Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 13. Januar 2014

Wochenrückblick.... Vom Irrwitz in der Welt

Leute, da hat man sich noch nicht richtig an das Jahr 2014 gewöhnt, schon hat einen der Wahnsinn in der Welt gefangen.
Und irgendwie macht das junge 2014 genau da weiter, wo das alte 2013 geendet hat. Es hat sich nichts geändert.

Klar, manche Dinge beruhen auf Mißverständnissen. Ist so der FDP beim Drei-Königs-Treffen passiert. Wie jedes Jahr zuvor freute man sich in der FDP dort garantiert auf die kleinen Stern-Singer, jene Kinder in Kostümen, die mit schaurig schönem Spiel und Gesang dem geneigten Spender für wohltätige Zwecke das Geld aus der Tasche leiern.
Aber im Jahre 2014? Da kam kein Kind, welches Geld wollte!
Erst wurde die Miete der ollen Oper für das Drei-Königs-Treffen so teuer, daß sich die geschundene FDP diesen Pracht-Tagungsort bald nicht mehr leisten konnte und dann dies! Wo blieben Caspar, Melchior und Balthasar?
War jetzt die FDP nach dem Bundestagswahl-Debakel auch noch vom guten Geist verlassen worden?

Die Erklärung war hinterher trister als gedacht. Denn die St. Bonifazius Gemeinde in Renningen hatte die Heiligen 3 Könige nebst Stern-Singern einfach nicht geschickt, weil der Pfarrer dachte, die FDP würde wegen der Zahlungs-Weigerung der hohen Opern-Miete das Treffen ausfallen lassen.

So stand sie da die FDP-ler, ohne göttlichen Beistand....


Ja, so ist das in den gutbürgerlichen Gegenden Deutschlands. Und in Bayern, wo gerade die CSU mit Parolen aus der dunkelsten rechten Ecke gegen Rumänen und Bulgaren auf Stimmfang an den Stammtischen in den Wahlkampf zieht, daß man sich für solch eine Ausgeburt undeutscher Art schon schämen muß, da wundert mich überhaupt nichts mehr.

Jetzt geht es hier nicht um irgendwelchen Sozial-Tourismus, sondern um gefährliches Getier. Denn haben Sie gewußt, daß der Rothirsch genau so gefährlich ist wie ein Weißer Hai???

Doch!

In Bayern war dies der Fall. Denn in einem Bundesland, wo sich ein Bär nicht hin verirren sollte, da war es genau so. Bis jetzt.
Denn nun gibt es eine gute Nachricht für männliche Rothirsche. Weil die nämlich so spitze Geweihe haben, wurden sie von der Staatsregierung wegen ihrer Geweihe offiziell als gefährlich eingestuft. Jetzt  sollen sie künftig in Bayern wieder als harmlose Tiere gelten.

Jetzt ist der Hirsch gestrichen von der Liste böser Tiere wie Hammerhai, Krokodil, Killer-Wal und andere.
Elche bleiben aber gefährlich. Und Elefanten, das männliche Großkamel, das männliche Riesenkänguru, das männliche Wildschaf, der Skorpion und der kleine blaugeringelte Krake.
Und was viele kreischende Frauen in den Amtsstuben Bayerns freuen wird:  „Alle Spinnen, deren Art nicht eindeutig bestimmt werden kann, sind als gefährlich anzusehen“ - steht so in dieser Liste.
Der Bajoware, ein zartes ängstliches Wesen???

Da wundert es mich nicht, wenn in der CSU nun so ausländerfeindliche Parolen laut werden, wenn es um Rumänen und Bulgaren geht.
Und um uns Saupreußen.

Aber beim Mindestlohn, da wollen die von der CSU immer mehr Ausnahmen: Saisonkräfte zum Beispiel in der Gastronomie und Landwirtschaft. Woher die kommen? Na raten Sie doch mal!
Weil die Polen gehen inzwischen nach Frankreich. Weil es dort mehr Lohn gibt.


Ja was war noch los?

Kältewelle in den USA. Nichts für mich. Ich liebe da unsere frühlingshaften Temperaturen.
Da gibt es schon Erfrierungen nach 10 Minuten! Brrrrrr.


Über Bremen gab es Ufo-Alarm! Punkte auf dem Radar! Deshalb mußte der Flugverkehr ruhen.

Vielleicht waren die Bremer vorher in Berlin und haben im Aldi Bananen gekauft. Dort wurde nämlich kiloweise Heroin in den Bananenkisten gefunden. Berauschend!
Ich glaube, da hatte jemand danach mächtig Ärger, als er diese Kisten an Aldi statt an den richtigen Empfänger lieferte.


