Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Donnerstag, 30. Juni 2011

Marktticker

Unseren Marktstand mit leckeren Marmeladen und Kräutersalzen finden Sie an
folgenden Tagen auf diesen Märkten:

01.07.2011 Alternativer Wochenmarkt in Leipzig-Gohlis an der Friedenskirche

02.07.2011 Wochenmarkt Halle (Saale) auf dem Markt am Roten Turm

03.07.2011 Kirschkuchenfest in Tilleda unterhalb der Königspfalz im
Streuobstzentrum (kostenlose Parkplätze)

Ich habe auch für Sie neue Produkte entwickelt, die es ab sofort an meinem
Marktstand oder per Versand bei mir gibt.

Schauen Sie doch einfach auf meine Internetseite

http://www.firma-hintz.de

Ich freue mich auf Sie!

Dienstag, 28. Juni 2011

Haben Sie es schon gesehen?

Meine Blogliste unten rechts ist deutlich länger geworden.

Hier gelangen Sie ab sofort direkt auf mein Twitter
http://twitter.com/gourmetkater und können gleich sehen, wenn es Neuigkeiten
bei mir gibt.

Interessant ist für echte Leckermäuler wie mich der Blog "Der Priorathammer"
von Torsten Hammer aus Bernburg. Hier gibt es Kritiken zu Weinen des Priorat
und anderer Gebiete und natürlich werden dort auch die Winzer, Kellermeister
und Weinlagen und mehr vorgestellt. Und wenn es Ihnen jetzt zu einer Beprobung
der Weine gelüstet, dann finden Sie dort auch die Termine.

Den Blog finden Sie auch auf:

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com/blog/derpriorathammer/

Oder Sie klicken auf den Link rechts unten in der Blogrolle.

Noch ein kleiner Hinweis: Bei Torsten Hammer können Sie nicht nur die Weine
bestellen, sondern er bietet auch leckerste Oliven (ohne chemische Zusätze!!!)
und ein wunderbares Olivenöl an!

Montag, 27. Juni 2011

Wochenrückblick

Was konnten wir letzte Woche lernen?

Kaiser-Pinguine sind doof.

Oder doch nicht?

Warum ist wohl dieser Pinguin aus der Antarktis 3000 km weit an die Kapiti-
Küste in Neuseeland geschwommen?
fand er die Kälte und Stürme in der Antarktis ätzend? Wollte er nach
Madagaskar schwimmen und hat den falschen Abzweig genommen? War das Navi
falsch programmiert? Ist seine Liebste nach Neuseeland in einen Zoo entführt
worden?
Er wird es uns wohl kaum verraten, welchen Plan er hatte.
Den Schwimm-Marathon soll er ja gut überstanden haben. Leider konnte er mit
dem Sand nichts anfangen, da er dachte, es sei Schnee. Nun hatte der arme Kerl
auch noch eine Operation, bei der ihm der Sand wieder aus dem Bauch geholt
wurde.
Hoffentlich hat der Pinguin eine gute Auslandskrankenversicherung!

Als clever hat sich ein Papagei in Brühl bei Köln erwiesen. Einbrecher wollten
in den Wintergarten, wo der Papagei saß. Über diese Ruhestörung war er nicht
erfreut und macht lautstark Krawall. Durch dieses Mordio-Geschrei wurden die
Hausbewohner gerufen, die die Einbrecher vertrieben.
Lege dich bloß nicht mit so einem Krawall-Bruder an!

In Griechenland kapieren weite Teile der Bevölkerung offenbar immer noch
nicht, daß ihr Staat pleite ist und nur noch von der EU und deren Steuerzahler
am Leben gehalten wird. Da ist es für uns in Deutschland nicht gerade
förderlich, wenn wir im Fernsehen deutschfeindliche Kommentare hören oder
sehen. Das Geld aus Deutschland wird aber ohne mit der Wimper zu zucken
genommen. Eine komische Einstellung haben manche Leute!
Wenigstens wurden die Sparpläne der griechischen Regierung angenommen. Bloß ob
diese umgesetzt werden.....????

Und haben Sie auch seit gestern Fieber?

So richtiges Fußballfieber?

Ich habe da schon einige wichtige Fragen:
Frauen und Fußball, paßt das?
Fangen da die Spiele pünktlich an oder brauchen Frauen in der Umkleidekabine
länger, weil sie nicht wissen, was sie anziehen sollen?
Ist es eine Katastrophe, wenn alle Spielerinnen auf dem Feld das gleiche
Design tragen?
Wieviel Paar Schuhe hat jede Spielerin?
Was ist "Abseits"?

Ja, solche Fragen interessieren solch einen Kerl wie mich!

