Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 12. August 2013

Wochenrückblick - Schrödingers Katze

Wir haben Montag! Das bedeutet für mich, wieder einmal auf die Schlagzeilen der letzten Woche zu schauen!
Denn mal ganz ehrlich, bei der Reizüberflutung, der man heute durch Internet, Werbung und TV begegnet – da weiß man am Sonntag nicht mehr, was am Montag los war.


Dabei begegneten uns in der vergangenen Woche echte Knaller!

Ja, auch schwere Unwetter waren dabei. Hagel, wo der Wettbewerb des größten Hagelkorns ständig neue Rekorde brachte.
Was den Unbetroffenen staunen läßt, birgt dem Hagelopfer Schauer kalten Grauens beim Aufräumen der Schäden.
Und so kamen Unwetter dort, wo sie keiner in der Vorhersage hatte. Dafür schwiegen Blitz und Donner an anderen Stellen und Zeiten, wo es Unwetterwarnungen gab. Zum Glück.

Ja, in der Wetterküche brodelt es gewaltig.


Warnungen gab es auch vor Terror. So wurden 19 US-Botschaften und noch weitere Vertretungen anderer Länder geschlossen.

Und irgendwie ebbte die Erregung der Bevölkerung zu NSA-Abhörskandal ab...


Rigoros entschlossen beim Schließen zeigte sich auch die britische Bank HSBC. Vorher gern schon einmal in die Schlagzeilen wegen Hilfe bei Geldwäsche geraten, da half nur eines:

Die Weste wieder gründlich weiß waschen!

Also zu mit den verdächtigen Konten zahlreicher Botschaften!
Sogar das Konto des Papstes soll von den Kündigungen betroffen gewesen sein!

Das nenne ich gründlich.


Saubere Arbeit liefert die „Curiosity“-Mission auf dem Mars. Dieser Roboter bohrt den Marsianern den Fels an, Lasert den Staub und analysiert neugirig, was es auf dem Roten Planeten zu finden gibt.

Curiosity – wir hätten Dir gern ein Ständchen zum Einjährigen gespielt. Aber so einsam wie Du dort oben bist, da mußtest Du dir Dein Happy Birthday selber summen.


Curiosity und Mars bringen mich zu nächsten Thema: Reiselust!

Und wer da zufällig in Nairobi auf dem Flughafen war, dem wurde ein heißer Empfang bereitet. Denn erst brannte das Terminal, dann gab es keine Internationalen Flüge mehr.

Und weil die Leipziger nicht verkraften, wenn Ihr Flugplatz in Schkeuditz nicht in den Schlagzeilen ist – da brannte gleich ein ganzes Flugzeug aus. Denn wes die in Afrika können, das können wir auch.

Klar, war „nur“ ein alter Frachter. Das rettete die tausenden Küken darin aber auch nicht.

Schon bin ich bei meiner nächsten Frage: Bei den niedrigen Preisen, die Hühnerfleisch nur noch kostet – wer fliegt denn da Küken in die Ukraine?

Oder waren die Küken Inzuchtlinien für neue Hybriden? (Hat nichts mit Gentechnik zu tun –  Ist wie mit den einsamen Dörfern, wo frische Fremde schnell begehrt werden...und dann Kinder mit hoher Leistung, Schönheit oder Intelligenz geboren werden. So läuft das nun einmal für billige Eier und Fleisch.)
Dann ist der Schaden für diese Küken-Fracht unermeßlich hoch, weil jahrelange Arbeit in der Asche liegt.


Also doch mit der Bahn fahren? Dann aber besser nicht über Mainz, Weil da fehlen durch Urlaub und Krankheit (oder doch Fehlplanung?) Leute im Stellwerk. Und alle Räder stehen still.
Klar, ein wenig hilft auch die Gewerkschaft nach, um den Mangel an Fachkräften zu zeigen. Oder?


Dann doch noch schnell das Auto nutzen, ehe Seehofer seine PKW-Maut einführt!

Schon sind wir wieder im Hühnerstall angekommen, der sich nun Politik nennt. Oder Wahlkampf!

Denn anders kann man schon langsam das Benehmen der Spitzen-Kanditaten im Bundestags-Wahlkampf nicht mehr bezeichnen.

