Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Mittwoch, 21. März 2012

Zu schade für die Tonne: Tag der Hauswirtschaft

Ich habe an dieser Stelle bereits über die Kampagne "Zu schade für die Tonne"
berichtet, die die maßlose Verschwendung von guten Lebensmitteln anprangert.

Durch Gespräche mit einigen Leuten habe ich erfahren, daß dieser Unfug weiter
verbreitet ist, als ich dachte. Furchtbar!

Also wollen wir alle dieses Problem ein wenig bekämpfen und ich werde meine
lieben Leser so mit Haushaltstipps bombardieren, daß Ihnen diese Vernichtung
von Essen im Halse stecken bleibt! Versprochen!

Und wie schön ist es da, daß wir heute den Tag der Hauswirtschaft feiern! Denn
Hauswirtschaft heißt mit seinen Ressourcen wie Essen, Geld, Arbeit... sparsam
umzugehen!

Unser heutiges Problem: Es gab zum Mittag Nudeln mit Tomatensoße.

War lecker! Doch dumm ist nun, daß Reste übrig geblieben sind! Was soll damit
werden?

Der "Normalbürger" scheint die köstlichen Nudeln in die Tonne zu hauen. Denn
sonst wären die 82 kg entsorgte Lebensmittel nicht zu schaffen.

Dafür sind unsere Nudeln aber viel zu schade!

Also kommen die Nudeln in eine Schüssel. Und die restliche Tomatensoße kommt
darüber.

Was das wird?

Na ein Salat für den Abend!

Also schneide ich noch Frühlingszwiebeln in Ringe (notfalls geht auch eine
normale Zwiebel, die ist immer in der Küche da).
Die kommen mit in die Schüssel.

Jetzt wird es Zeit, im Kühlschrank nachzusehen, was dort eigentlich schon
einige Zeit liegt. Und siehe da:

Ich habe noch Feta-Käse gefunden! Also schnell den Käse in Stücke gebrochen
und mit in meinen Salat gegeben.
Und 2 saure Gurken drehten auch noch im Glas ihre Runden. Die wurden gleich
gewürfelt und fanden den Weg in die Schüssel.

Noch mit einigen Kräutern abrunden (frisch, gefroren oder getrocknet). Pfeffer
kann auch nicht schaden.

Noch ein paar Spritzer gutes Olivenöl darüber und ein wenig Apfelessig, damit
alles schön frisch schmeckt...

Fertig ist der Salat!!

Und wenn hier wieder etwas übrig bleibt, dann kann man das Essen
in eine Dose füllen und mit auf die Arbeit nehmen.

Noch Fragen? Keine Lebensmittel entsorgt, dafür eine neue fantastische
Gaumenfreude gezaubert!
Und alles ohne extra Geld auszugeben!

In meinem Garten & mehr...

  • Der Herbst ist da - Wir in der Mitteldeutschen Zeitung Ja, daran kann man nichts ändern. Denn das heißt ja nicht, daß nun der Garten weniger Arbeit macht! Und seit meinem letz...
    vor 2 Tagen
  • Die Kräutermacher - Quelle: ;Miteldeutsche Zeitung 16. Oktober 2017 Natürlich war inzwischen der Zeitungs-Artikel über uns in der *Mitteldeutschen Zeitung*. Das war am 16. Okt...
    vor 3 Wochen

Beliebteste Posts

Follow by Email