Samstag, 25. Juni 2011

Dieskauer Parkfest

Ach ist das schön, wenn man einmal eine Veranstaltung vor der eigenen Haustüre
hat. So konnte ich im Katerschritt mit meinen Miezen durch den Park zu dieser
schlendern.

Denn heute war Parkfest im Park Dieskau! Ein schönes Fest mit Niveau und für
die ganze Familie!


Da wurden unter dem Kirschbaum die Saiten der Fidel und des Kontrabasses
gezupft und auf der Wiese gehüpft und gesprungen. Einmal als Polonaise und
dann wieder im Walzerschritt.
Daneben gab es für kleine und große Kinder ein Puppentheater und
Bogenschießen.
Sportlich korrekt wurde beim Kirschkernweitspucken gemessen, denn schließlich
sollte auch hier der Meister gefunden werden.

Doch die Krönung dieses Festes war wieder der edle Reitsport, dem man hier
seit Jahren huldigt. Denn es wurde der Große Preis des Autohauses Hoffmann im
Steckenpferd-Rennen ausgetragen. Eine Veranstaltung, bei der die Dame
natürlich einen kunstvollen Hut trägt!

Umrahmt wurde das Dieskauer Parkfest von Ständen mit hochwertigen Waren der
Region. So konnte der Besucher auch die von mir kreierten "Hoffmanns
Parktröpchen" genießen, die es nur beim Förderverein des Parkes gibt!
Oder er bekam an meinem Stand einen Kräuterkater oder Rosenelixier.

Das Wetter hat mitgespielt und es war nicht zu heiß und keiner wurde naß. Was
will man mehr!

Donnerstag, 23. Juni 2011

Marktticker

Liebe Kunden aus Leipzig!
Wir sind morgen nicht mit unserem Stand auf dem Alternativen Markt in Leipzig-
Gohlis! Wir stecken zur Zeit voll in der Ernte und Verarbeitung von Kirschen
und Roten & Schwarzen Johannisbeeren.
Lassen Sie sich von unseren neuen Marmeladenkreationen überraschen, die wir
dann mit an unserem Marktstand haben!
Oder Sie besuchen unseren Stand auf folgenden Festen:

Am Samstag, den 25. Juni, sind wir auf dem Parkfest im Park Dieskau zu finden.
Hier gibt es ein buntes Programm wie Steckenpferd-Rennen,
Kirchkernweitspucken, handgemachte Musik und mehr. Dieses Fest ist mit Niveau
und ohne Krachkulisse.
Auch gibt es auf diesem Fest eine Premiere: Die Parkspirituose "Hoffmanns
Parktröpfchen", die ich speziell für den Förderverein Park Dieskau kreiert
habe, wird auf diesem Fest erstmalig am Stand des Fördervereins verkauft! Mit
dem Kauf jeder Flasche unterstützen Sie den Erhalt und die Pflege des Parkes
in Dieskau.
Mehr Informationen zum Park gibt es auf www.park-dieskau.de
Bilder des Parkes gibt es auch auf meiner Fotogalerie auf

http://hintz.fotoportopro.de

Das Parkfest startet 14:00 Uhr.

Wer sich für das Thema Landwirtschaft interessiert, der muß am Sonntag, den
26. Juni, unbedingt auf das Harzer Landwirtschaftsfest in Reinstedt bei
Aschersleben kommen! Hier gibt es einen großen Markt und viele Informationen
und Vorführung zur Landwirtschaft und Viehzucht. Auch für den Freund edler
Pferde und alter Schlepper ist gesorgt! Da bin ich natürlich mit von der
Partie!
Das Programm und eine Wegbeschreibung gibt es auf
www.harzer-landwirtschaftsfest.de !

Na dann, wir sehen uns auf diesen Festen!

Dienstag, 21. Juni 2011

Hurra! Winteranfang!!!

Sie denken ich bin blöde? Winteranfang?

Doch, doch. Auf der Südhalbkugel.

Und wir? Wir haben Sommeranfang! Hitze, Schwüle, Dürre.
Denn so richtig kommt bei mir im Garten kein Regen an. Und die Trockenheit
soll da noch schlimmer werden?

Obwohl, der Sommer ist in unserer Region die Jahreszeit mit dem meisten
Niederschlag. Zumindest was die Statistik betrifft....

Gut, soeben kam eine kleine Husche voll Regen. Dann zelebriere ich halt den
"Tag des Schlafes", der heute auch noch ist. Doch warum gibt es diesen Tag am
längsten Tag des Jahres???
Da ist doch die Nacht so kurz!

Und wer soll da schlafen, wo heute Tag der hausgemachten Musik ist?!
Wir als Katzen sind da ja echte Könner der Hausmusik. Besonders an so langen
Tagen wie heute.