Wir haben nur noch wenige Tage bis zur Wahl. 34 Parteien treten zu dieser Wahl an. Da ist natürlich manch blumiger Exot dabei.

Aber warum die Grünen sich nun ausgerechnet für Themen wie den Veggy-Day stark machen? Zu Zeiten, wo den Wähler soziale Themen auf den Nägeln brennen! Denn es müssen immer mehr Menschen in zwei Jobs arbeiten, um über die Runden zu kommen!

Wo der Strom auch durch die vergeigte Energie-Wende immer teurer wird, weil der kleine Bürger die Fehler der Politik und Industrie bezahlen muß!

Wo man sich freut, daß der Offshore-Windpark „Riffgat“ offiziell in Betrieb geht. Um dann festzustellen, daß dieser Windpark trotzdem noch lange nicht am Netz ist!

Warum?

Weil das Stromkabel zum Verbraucher fehlt!

(Ist dann wie in dieser Stadt, wo die Bürger ein Rathaus ohne Fenster bauen und dann das Licht mit Säcken fangen wollen...)

Aber die größte Beleidigung für mich als Ostdeutschen waren diese Bemerkungen vom Steinbrück von der SPD! Man macht der mir die Entscheidung leicht, ihn nicht zu wählen!

Weshalb?

Da steht er zu seiner Äußerung, Angela Merkel würde die Weitsicht für Europa fehlen, weil sie im Osten aufgewachsen ist. Klartext: Wir Ostdeutschen sind zu bekloppt, um das ganze Europa zu verstehen.

An anderer Stelle lobt er alle Ostdeutschen, wie toll sie doch die Nachwende-Zeit gemeistert haben, den Osten aufgebaut und sich angepaßt haben.

Übersetzung für mich: Ja kleiner Busch-Bimbo, hast Du fein gemacht, wie Du in der Zivilisation angekommen bist!!

Also echt! Wie chauvinistisch ist denn der Kerl! Und wie schnell er seiner hart arbeitenden Partei-Basis das Wasser abgegraben hat. Und dies ohne Hochwassser-Erfahrung, weil in der Katastrophe, da war er ja nicht beim Volke!

Arme Partei-Soldaten der Ost SPD, die nun dem Wähler vor Ort diesen Steinbrück erklären müssen! Ihr tut mir echt leid, besonders weil Ihr garantiert anderer Meinung seid! Besonders die Ostdeutschen unter Euch!

Also Steinbrück hat mich beleidigt und ist deshalb von meiner Wahlliste gestrichen.

Langsam glaube ich, der Seehofer hat deshalb die PKW-Maut sportlich in den Ring geworfen, um die Wahl wieder spannend zu machen.....

Oder wird der Steinbrück von der Merkel für seine Auftritte bezahlt?!

Zeit für Sie, mal wieder auf mein Spezial zur Bundestagswahl zu schauen!


Und was hat dies alles nun mit Schrödingers Katze zu tun?

Dieser armen Katze, die jener Ober-Nerd Schrödinger in die Kiste mit Gift packte und dann nicht wußte, ob die noch lebt oder nicht? Denn in diese Kiste konnte er nicht hineinsehen.

Nichts!

Also der Schrödinger dachte das mit der Katze nur theoretisch. Finde ich deshalb auch nicht schöner. Weil welcher normale Mensch kommt auf solche Gedanken???

Jedenfalls wäre dieser Schrödinger heute 126 Jahre alt geworden. Steht so auf Google.

Wenigstens ehrt Google heute Schrödingers Katze mit einem Doodle!

Und Katzen-Themen gefallen mir.

Mehr dazu hier



In meinem Garten & mehr...

  • Wenn die Presse klingelt - An manchen Tagen hat man Besuch, über den man sic freut! So ein Tag war heute bei uns auf dem Hof. Denn zwei nette Reporter von der Mitteldeutschen Zeitu...
    vor 1 Woche
  • Noch ruft die Arbeit! - Mispel Wer als Städter nun denkt. es hat sich im Garten ausgearbeitet, der irrt gewaltig! Denn man hat auch zu dieser späten Jahreszeit alle Hände voll zu ...
    vor 1 Woche

Beliebteste Posts

Follow by Email