Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Dienstag, 29. Mai 2012

Wochenrückblick

Liebe Leser, wegen Pfingsten kommt dieser Wochenrückblick mit einem Tag
Verspätung.

Doch was war los, in der Woche vor Pfingsten?

Es gibt auf dem Markt wieder ein Buch, das die Welt nicht braucht. Aber kaum
ist es im Handel, da sprudeln die Kassen des Verlages!

Von welchem Buch ich rede? Das Buch, welches uns erklären möchte:

"Europa braucht den Euro nicht"

Mag ja sein, aber der Autor, Herr Sarazin, nimmt natürlich jeden Euro mit!

Das Buch macht große Kasse, weil es die Angst vor dem Scheitern des Euros und
Europas schürt. Deshalb werde ich es nicht kaufen.

Aber solange jeder Pressevertreter dieses Buch (was er vorher gekauft hat) in
irgendeine Kamera hält - da braucht Sarazin nicht über seine Verkaufszahlen
jammern.

Aber irgendwie macht das dem Mann sein Buch auch keine rechte Freude, wenn er
so gelangweilt in den Pressekonferenzen und Lesungen sitzt, daß man auch mit
drei Tassen Kaffee nicht wieder munter wird.


Im Gegensatz zu Sarazin wollen die Regierungen den Euro. Deshalb soll es
bekanntlich auch die Eurobonds geben. Was auch immer das ist.

Außer Griechenland, die sollen den Geuro bekommen.

Das verstehe ich:
Das wird dann eine Art Regionalgeld, wie es dieses auch schon in Deutschland
gibt. Suchen Sie doch ruhig im Internet einmal nach dem Begriff "Regionalgeld"
So bleibt das Geld im Lande und kann dort kursieren. Gierige Banken und
Konzerne haben es dagegen schwerer, dieses Regional-Geld in das Ausland
abzuschöpfen.

Ist ein interessanter Lösungsansatz, über den man ruhig einmal nachdenken
sollte.


Richtig klappen will es bei Facebook offenbar auch nicht. Erst wird bei
Zuckerbergs geheiratet, dann werden mal so ein paar Aktien auf den Markt
geworfen und....

...wie zu erwarten zum kurzfristigen Spekulationsobjekt. Dumm nur, daß sich
die betreuende Bank beim tatsächlichen Bedarf an Aktien verschätzt hat. Auch
schlecht für die Spekulanten, die nicht sehen konnten, ob ihr Auftrag
ausgeführt wurde oder nicht - weil die Technik des Online-Handels versagte.

Habgier wurde bestraft und einige Leute haben tüchtig Kasse machen können.
Der Rest hat halt Pech gehabt und sein Geld verbrannt.
Aber langsam glätten sich die Wogen, der Markt hat den Preis der Facebook-
Aktie geregelt.

Aber irgendwie habe ich nach diesem Debakel von Börsengang Probleme, bei
Facebook Beiträge zu posten? Wird dort jetzt gespart?


Bei der Linken gibt es auch Probleme! Denn wer soll in dieser
Partei die Führung übernehmen? Alte Rentner nebst junger Geliebte, oder doch
besser frischen Wind mit zwei Frauen aus Ost und West???
Oder doch noch jemand ganz anderes???

Ich frage mich immer, wozu braucht eine Partei eine Doppelspitze? Trauen sich
unsere Führungskräfte, die sich gern als Elite der Nation sehen, nicht mehr
zu, allein Verantwortung zu übernehmen?
So nach dem Motto: Das war ich nicht, der andere war es!

Oder drängeln sich so viele Leute in die Spitze, das die Posten nicht reichen?
Wo ein Versager nicht reicht, da nimmt man gern mal 2.

Aber ich glaube, bei Nimm 2 geht es um Bonbons...


Haben Sie den Eurovision Sog Contest ESC gesehen?

Ich nicht. Weil ich habe den boykottiert. Wegen der politischen Lage im Land.

Deshalb boykottiere ich auch die Fußball-Europameisterschaft.
Außerdem interessiert mich der Fußball nicht.


Zu Pfingsten war ich beim Mühlentag in der Mühle Lederbogen in Cörmigk bei
Bernburg. Das war wieder ein richtig schönes Fest mit Markt. Wer nicht da war,
ist selber Schuld! danke noch einmal an Familie Lederbogen!

In meinem Garten & mehr...

  • Der Herbst ist da - Wir in der Mitteldeutschen Zeitung Ja, daran kann man nichts ändern. Denn das heißt ja nicht, daß nun der Garten weniger Arbeit macht! Und seit meinem letz...
    vor 3 Tagen
  • Die Kräutermacher - Quelle: ;Miteldeutsche Zeitung 16. Oktober 2017 Natürlich war inzwischen der Zeitungs-Artikel über uns in der *Mitteldeutschen Zeitung*. Das war am 16. Okt...
    vor 3 Wochen

Beliebteste Posts

Follow by Email