Na was denn nun? Singen, Schlafen, Sommeranfang hier, der Winter kommt
dort.....

... jetzt bin ich aber ganz verwirrt.

Montag, 20. Juni 2011

Wochenrückblick

Nach der kurzen letzten Woche gibt es schon wieder meinen Wochenrückblick für
Sie.

Was war passiert?

Pfingstmontag wurde die A71 bei Erfurt-Gispersleben gesperrt. Nicht wegen
eines Unfalls, wie man vermuten könnte. Es hatte sich nur eine Ente mit ihren
sechs Küken auf die Autobahn verirrt. Dank umsichtiger Autofahrer, die die
Polizei riefen, konnten alle gerettet werden. Die Polizei rettete die kleinen
flauschigen Küken und wurde dabei von der Entenmutter beobachtet, die schon
einmal an den Straßenrand geflüchtet war.

Auch Fukushima meldete sich wieder zu Wort. Sie wissen doch: Das Atomkraftwerk
in Japan, das seit Monaten vor sich hin strahlt und die Umgebung verseucht.
Wieder ein Versuch, das verstrahlte Wasser zu entgiften. Gleich wieder
abgebrochen wegen der Strahlung.
Dann jetzt Strontium im Grundwasser! Ist Fukushima nicht Trinkwasserlieferant
für Tokio???

Aber ein Problem mit dem Hochwasserschutz hat offenbar auch das Atomkraftwerk
Brockdorf. Deshalb gab es auch Demonstrationen von Atomkraftgegnern, die für
eine sofortige Stillegung dieses Kraftwerkes kämpfen.

Neuen Kampfesmut gibt es auch in Stuttgart. Wegen Stuttgart21. Sie meinen das
ist inzwischen ein alter Hut? Na dann fragen Sie doch mal die kampfeslustigen
Schwaben am Bauzaun!

Dann auch noch EHEC aller Orten! Darf ich die Gurke wieder essen? Was ist mit
Salat? Warum grabscht jeder Kunde die Erdbeeren auf dem Markt an? Haben die
noch nie etwas von EHEC gehört? Pfui Deivel - ich mag kein Obst, was tausend
Kunden angefaßt haben! Ich kaufe lieber dort, wo nur das Verkaufspersonal das
Grünzeug anfaßt.

Dann der Schock für mich, als ich am Sonntag kurz den Fernseher einschaltete.
Ich wollte nach dem Wetter schauen. Stefan Mross verkündete lautstark in
seiner ZDF-Sendung "Immer wieder Sonntags" den Rekordversuch mit 68
Seitensprüngen in der Minute! Am Vormittag! Ich habe gleich weiter gedrückt,
denn DAS Gerammel wollte ich mir nicht anschauen! Ekelhaft!

Dann dieser dauernde Streit, ob Europa den Griechen beistehen soll oder ob wir
das Land gleich aufteilen. Es gibt viele Länder, die auch einen Platz an der
Sonne haben wollen.
Ich habe da einen Vorschlag: Jeder Deutsche bekommt zwei Wochen Gratisurlaub
in Griechenland. Ohne Vollpension. Dann haben wir eine schöne Zeit dort im
Land und die örtliche Gastronomie und Tourismusbranche bekommt auch wieder
Umsatz. Jedes Eis und jedes Glas Wein zählt!!

Haben Sie sich einmal griechische Euromünzen angeschaut?

Warum ist da eine Eule drauf????

Damit wir Eulen nach Athen tragen können.......

Sonntag, 19. Juni 2011

Rosenführung mit Musik

Heute hat das Gartenamt der Stadt Merseburg zur Rosenführung mit Musik in den
Rosengarten am Gotthard-Teich eingeladen.

Dieser Aufforderung folgten viele Rosenfreunde. Und da es für mich als Gourmet
die größte Freude ist, mich durch eine riesige Auswahl an Rosenblüten zu
schnuppern, bin ich natürlich auch in den Rosengarten gekommen.

Da gute Gäste immer etwas mitbringen, habe ich meine schönsten Rosenprodukte
wie Rosengelee, Rosensirup, Rosenlikör, Rosenaufstrich und mehr mitgebracht.

Die Besucher dieses Rosentages konnten sehr viel über Rosen, deren Sorten und
Typen, mögliche Krankheiten und Schädlinge, Anbau und Pflege dieser Blume der
Liebe erfahren.

Wem dies zu viel wurde, der lauschte einfach den Klängen des Akkordeon-
Orchesters "Never Silence" (www.never-silence.de).

Leider kam nach einer Stunde ein kleiner Regenschauer, der die meisten
Besucher vertrieb. Aber wer ein echter Gärtner und Rosenfreund ist, der läßt
sich weder durch Sturm noch Regen vertreiben!

