Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 18. Februar 2013

Wochenrückblick

Als ich mich an mein Notebook setzte, um diesen Kommentar zu schreiben, da ist
mir erst einmal richtig klar geworden, was für eine spannende Woche das war.
Aber irgendwie war die so schnell vorbei, daß man die ersten Meldungen schon
wieder vergessen hat!

Deshalb nun zur Frage:

Was war los???


Umweltminister Altmeier trat bekanntlich auf die Bremse. Die Strompreisgrenze
besser gesagt. Nun wurde in den Tagen darauf gleich wild diskutiert und
spekuliert, welchen Sinn oder Unsinn diese Preisbremse haben würde.

Ich möchte aber an dieser Stelle einmal daran erinnern, daß Herr Altmeier
endlich als ein Politiker auch einmal daran gedacht hat, daß man den lieben
Steuerzahler - und damit Wähler - nicht unendlich weit melken kann! Denn
bisher war die Politik der Energie-Konzerne, den Kunden im Sinne der Gewinn-
und Boni-Maximierung größtmöglich auszulutschen.
Aber irgendwann ist das Konto leer und die Wirtschaft jammert dann über
fehlende Binnennachfrage, weil die Energieriesen einfach zu gierig sind.

Also warum nicht eine Strompreisgrenze ausrufen?!?

Ob Altmeiers Lösung die richtige ist, kann ich hier nicht bewerten. Sein
Verdienst ist aber, daß er dieses Thema angesprochen hat.



Gut für die Energiekonzerne war, daß der Papst Benedikt XVI seinen Rücktritt
verkündete. Denn nun machte sich jeder einen Kopf, was der Ex-Papst dann
machen würde und wer ein Nachfolger sein könnte. Und während die Quoten der
Wettbüros in London glühten, da schockte uns Nordkorea mit...


....einem Atomtest!


Aber dies ist typisch! Da haben die Menschen im Lande kaum etwas zu fressen,
aber ein teures Atom-Bomben-Programm mit Rakete leistet sich die Runde der
Machthaber.
Und somit werden die Worte der versprochenen Öffnung des Landes ad absurdum
geführt.


Und in unseren Landen?


Da, wo der des Kochens entwöhnte Verbraucher nur schnell seine Fertig-Lasagne
in die Mikrowelle schieben möchte, wo dieser Schnell-Gourmet aber für diesen
Genuß möglichst wenig bezahlen will, da schreit man nun:

"Igitt Pferde-Fleisch !!!"

Leute! Auch wenn da "Rind" drauf steht, da staune ich, daß für diesen Billig-
Preis überhaupt noch Fleisch in diesem Pamps ist!
Ich dachte schon, da sei nur Mehl, Zucker und Chemie drin. Wie aus dem
Replikator.
Und mal ehrlich, wer diesen Fertigfraß ißt, dem ist doch eigentlich völlig
egal, was er da zu sich nimmt.

Ja, Ihr habt ja recht, wer ein Klauentier wie Rind und Schwein verschlingen
möchte, der will garantiert kein Huftier wie Pferd oder Esel haben. Besonders
nicht einen Gaul, der mit einem gefährlichen Rheuma-Mittel gedopt wurde.

Aber "billig" schreit doch schon förmlich nach Beschiß !!!
Und der schönste Weg des Essens ist immer noch: Koche selber!

Wenn man bedenkt, daß dieser Fleischskandal wieder einmal von der
Lebensmittelindustrie kommt, also von großen Unternehmen! Da frage ich mich
auch, was für raffgierige Menschen dort in den Designer-Chefsesseln der oberen
Etagen sitzen.


Aber nicht nur dort, sondern auch beim beliebten Online-Versender Amazon. Was
dort mit den Sklaven - oh pardon! - Leih-Arbeitern gemacht wird!

Pfui Teufel kann ich da nur sagen!

Die Dokumentation der ARD mit dem Titel „Ausgeliefert! Leiharbeiter bei
Amazon" hat Deutschland erschüttert und einen Sturm im Internet ausgelöst.
Ich habe da gleich die Online-Petition von Ver.di auf
http://www.change.org/ausgeliefert unterzeichnet, zu der mich der Ver.di-
Landesbezirk Hessen eingeladen hat. Denn für solch ein "Unternehmertum" sollte
in Deutschland wirklich kein Platz mehr sein!

Trotzdem wird der Rubel dort noch immer tüchtig rollen. Auch mit deutschen
Bestellern.


Und während Deutschland beim Genuß von Döner und Bürger versuchte, den Esel-
Geschmack mit Cola zu verdünnen, da wurden in Berlin die Bären der Berlinale
verteilt
Den goldenen Tatzen-Schwinger bekam der rumänische Film "Child's Pose".
Es kommt also auch noch etwas anderes aus Rumänien. Nicht nur Pferde.

Ja, in Berlin konnten sich die Diven und Stars, auch die zukünftigen oder
gescheiterten, im Glanze des Ruhms sonnen. Da störte es auch nicht, daß der
Asteroid 2012 DA 14 drohte, der Erde eine Delle zu verpassen.

Und weil alle Welt der Astronomie auf diesen Steinwurf der Götter starrte, da
hat man doch glatt übersehen, daß da noch still und heimlich, deshalb völlig
unerwartet, ein Meteoriten-Hagel auf Rußland stürzen könnte.
Ist aber eben genau so passiert.


Ja, diese Woche hatte es wirklich in sich! Ereignisse mit großen Gefühlen und
Bildern, die die Welt bewegten!

Und ganz still am Rande, da gab es in Island ein rätselhaftes Heringssterben
und....

...die Ringer verlieren ihre olympische Tradition. Denn das altehrwürdige
Ringen ist nun keine olympische Disziplin mehr!

In meinem Garten & mehr...

  • Wenn die Presse klingelt - An manchen Tagen hat man Besuch, über den man sic freut! So ein Tag war heute bei uns auf dem Hof. Denn zwei nette Reporter von der Mitteldeutschen Zeitu...
    vor 1 Woche
  • Noch ruft die Arbeit! - Mispel Wer als Städter nun denkt. es hat sich im Garten ausgearbeitet, der irrt gewaltig! Denn man hat auch zu dieser späten Jahreszeit alle Hände voll zu ...
    vor 1 Woche

Beliebteste Posts

Follow by Email