar 2014

Wochenrückblick.... Von gelben Engeln, Dschungel und Versprechen...

Wenn ich so durch die Straßen gehe und die Ohren ganz spitz mache, um zu erfahren, über was sich die Leute gerade unterhalten.....

….da bin ich schon ein wenig erstaunt!

Ich dachte, klar, die regen sich jetzt alle über Obamas Rede auf. Denn erst hat der uns mit seiner NSA förmlich nackig gemacht, nun sollen wir ihm wieder vertrauen? Das kann er seiner First Lady glauben machen, die jetzt 50. Geburtstag hatte.
Aber wenn ich nun in der New York Times lese, daß die NSA über Funkwanzen sogar Computer belauscht, die noch nicht einmal mit dem Internet verbunden sind!
Glauben Sie nicht?

Waren Sie schon einmal in die USA gereist, mit ihrem Laptop? Man hat mir folgendes bei einer Schulung zur IT-Sicherheit erzählt: Am Zoll wird das Gerät gern einmal einkassiert. Zur Kontrolle heißt es. Dann ist dieser Zöllner fort. Mit ihrem Laptop. Was hat der in der Zwischenzeit gemacht? Nur aufgemacht um nach Drogen zu suchen?

Ich hoffe, Sie hatten zuvor ihre Festplatte verschlüsselt. Weil zum Lesen ausgebauter Festplatten braucht man kein Paßwort. So haben die bei der NSA wenigstens zu knabbern, um die Platte zu entschlüsseln.
Und nach der Rückkehr aus den USA? Ich würde Ihnen sagen: Schmeißen Sie den Laptop jetzt weg. Oder Sie verkaufen den ganz bösartig auf EBAY!
Denn ich würden den Kasten nun nicht mehr verwenden.

Ich bin paranoid?

Ja was denken Sie denn, warum Unternehmen auf Dienstreisen für diesen Zweck Wegwerfgeräte verwenden???

Nun schrieb der Guardian auch noch letzte Woche, daß die NSA als Hobby grenzenloses Sammeln von SMS hat!

Klar, Obama verspricht jetzt mehr Transparenz der Geheimdienste. Gleichzeitig soll es kein  "No Spy"-Abkommen mit den USA geben. Warum?
Weil der Onkel Sam nun einmal besser spionieren könne und deshalb auch uns beschützen müsse. Weil wir selber dazu zu doof sind!?
Vielen Dank auch.

Irgendwie hatten wir das doch schon einmal, daß jemand uns in Deutschland mit starken Geheimdiensten ausspionieren mußte. Nur um uns Deutsche zu schützen. Sicher. Horch und Guck – für eine geeinte Nation. Das war doch so ab 1933 bis 1989? Mit unterschiedlichen Vorzeichen. Aber immer nur zu unserem Wohle – hieß es.

Und genau darum können wir Deutschen nicht skeptisch genug sein, wenn es um Bespitzelung geht! Denn eigentlich wissen wir ganz genau, wohin das führt.

Der US-Präsident Obama kündigt eine Reform der NSA-Spionage an. Er wird deshalb auch von De Maizière gelobt.

Also ich persönlich glaube nicht, daß sich hier etwas ändert. Und da kann im Bundestag noch so viel darüber geredet werden.



Was war noch los?

Es gibt keinen Golden Globe für Daniel Brühl. Auch andere Preise gehen an ihm vorbei. Wenigstens gibt es keine Himbeere.

Das Kartellamt verhängt Millionenstrafen für fünf Brauereien. Wegen Preisabsprachen sei das gewesen. Also bei der Menge an Bier, die in Deutschland gesoffen wird! Da ist das Bier immer noch nicht teuer genug. Oder?


Zum Zahlen der Strafe müssen die Brauereien aber noch alte 10-Euro-Scheine verwenden. Denn der neue Schein, den uns die EZB vorgestellt hat, der kommt erst später in den Umlauf.


In Hamburg, da hebt die Hamburger Polizei die "Gefahrengebiete" auf, gegen welche Z
zahlreiche Bürger und Anwohner protestiert haben.
Aber ob das mit dieser Meldung zusammen hängt? Es gibt weniger Seeräuber vor Somalia!


"Sozialtourismus" ist das Unwort des Jahres geworden. Was das ist? Keine Ahnung.
Vielleicht war dies damit gemeint:

Der Bundestag debattiert über den Politiker-Wechsel in die Wirtschaft. Für gutes Geld und meist dann auch noch in genau die Bereiche, wo man als Politiker vorher für freundliche Gesetze gesorgt hat. Das wird von der Wirtschaft natürlich honoriert. Verständlich.
Jetzt will die Koalition diese Karenzzeit beim Wechsel in die Wirtschaft doch gesetzlich regeln. Mal sehen.
Für mich ist das Bestechung von Politikern durch die Wirtschaft. Nur daß hier die Zahlung später kommt...