Deshalb an dieser Stelle noch vielen Dank an das Gartenamt der Stadt Merseburg
für diese schöne Veranstaltung!

Samstag, 18. Juni 2011

Ach Halle Du!

Heute war ich mit meinem Stand wieder auf dem Markt in Halle.

Doch als ich da auf den Platz kam, da wollte ich gleich wieder umkehren!

Überall auf dem Plaster lagen Glasscherben, offenbar die traurigen Reste einer
Sauftour. Jemand scheint versucht zu haben, diese Scherben mit der
Kehrmaschine wegzuräumen. Doch das Gerät wird mit dem Glas überfordert
gewesen sein. Denn es lag noch genug Splitterglas herum.

Auch am Händel-Denkmal standen schon am frühen Morgen zwei Typen mit der
Bierflasche herum. Ein sehr schönes Bild für den frühen Touristen, wenn sie
Halles "Gute Stube und Wohnzimmer" betreten. Besonders erstaunt sind sicher
Besucher aus den USA und Asien über diesen Zustand.

Also wenn Sie mich fragen, in so einem Umfeld macht mir der Markt in Halle
(Saale) keinen Spaß.

Doch wie steht die Bevölkerung dieser Saalestadt zu solch einem Schaufenster
ihrer Stadt?

Warum beschwert sich da kein Mensch in der Stadtverwaltung?

Andere Städte verbieten ja auch das Saufen in der Öffentlichkeit. Oder
vertreiben wenigstens die Trunkenbolde aus dem Zentrum.

Wie wird das denn in Ihrer Stadt gehandhabt, lieber Leser dieses Artikels?

Donnerstag, 16. Juni 2011

Marktticker

Hie folgen wieder meine Markttermine für Sie!

Am Freitag (17. Juni) finden Sie unseren Marktstand wieder auf dem
Alternativen Wochenmarkt in Leipzig-Gohlis an der Friedenskirche. Marktzeit
ist hier von 10:00 bis 17:00 Uhr.

Am Sonntag (19. Juni) führt die Stadt Merseburg am Gotthardt-Teich im
Rosengarten eine Rosenführung durch. Ab 14:00 Uhr gibt es reichlich
Informationen zur Blume der Liebe, deren Kultur, Pflege und mehr. Auch ein
kleines Rahmenprogramm wird geboten.
Unser Stand ist mit leckeren Rosengelees, Rosensirup, Rosenelixier, Rosen-
Salz, Rosen-Zucker und mehr vertreten, die wir alle selbst für Sie hergestellt
haben.

Übrigens finden Sie meinen Marktticker auch auf:

Facebook:

http://www.facebook.com/pages/Die-Waage-Bäuerliche-
Sinnlichkeiten/153444808052313

und:

http://www.facebook.com/Gourmetkater

Twitter:

http://twitter.com/gourmetkater

Google Buzz:

https://profiles.google.com/101268064763444572820#101268064763444572820/buzz

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Mittwoch, 15. Juni 2011

Frisch für Sie gekocht!

Für meine Stammleser dieses Blogs habe ich wieder leckere Fruchtaufstriche
gezaubert. Diese sind so frisch, daß sie diese Marmeladen noch nicht auf
meiner Internetseite www.firma-hintz.de finden!

Was habe ich denn nun neu für Sie kreiert?

"Birne & Holler"

Ein fruchtiger Aufstrich aus Birne und Holunderblüte.
Dieser Blütenaufstrich kostet nur 4,00 Euro das 200 ml - Glas.

"Apfel-Holunder-Holler"

Ein besondes intensiver Aufstrich aus Apfel, Holunderbeerensaft und
Holunderblüten.
Das 200 ml - Glas kostet hier nur 5,00 Euro.

"Holler-Rose"

Dieser Blütenknaller aus Rose und Holunderblüte hat es in sich! Da wird sich
Ihre Liebste aber freuen, wenn Sie ihr den schenken!
Das 200 ml - Glas kostet nur 6,00 Euro. Und das für einen ganzen Blumenstrauß
voll Genuß!

Auch neu in unserem Sortiment ist unser

"Knoblauch-Salz"

Solesalz kombiniert mit Knoblauch, darf in keiner Küche fehlen!
Ein 100 g - Glas kostet nur 4,00 Euro.

Es versteht sich von selbst, daß alle diese Produkte ohne Farb- und
Aromastoffe bereitet wurden!

Sie können diese und alle meine weiteren Köstlichkeiten per E-mail bestellen
unter gourmetkater@firma-hintz.de !

Dienstag, 14. Juni 2011

Wochenrückblick

Heute kommt mein Wochenrückblick einen Tag später. Denn gestern war ja
Pfingsten.