Putin lässt bei den Olympischen Spielen Proteste zu. Wird aber in der Praxis wohl nichts werden, wegen verschärfter Sicherheitsbestimmungen.
Und jetzt, wo die USA eine Reisewarnung für Sotschi und ganz Rußland herausgegeben hat!!!


Und die FIFA? Die hatte vergessen, daß es in Katar im Sommer einfach sehr heiß ist. Jetzt verschiebt die FIFA einfach die Fußball-WM in Katar auf den Winter 2022.
Und läßt somit dem Wintersport die TV-Zuschauer weg schmelzen.

Bleiben wir beim Fußball. Der Fußballer Hitzlsperger macht Homosexualität öffentlich. Und alles schreit im Fußball Huch und Ach....
Bloß: Hat Sie das nicht auch immer schon irritiert, wie oft die sich in diesem Männersport so gegenseitig auf den Hintern klopfen?
Da wurde es doch einmal Zeit, mit der Wahrheit heraus zu rücken!


In Kambodscha mußten die Textilarbeiterinnen ihren Streik für gerechte Bezahlung erfolglos beenden. Klar, wer nichts verdient, der hält nicht lange ohne Lohn durch. So wird sich in der Textilindustrie nichts ändern.
Und gelogen und betrogen wird in dieser Brange immer mehr: Jetzt sind von einer großen Mode-Marke Mützen verkauft worden, deren Bommeln aus Web-Pelz sein sollten. Synthetik eben.
Und was macht der Lieferant aus China? Der nimmt Katzenfell dafür!! EKELHAFT!


71 US-Soldaten verklagen nun den japanischen Atom-Konzern Tepco, weil sie an Krebs erkrankt sind. Grund: Sie haben 2011 genau dort Menschen aus den Fluten gerettet, sich mit aufbereitetem Meerwasser gewaschen..... in welches zuvor Tepco heimlich radioaktiv verstrahltes Wasser eingeleitet hatte.


Ein heftiger Sonnensturm verzögerte den Versorgungsflug zur ISS. Da hatten die Leute auf der ISS genug Zeit, sich den neuen Fleischatlas anzuschauen. Dort steht zwar nicht drinnen, wo es das beste Fleisch gibt. Sondern nur, wo welches Fleisch in welcher Menge vertilgt wird.
Mit allen negativen Folgen.


Die SEPA-Frist wurde wegen Umstellungsproblemen verlängert. Heißt es.
Auch wieder so ein Großprojekt, welches wir wegen Unfähigkeit irgendwie nicht gebacken kriegen. Denn Vorlaufzeit gab es mehr als genug.


In Hamburg ist man cleverer. Da macht man aus dem "Gefahrengebiet" einfach "Inseln". Denn Gebiet klingt so schrecklich. Nach Ghetto oder No-Go-Area – eben häßlich.
Eine Insel ist schön. Ruhig und entspannend.


Eine EU-Arbeitsgruppe will wegen der NSA-Affäre den USA den Datenhahn zudrehen. Wie?
Vielleicht will man das Internet abschalten und das Telefon-Netz gleich mit?!
Ich weiß es nicht.

Denn in New Jersey hat man ja auch den Strom des Verkehrs gestoppt. Das waren die Republikaner aus reiner Rachsucht. Republikaner haben mitte September die George Washington Bridge sperren lassen, um Rache an Bürgermeister Sokolich von der Stadt Fort Lee zu nehmen, einem Demokraten!
Der Skandal um diesen künstlichen Stau an dieser Brücke zwischen New York und Fort Lee – der wohl am meisten genutzten Brücke der USA - bringt nun die Republikaner in Not.


Dann ist letzte Woche Scharon nach langjährigem Koma gestorben. Und wo sich Palästinenser und Israelis noch streiten, ob er Kriegsverbrecher oder Nationalheld ist...

… Da will Frau von der Leyen eine familienfreundliche Bundeswehr schaffen. Mit Kinderbetreuung, Teilzeitarbeit und so.
Bleibt zu hoffen, daß dies auch unsere Kriegsgegner so sehen.
Das mit dem Teilzeit-Krieg und so.


In meinem Garten & mehr...

  • Wenn die Presse klingelt - An manchen Tagen hat man Besuch, über den man sic freut! So ein Tag war heute bei uns auf dem Hof. Denn zwei nette Reporter von der Mitteldeutschen Zeitu...
    vor 1 Woche
  • Noch ruft die Arbeit! - Mispel Wer als Städter nun denkt. es hat sich im Garten ausgearbeitet, der irrt gewaltig! Denn man hat auch zu dieser späten Jahreszeit alle Hände voll zu ...
    vor 1 Woche

Beliebteste Posts

Follow by Email