Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 29. Oktober 2012

Wochenrückblick

Da fing diese letzte Woche doch richtig gut an. Und dann?

Erst T-Shirt-Wetter und nun haben wir Besuch von Väterchen Frost bekommen!
das ist doch ehrlich gesagt zuviel für eine einzige Woche!

Auch war die vergangene Woche voller harter Einschnitte für so manchen
Mitmenschen auf der Welt.

Beispiel:

Stellen Sie sich vor, die Wetterfrau im Fernsehen sagt Sonnenschein voraus und
es regnet?!?

Dann kann sie nur eine Böse Hexe sein und muß auf den Scheiterhaufen! Oder
wenigstens in das Gefängnis für alle Zeit!

Sie denken so ein Blödsinn? Das geht nicht?

Geht schon, wenn man in Italien Seismologe ist und sagt, es komme kein
Erdbeben.
Schlimm, daß danach doch eins kam.
Nun sind Erdbebenvorhersagen genau so schwierig wie das Wetter. Oder noch
schwieriger. Aber dies zählt nicht vor italienischen Gerichten.
Da mußten die Leute noch froh sein, daß der Mob nicht noch behauptet hat,
diese Erdbebenforscher hätten das Erdbeben gemacht!

In das Feuer mit diese Hexen!!! Na das hätte noch gefehlt....


Und ein Mann, der nach dem Erdbeben, um das es hier ging, gesagt hat, das
Leben in der notdürftigen Zeltstadt sei schön wie Camping-Urlaub....

..der stand nun selber vor Gericht. Aber ich glaube, der war gar nicht
erschienen.
Jedenfalls wurde Sylvio Berlusconi zu vier Jahren Gefängnis verurteilt, muß
aber nur ein Jahr absitzen. Da er aber schon so alt und gebrechlich ist, wird
dieses Jahr in Hausarrest umgewandelt.

Ist sie nicht schön, Justitia Italiens?


Probleme mit dem Rechtsstaat hat manch Politiker aber auch in Deutschland.
Oder auch in Bayern.
Besonders wenn es um die Freiheit des Wortes geht. Erst recht mit der
Pressefreiheit!
Da hat doch ein Herr Strepp versucht, das ZDF dazu zu bewegen, nicht vom
Parteitag der SPD in Bayern zu berichten!!!
Ein Einzeltäter, der nichts mit der CSU zu tun habe? Auch wenn er dort
Pressesprecher ist?
Wer glaubt denn so etwas? Zumal die Süddeutsche Zeitung noch von einem anderen
Fall berichtete?!

Doch für mich stellt sich nun die Frage:

Wie frei ist unser öffentlich-rechtliches Fernsehen und Radio überhaupt noch?
Wo versucht die Politik (möglicherweise im Auftrage verschiedener Lobby-isten
der Konzerne) noch, Einfluß auf die Berichterstattung zu nehmen?

Ich denke da an diesen Fall:
Bei der SDirekt (dem Sparkassen-Callcenter in Halle) wird schon über rekord-
verdächtige 112 Tage gestreikt.

Und was wissen Sie darüber, warum dort gestreikt wird?

Wie sind Sie über die Medien darüber informiert worden?

Wenn die Berichterstattung über diesen Streik gut war, dann kennen Sie ja alle
Einzelheiten. Dann war Ihre Presse unabhängig und überparteilich.

Also Zettel raus! Klassenarbeit! Ich frage Ihr Wissen ab!


Beim Thema Presse muß ich an die TV-Duelle im amerikanischen Wahlkampf
zwischen Obama und Romney denken.

Aber der Obama hat es aber auch wirklich schwer: Erst erwarten seine Wähler
Wunder und dann stürmt es noch tüchtig in der heißen Phase der Wahl!

Kein Wunder, wenn er sagt: Leute geht schon jetzt wählen, damit ihr nicht naß
werdet!
Außerdem kann man mit 3 Jobs besser planen, wann man überhaupt Zeit zur
Stimmabgabe hat.

Und schon wieder bereitet man sich in New York und Co auf einen starken
Hurrikan vor. Der hat den harmlosen Namen Sandy.
Wie dieser war, werde ich später berichten. Denn mein Freund Kater Chewie
steckt in New Jersey mittendrin. Und meine Freundin Teri auch.

Bleibt trocken, Freunde! Und kommt gut durch den Sturm Sandy!!

In meinem Garten & mehr...

Beliebteste Posts

Follow by Email