Was haben Sie gemacht?

Ich habe meine Leute nach Cörmigk zum Mühlenfest in der Wassermühle
Lederbogen geschickt. Dort mußten Sie für mich arbeiten und meine Marmeladen
und Kräutersalze verkaufen.

Ich bin nach Leipzig geflogen. Sie wissen ja, zum Wave-Gotik-Treffen. Mit dem
Besen, weil man mir das Auto nicht borgen wollte. Da bin ich gleich zum Zoo
geflogen und habe meinen Besen in der Linde am Zooeingang versteckt. Das
sparte Parkgebühren. So habe ich gleich meine Facebook-Freundin Heidi Glubsch
besucht. War nett sie zu treffen.

(Werden auch Sie mein facebook-Freund auf
http://www.facebook.com/Gourmetkater !!)

Danach ging ich auf Katerpirsch beim Leipziger WGT. Habe dort drei nette
Miezen getroffen. Was ich mit denen erlebt habe?

Der wahre Gentleman schweigt genüßlich.....

Was gab es noch in der letzten Woche?

In Penig in Sachsen gab es am Montag eine marodierende Rockerbande aus 200
Schafen. Diese Schafherde stoppte auf der B95 eine Polizeistreife und kesselte
die Beamten zwei Stunden lang in ihrem Auto ein. Erst als weitere Polizisten
und ein Schäfer zur Verstärkung kamen, wurde die Polizeistreife befreit.

Dann hatte ich in der letzten Woche Stromausfall. Lag das an den starken
Sonnenwinden oder nur am altersschwachen Stromnetz?

Auch schockte mich diese Meldung: Gurken und Tomaten wachsen jetzt auf der
ISS!!! Jetzt greifen die Schurken-Gurken schon nach den Sternen! Still und
heimlich wird der Planet erobert...

Schön ist die Meldung, daß zu Guttenberg in das Ausland gehen möchte. Nach
England oder in die USA. Soll er.
Nur Etikettenschwindel kommt dort noch weniger gut an als in Deutschland. Oder
ist das eine Flucht vor uns bösen Landeskindern?
Vorher hat er noch beim Bon Jovi-Konzert abgerockt. Er soll mit Blaulicht
gefahren sein. Na ich sage doch - immer auf der Flucht....

Und lieber Theodor: Falls Du im Ausland wieder einen Doktortitel brauchst,
dann geb ich Dir einen Wegwerfdoktortitel! Ganz offiziell ist der! Garantiert!

Schocking!!! Bombenanschlag auf eine Küche im IKEA-Markt in Dresden!
Wer hat denn so einen Haß auf das Kochen, daß er gleich die Küche in die Luft
sprengen muß???
Ist daß eine militante Gruppe von Fastfoot-Schwabbel-Müttern, die keine
Ausrede mehr finden, warum sie ihren Kindern kein gescheites Essen kochen
wollen? Es lebe die Mikrowelle und das Fertigessen!
Die Mikrowelle läßt sich bequem neben der Couch im Wohnzimmer platzieren. Da
brauch man keine Küche!

Freitag, 10. Juni 2011

Auf nach Leipzig!

Meine Leute waren heute in Leipzig.

Da haben sie mir erzählt, daß da allerhand
schwarze Gestalten durch die Stadt flanieren. Die Damen in schwarzen
Rauschekleidern, teilweise mit Schirm vor der Sonne geschützt. Der Herr trägt
zum schwarzen Gewand auch gern wieder Hut.
Gern wird diese Szenerie von "spießigen" Zeitgenossen fotografiert.

Da dachte ich mir: Das muß ich mir anschauen!!!

Schwarzes Fell habe ich ja schon. Damit das grün meiner Augen besser zur
Geltung kommt, trage ich noch ein weißes Lederband um meinen Hals.
Dieses Outfit habe ich als junger Spund gern getragen, wenn ich Sonntags in
der Kirche den Pfarrer und die alten Damen erschreckte, als ich von der Kanzel
schaute....

Aber ich schweife ab.

Damit mein Stil ein wenig festlicher wird, setze ich mir meinen Zylinder auf
den Kopf und trage einen weiten ledernen Umhang und schwere schwarze Stiefel.
Das hat was von Jack The Ripper! Damit habe ich garantiert Schlag bei den
Damen der schwarzen Gesellschaft in Leipzig!

Schade, das Auto wollten mir meine Leute nicht leihen. Also in den Keller und
den Besen geholt, den ich so gern zur Walpurgis nehme. Flugsalbe habe ich auch
noch....

...Na dann ziehen Sie mal schön den Kopf ein, wenn ich entlang der B6 nach
Leipzig fliege...

...zum Wave-Gotik-Treffen, das dort zu Pfingsten ist!