Die EU findet keinen neuen Datenschutzbeauftragten! Ja wen denn auch? Wohin soll derjenige später in die Wirtschaft wechseln? Etwa zur NSA?
Da gibt es keine gut bezahlten Jobs.


Ägyptens Wähler haben für die neue Verfassung gestimmt.

Und in Berlin hat die Grüne Woche eröffnet. Natürlich gab es nette Worte vom neuen Agrarminister.
Gleich gibt es Massenprotest gegen die Agrarindustrie, die sich dort auf der Grünen Woche feiert.

Bei der EEG-Reform will Gabriel die Ökostrom-Förderung kappen und damit den Energie-Umbau drosseln.  Gleichzeitig stellt Gabriel klar: Die Strompreise werden nicht sinken!

Was aber falsch ist. Denn mein Öko-Strom-Anbieter Lichtblick hat mir nette Post geschickt! Mein Strom wird trotz EEG-Umlage billiger,! Weil der Preis für den Öko-Strom so niedrig an der Strom-Börse gehandelt wird, daß diese EEG-Umlage mehr als ausgeglichen werden kann.
Danke von mir an Lichtblick!

Maas kündigt einen Gesetzentwurf zur Frauenquote bis Ende März an. Als ob es im Lande keine wichtigereren Probleme gibt! Wie zum Beispiel den gesetzlichen Mindestlohn.

Aber es gibt auch noch echte Politiker aus Schrot und Korn! Haben Sie das Video auf Youtube gesehen, wie dieser SPD-Stadtrat Dahlemann der NPD Paroli bietet! Alle Achtung!
Siehe dazu auch http://www.tagesschau.de/inland/dahlemann102.html

Oder wie der Klitschko in Kiew, wie er da so zwischen Polizei und Demonstranten steht...

Und dann auch noch diese Meldung letzter Woche! Der ADAC, dieser Hort tausender gelber Engel, die uns Autofahrer aus jeder Notlage befreien.....
...Der schummelt, wenn es um das Voting seiner Mitglieder geht! Aktuell beim neuen liebsten Auto des deutschen Autofahrers und ADAC-Mitgliedes!
An dieser Abstimmung sollen sich über 300.000 Mitglieder dieses Auto-Clubs beteiligt haben!
Und nun? Jetzt waren das auf einmal nur eine handvoll Leute! Hoffentlich waren davon nicht die meisten auch noch VW-Mitarbeiter!
Weiß man es?

Der ADAC, der sich so gern als Sprach-Rohr des deutschen Automobilisten zeigt – ist der doch nur eine schwachbrüstige Taube?

Und ich hatte immer gehofft: Wenn ich mal mit dem Auto liegen bleibe, hoffentlich schicken die mir einen von den weiblichen Engeln, in ihren goldenen Roben, die im Scheinwerferlicht so toll leuchten....


Das waren aber alles nicht die Themen, über die sich die Leute heute auf den Straßen und auf der Arbeit unterhalten haben! Nein und warum auch, wo es doch sooo wichtige Dinge letzte Woche gab, über die man einfach sprechen muß.....

….. Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Das war der aktuelle Schlacht-Ruf!!!

Denn das Dschungel-Camp ist wieder da! Im Fernsehen und nun sogar noch in HD!
Larissa Marolt, diese Nervensäge ist in aller Munde. Oder der Wendler (Wer), der gleich wieder aussteigen will. Jochen Bendel, den kennt man irgendwie noch. Winfried Glatzeder (Ja wirklich DER), Mola Adebisi (hat sich nicht verändert), Marco Angelini (den kenne ich wirklich nicht), Melanie Müller (hatte irgendetwas mit einem Bachelor – aber garantiert nicht als Schul-Abschluß),
Gabby de Almeida Rinne (nervte mich irgendwo anders schon mit ihrem Ghetto-Slang), Corinna Drews (hat die etwas mit dem anderen Drews zu tun???) und Tanja Schumann.

Die sitzen nun irgendwo im Vorgarten von irgendetwas in Australien. Manche hatten garantiert schon bessere Zeiten und Jobs hinter sich.

Und wir starren nun hypnotisiert aus einer Mischung von Scham, Begeisterung, Voyeurismus (ja, manchmal blitzt da auch was in die Kamera!) in die Röhre!
Und das auch noch zu nacht-schlafender Zeit, gezwungen zum Sehen, nur weil man am nächsten Tag auf Arbeit mitreden möchte!!!

Ja, DAS IST DAS THEMA DER LETZTEN WOCHE!

Aber ich geh da mal schön schlafen. Ihr könnt mir ja dann morgen vom Dschungelcamp berichten...


In meinem Garten & mehr...

Beliebteste Posts

Follow by Email