Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 25. November 2013

Wochenrückblick.... Es stinkt gewaltig!

So kurz vor der Weihnachtszeit, da macht man es sich schön. Draußen wird es kalt, drinnen macht man die Bude dicht und heizt....

….Und wenn es einem zu warm wird, dann lüftet man eben. Ist doch einfach! Frische Luft draußen, Mief drinnen – mit offenem Fenster klärt sich der Nebel!

Aber unsre arme Mutter Erde, die hat kein Fenster. Also stört es offenbar viele Menschen nicht, wenn wir hier im Mief sitzen bleiben. Im Mief des Klima-Wandels.

Und so mußte ich lesen, daß wir – ach so reinlichen – Deutschen ganz schön nachlassen mit dem Klima-Schutz. Aber ist doch kein Wunder, wenn ich so auf die Straßen schaue: Frauen rollen hier mit panzer-gleichen SUVs durch die gegend, den mit 3 Jahren noch immer in die Plaste-Windel machenden Nachwuchs auf der Rückbank. Und immer schön Vollgas!
Leider kein Einzelfall.

Hoppla – jetzt komme ich! Das war früher einmal bei Frauen lustig. Heute nur noch gefährlich. Denn die Männer fahren nicht besser. Aber eben auch nicht mehr schlechter.

Und dann, mindestens ein oder zwei Male im Jahr in den Urlaub geflogen – weil das ja so schön billig ist...

Ja, da kackt das Klima ab.

Neun Tote durch Sturmtief "Cleopatra" auf Sardinien! Das sei das schlimmste Unwetter seit Menschengedenken gewesen.
Wohl dem, der diese Meldung registriert hat. Aber das eigene Tun ändern?

Ach was!

Erst recht nicht in der Politik oder der Wirtschaft! Wen wundert es wenn die Umweltverbände aus Protest den Weltklimagipfel verlassen!?

Und so endet die UN-Klimakonferenz mit einem Minimal-Kompromiss. Da frage ich mich, warum man solch eine teure Konferenz dann überhaupt macht?

Ist doch dann kein Wunder, wenn Leute aus den trockenen Wüstenländern oder untergehenden Insel- und Küsten-Staaten auf unserer Matte stehen.

Entweder auf Lampedusa, oder auch explosiv erzürnt und unter dem Kittel bis an die Zähne bewaffnet.....



Doch wollen wir das Elend sehen? Eigentlich nicht.


Wir freuen uns da lieber auf die Fußball-WM 2022 in Katar. Wenn es da nicht wieder diese Störenfriede gebe: Amnesty International prangert Katar an, wie es mit seinen modernen Sklaven (pardon Gastarbeitern) umspringt.

Gut, dann eben Sotschi und die Winterolympiade unter Palmen....

Aber es gibt eben wichtigerere Dinge im Leben und in Deutschland.
Union und SPD einigen sich auf zum Beispiel auf die Frauenquote ab 2016. Und ich dachte immer, Emanzipation ist, wenn man den Posten wegen seiner Fähigkeiten bekommt?

Scheinbar nicht.

Dafür kann ich meiner Geliebten nun schneller einen Aufsichtsrats-Posten besorgen.

Natürlich nur wegen der Quote! Was haben Sie denn gedacht? Etwa wegen der Fähigkeiten im Schlafzimmer?

Nur beim Mindestlohn, da wird immer noch gehadert.

Der Jahresbericht zur Einheit verkündet: Die Menschen bleiben im Osten! Was, wenn man im Kleingedruckten liest, nicht so stimmt. Denn man zählt schön jeden Studenten aus dem Westen mit, der im Osten ein preiswerteres Studium absolvieren kann. Um danach gleich wieder in den Westen zu ziehen. Oder gleich in die Weite Welt, weil dort die Arbeit besser bezahlt wird.
Und wer noch immer unterschiedliche Löhne in Ost und West von Deutschland will, der will die deutsche Trennung auch noch weitere 20 Jahre zementieren.

Das bringt mich zum CSU-Parteitag:

Seehofer wurde als Parteichef wiedergewählt. Mit einer Stimmenzahl, die dann doch wieder wie im tiefsten Osten ausfällt. Traumquoten, die man nur vom Zentral-Komitee der SED kannte.
Gut, der Herrschafts-Stil ist auch hier nicht weniger totalitär.


Wenigstens gibt es frischen Wind bei der NSA-Affäre: Die EU und USA wollen sich wieder vertrauen.
Trotzdem fordert Merkel mit Recht erneut Aufklärung von USA.

Das wird aber auch ich Zukunft nichts daran ändern, daß die USA die Frechheit haben, auf deutschen Flughäfen zu bestimmen, wer an Bord darf und wer nicht.

Wenigstens finanziert das US-Verteidigungsministerium deutsche Uni-Projekte. Oder machen die das nur, weil sie damit weit weg von den eigenen Kritikern sind? Und wir Deutschen immer schön das Maul halten?

Obwohl, die Amis hatten jetzt den 50. Todestag des JFK. Und bei den Gerüchten dazu, da kann die Aufklärung damals auch nur als luschig bezeichnet werden. Denn wer war nun der echte Schütze und wer die Hintermänner?
Genug Stoff, damit immerhin ein Fernsehabend in der vergangenen Woche gerettet war.


Auch die nächste Meldung hat mich erschüttert: In Kundus wurde afghanischer Dolmetscher der Bundeswehr ermordet. Nur weil er Dolmetscher war.


Ja, die Welt erscheint mir, als wäre sie von Monty Python gemacht. Planen die deshalb gerade jetzt ihr Comeback?

Da ist es doch schön, daß es etwas zu feiern gibt!

Die Internationale Raumstation ISS feiert 15 Jahre im All!

Aber laßt die Sekt-Korken nicht so hoch knallen! Nicht, daß uns das Ding aus wohl 200 Tonnen Stahl mit Klo nicht auf die Köpfe fällt!


In meinem Garten & mehr...

  • Bunte Gäste - Der Fenchel hat bunte Gäste #gourmetkater. #herbs #food #gardening #nature #baalberge #butterfly Ein Beitrag geteilt von Holger Hintz (@gourmetkater) am 16...
    vor 1 Woche
  • Druckfrisch: Unsere neuen Flyer - www.firma-hintz.deDie letzten Tage habe ich mich mit etwas befaßt, was mir sehr viel Spaß macht. Denn ich habe unsere neuen Werbeflyer entworfen und druck...
    vor 1 Woche

Beliebteste Posts

Follow by Email