Donnerstag, 9. Juni 2011

In Gourmetkaters Postkorb gefunden: Unser Haus spart Energie!

Pressemitteilung
Borgentreich, 6. Juni 2011

Bundesverband der Regionalbewegung präsentiert Kurzfilm zur Energie-
ausstellung unter www.unser-haus-spart-energie.de

Drei Viertel der 15 Millionen Wohngebäude in Deutschland sind älter als 30
Jahre. Ein Großteil davon ist noch nicht saniert und weist erhebliche
Energiesparmöglichkeiten auf – ein enormes Potential für den Klimaschutz und
für die lokale Wirtschaft.

Um ein Angebot für die energetische Sanierung verstehen und annehmen zu
können, müssen Gebäudebesitzer über ein ausreichendes Grundwissen verfügen.
Doch kaum ein Hauseigentümer kennt die konkreten Möglichkeiten der
energetischen Sanierung seines Hauses oder die vielfältigen neuen Technologien
zur Wärmeerzeugung. Die Sanierungs-Potentiale bleiben großteils ungenutzt.
Deutschland kann seine Klimaschutzziele nur erfüllen, wenn der große Bestand
an Gebäuden saniert und der Einsatz Erneuerbarer Energien ausgebaut wird.
Die vom Bundesumweltministerium geförderte Wanderausstellung "Unser Haus
spart Energie – gewusst wie" bietet alle wichtigen Informationen über
energieeffizientes Bauen und Sanieren sowie den Einsatz Erneuerbarer Energien.
Die Ausstellung motiviert und vernetzt interessierte Gebäudebesitzer, Planer
und Anbieter und weckt somit die Potentiale für sinnvolle Investitionen.

Die zur Ausleihe angebotene Ausstellung wird in der Regel in Handwerks-,
Technologie- oder Bildungszentren, auf Fachmessen, in Rathäusern,
Volkshochschulen oder auch in Sparkassen und Banken gezeigt.

Zentrale Exponate sind sechs Themenhäuser, die sich jeweils eingehend mit
einem Bereich beschäftigen. Haus eins stellt die erneuerbaren Energieträger im
Überblick vor und zeigt gelungene energetische Sanierungen. Haus zwei widmet
sich der Erdwärme sowie dem Einsatz von Wärmepumpen.
Was ist eigentlich Biomasse? Wie kann ich in meinem Haus eine Pelletheizung
einsetzen?
Wie funktioniert sie? Diese Fragen werden im Themenhaus Biomasse erläutert.
Ein weiteres Haus widmet sich der Nutzung der Sonnenenergie, um Wärme für
Brauchwasser und Heizung zu erzeugen. Hier wird erklärt, wie eine
Solarthermieanlage funktioniert, welche Kollektortypen es gibt, welche
Dachausrichtung sich besonders gut eignet und vieles mehr.

Schließlich werden verschiedene Dämm-Varianten, umweltfreundliche Materialien
und deren Besonderheiten vorgestellt. Detaillierte Informationen rund ums
Dämmen stehen dem Besucher als Video auf einer Multimediastation zur Verfügung

Weiterführende Informationen zu den jeweiligen Themenbereichen liefern
Hörbeiträge, die gezielt mit Hilfe eines i-Pod abgerufen werden können.

Einen guten Überblick über die Ausstellung und die Einsatzmöglichkeiten
liefert der neue Kurzfilm unter www.unser-haus-spart-energie.de.

Interesse an einer Ausleihe?
Buchungen und nähere Informationen zur Ausstellung erhalten Sie beim

Bundesverband der Regionalbewegung, Brigitte Hilcher, Tel. 05643-948537.

E: hilcher@regionalbewegung.de
Url: www.unser-haus-spart-energie.de
Url: www.regionalbewegung.de

2.484 Zeichen ohne Leerzeichen
Abdruck frei –Belegexemplar erbeten

Mittwoch, 8. Juni 2011

In Gourmetkaters Postkorb gefunden: Produkte vom Angusrind

Habe diese Nachricht vom Ziegenhof Rodersdorf in meinem Postkorb gefunden. Und weil mir die Produkte von meinen Freunden des Ziegenhofes immer so gut schmecken, leite ich diese Information gleich an Sie weiter.

Bitte Bestellungen direkt an den Ziegenhof richten!

