Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Sonntag, 12. Januar 2014

Tiramisu a la Schwarzer Kater

Tiramisu a la Schwarzer Kater

Für dieses köstliche Dessert habe ich mich von einer Tiramisu inspirieren lassen. Ich verwende bei diesem Rezept aber keine Eier in der Creme.
Den Geschmack gibt mir ein köstlicher Glühwein, den ich zuvor selbst bereitet habe. Denn lassen Sie um Himmels Willen die Finger von diesen Billig-Brühen, die es im Supermarkt gibt.

Am besten verwenden Sie für mein Rezept mein hausgemachtes Glühwein-Gewürz, um den Glühwein zu bereiten. Das gibt es auf www.gourmieze.de.

Zuerst nehme ich etwa.100 ml von meinem Glühwein, gebe da hinein 3-4 Eßlöffel Zucker und 1 Päckchen Gelatine.
Das koche ich nun auf und lasse es wieder abkühlen.

Dann schlage ich Sahne steif. Die darf nun auf ihren Einsatz warten.

Nun nehme ich etwa 200 g Mascarpone, gebe da hinein 1 Teelöffel meines Vanille-Extraktes und den nun abgekühlten Glühwein (den mit der Gelatine). Mein Vanille-Extrakt gibt es auch auf meinem Online-Shop www.gourmieze.de.
Weil es so noch leckerer schmeckt, kommen in diese Schüssel noch Schokolade-Flocken mit hinein.
Alles verrühren und dann vorsichtig die geschlagene Sahne unterheben.

Jetzt bereiten wir die Form vor.

Sie können Gläser nehmen für das Dessert. Oder einfach eine Auflaufform. Dann wird aus meiner Tiramisu ein Kuchen.

Unten kommen in die Form dicht nebeneinander Löffel-Biskuit. Die lege ich mit der Zucker-Seite nach unten in die Form.
Damit diese Biskuit später nicht nach oben schwimmen, tränke ich diese ganz leicht mit meinem Glühwein. So sind sie schwer und bleiben am Boden.

Auf diese Biskuit gebe ich eine Schicht von meiner Mascarpone-Sahne.

Dann folgt wieder Biskuit.

Und wieder meine Mascarpone-Sahne.

Wiederholen, bis die Form voll ist. Oben sollte die Schicht aus der Mascarpone-Sahne sein.

Jetzt wird die Form an einen kühlen Ort gestellt, damit die Gelatine die Mascarpone-Sahne schön fest werden läßt.

Das Warten auf meine köstliche Tiramisu a la schwarzer Kater verkürze ich mir mit dem Ausschlecken der Schüssel. Hmmm!!!

Vor dem Servieren stäube ich mit einem Sieb noch Kakao-Pulver darauf.

Mir schmeckt diese echte Gourmetkater Tiramiezu besonders gut zu einem klassisch aufgebrühten Kaffee. Am liebsten in schöner Gesellschaft als Kaffee-Runde.

Jetzt sind Sie an der Reihe!

Ich wünsche guten Appetit!


In meinem Garten & mehr...

Beliebteste Posts

Follow by Email