______________________________________

*

Wir haben im Angebot solange der Vorrat reicht:

*

Gulasch vom Angusrind 6,75 Euro/kg/netto

Entrecote vom Angusrind 14,25 Euro/kg/netto

Spanferkelrücken mit geputzter

Rippe 7,99 Euro/kg/netto

Spanferkelkeulen 6,99 Euro/kg/netto

Spanferkelsülze im Glas 8,25 Euro/kg/netto

Milchzickleinschulter 12,45 Euro/kg/netto

Milchzickleinkeulen 12,95 Euro/kg/netto

*

Lammschulter im Knochen 9,20 Euro/kg/netto

Lammkeule ohne Haxe und

Schlossknochen 16,95 Euro/kg/netto

Lammgulasch 6,95 Euro/kg/netto

Milchkalbrücken 22,45 Euro/kg/netto

Milchkalbkeule 18,95 Euro/kg/netto

Milchkalbschulter 17,95 Euro/kg/netto

Kalbswürstchen ca. 100 g / Stück 7,15 Euro/kg/netto

Kalbsknochen

(gesägt auf Wallnußgröße) 1,75 Euro/kg/netto

*

*

Kühltransport: bis 50 kg 27 Euro und bis 100 kg 47 Euro

*

Harzer Vorlandziege

38828 Rodersdorf

Wegelebener Straße 5

*

Tel. 039423/869492

Fax. 039423/869494

Herr Jens Goertz

Frau Kathrin Goertz

www.zickenpeter.de

zickenpeter@t-online.de

DE ST 00095 EG

Dienstag, 7. Juni 2011

Marktticker

Am Freitag, den 10. Juni finden Sie uns wieder auf dem alternativen
Wochenmarkt in Leipzig-Gohlis an der Friedenskirche. Marktzeit ist hier von
10:00 bis 17:00 Uhr.
Hier können Sie schon einmal für das Pfingstwochenende einkaufen.


Für den Wochenendausflug habe ich noch ein besonderes Highlight für Sie:
Im Rahmen des Mühlentages gibt es in der Wassermühle Lederbogen in 06408
Cörmigk bei Bernburg am 12. und 13. Juni ein buntes Treiben.
Zum Beginn wird es am Sonntag um 9:15 Uhr einen Gottesdienst in der Mühle
geben. Um 10:00 Uhr startet dann das Markttreiben mit Ständen kleiner
regionaler Anbieter.




Einige Informationen zur Mühle gibt es auf:

www.muehle-lederbogen.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Montag, 6. Juni 2011

Wochenrückblick

Bei all der Hitze kann ich mich kaum konzentrieren. Da qualmt mir das
Köpfchen! Wenn ich nur den schwarzen Pelz ausziehen könnte.
Da habt Ihr Menschen das besser. Ihr rennt mit nackter Haut durch die Gegend,
egal ob das für die Nachbarschaft eine Augenweide ist oder nicht!

Haben Sie meinen Beitrag zu den Schurken-Gurken gelesen? Ich habe Ihnen doch
gesagt, wie gerissen die in der Tarnung sind! Jetzt tarnen die sich schon als
Bio-Sprossen und verbreiten ihr EHEC unter den Massen! Dies ist der Beweis für
die Richtigkeit meiner Theorie!!!

Im Zweifel unschuldig ist auch Jörg Kachelmann vor Gericht gesprochen worden.
Jetzt kann die interessierte Hausfrau weiter diskutieren, ob er es war oder
nicht. Ältere Damen seines Fan-Klubs haben jedenfalls schon einmal im Gericht
auf sein Wohl angestoßen. Aber ob die in sein Beuteschema passen?

Dann ist auch noch die ARD Sportschau 50 Jahre alt geworden, das olle Fossil!
50 Jahre, wo kleine Kinder fragten: "Darf ich 'Raumschiff Enterprise' gucken?"
Und immer kam von Papa die strenge Antwort:" RUHE JETZT! Sportschau fängt
an!!!"
Arme traumatisierte Kindheit! Ohne 'Star Treck' und Captain Kirk!

Das es auch heute noch nicht demokratisch im Weltfußball zugeht, zeigt
Blatters Wahl zum FIFA-Chef. Kommunismus pur herrscht da!
1 (in Worten EINEN) Kandidaten gibt es für dieses Amt und dann wird der Bock
zum Gärtner gemacht. Mal sehen, welches Land sich die nächste
Fußballweltmeisterschaft kauft.

Seit letzter Woche steht es fest. Die letzten Atomkraftwerke sollen 2022 vom
Netz gehen. Dafür soll mehr Kohle genutzt werden, anstelle konsequenter
Förderung regenerativer und dezentraler Energien. Also wieder
Mitteldeutschlands Landschaft wegbaggern!
Obwohl, unter Halle an der Saale soll doch auch Kohle liegen. Wenn man die
Stadt platt macht, um an die Kohle zu kommen, dann würde man wenigstens keinen
spürbaren Schaden anrichten....

Vorher können die Hallenser noch zu einer Party einladen. Am besten alle Gäste
über Facebook einladen! Hat Thessa auch gemacht. Denn sie wurde süße 16 Jahre
alt. 1600 Gäste kamen zu dieser Feier und es gab 11 Festnahmen. Nur Thessa hat
nicht mit gefeiert. Sie hatte vergessen, ein Häkchen bei der Einladung zu
löschen.
Dumm gelaufen.....

Samstag, 4. Juni 2011

Alternativer Wochenmarkt in Leipzig-Gohlis

Kennen Sie schon freitags auf dem alternativen Wochenmarkt in Leipzig-Gohlis?

Nein?

Dann wird es aber Zeit! Besonders wenn Sie aus Leipzig kommen!

Denn dort wird der Regional-Gedanke GROSS geschrieben! Fleisch, Käse,
Marmelade, Kräutersalze, Gemüse, Brot und mehr kommen aus dem Leipziger
Umland. Und da auch wir in Sachsen-Anhalt etwas von guten Genüssen verstehen,
wird das Grenzland unseres Bundeslandes einfach mit zum Leipziger
Einzugsbereich gerechnet.
Denn welcher Gourmet möchte schon auf Gaumenfreuden verzichten, die es vor der
Haustüre gibt.
Wichtig ist für alle Anbieter die Nachhaltigkeit durch Regionalität. Kurze
Transportwege vom Erzeuger zum Konsumenten, frischer geht es nicht!

Unsere Termine, an denen wir auf diesem Markt sind, finden Sie immer im
Marktticker dieses Blogs oder auf Facebook:

http://www.facebook.com/pages/Die-Waage-Bäuerliche-
Sinnlichkeiten/153444808052313

Mittwoch, 1. Juni 2011

Die Milch macht's !!

Heute hat mich Frauchen erwischt, als ich mit schönster Milch in meinen
Schurrhaaren aus der Küche kam. Denn die weiße Milch leuchtet förmlich auf
meinem schwarzen Fell. Aber heute ist das nicht schlimm, daß ich an der Milch
genascht habe, weil:

Heute ist Tag der Milch !!!!

Für mich als Gourmetkater natürlich ein besonderes Ereignis!

Milch bekommen Sie heute in den unterschiedlichsten Formen im Supermarkt. Egal
ob als Frischmilch, H-Milch, Quark, Joghurt, und und und. Bei letzteren leider
mal mit mehr, meist mit weniger Milch und dafür mit Stärke gestreckt....
Am besten schmeckt sie immer noch ganz frisch und nicht homogenisiert.

Doch wissen Sie überhaupt, daß diese Milch von der Kuh kommt? Und zwar nicht
von einer lila Kuh!!

Sie lachen !?! Aber dieses Wissen ist heute nicht mehr selbstverständlich!

Seltener bekommt man Milch von der Ziege oder dem Schaf. Auch Stutenmilch und
Kamelmilch ist möglich. Doch die meiste Milch kommt nun einmal von der Kuh.

Jeder Deutsche trink etwa 60 Liter Milch im Jahr.

Für unsere lieben Kühe ist die Bereitstellung der Milch echter Leistungssport.
Da hat sie natürlich Durst. Großen Durst sogar! Die Milchkuh trinkt deshalb
120 Liter Wasser am Tag. Dazu benötigt sie 60 Kilogramm Futter.

Gemolken wird die Kuh zwei- bis dreimal pro Tag.

Für 1 Liter Milch müssen durch den Euter, wo die Milch gebildet wird, 400
Liter Blut fließen!

Natürlich muß ich noch erwähnen, daß die Kuh ein Kalb bekommen muß, damit sie
überhaupt Milch bildet!

Sie lachen schon wieder? Viele Leute, auch Frauen (!!!), wissen selbst dies
nicht mehr! Dann sind sie immer beleidigt, wenn ich sage: Eine Kuh ist auch
nur ein Mensch! Ohne Baby keine Milch.

Da gehört es sich, daß Sie beim Kauf auf einen fairen Preis achten! Denn wie
heißt es so schön:

Eine Kuh macht muh!
Viele Kühe machen Mühe!!!

Und weil die Milch nur frisch so richtig schmeckt, muß die Milch der Region
auch immer von den Kindern dieser Region getrunken werden!

In meinem Garten & mehr...

  • Ernte-Herbst - Der Herbst, der steckt voller Arbeit! denn jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo man sieht, ob sich die ganze Schufterei des Jahres im Garten auszahlt. Denn...
    vor 1 Tag
  • Tag des offenen Kräuter-Gartens - [image: Biene auf Oregano] Bienen in unserem Garten Unsere Aktion zum Tag der Regionen: 28. September 2017, 14:00 – 18:00 Uhr Friedrich-Knaust-Platz 4, 0640...
    vor 3 Wochen

Beliebteste Posts

Follow by Email