Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 29. November 2010

Wochenrückblick

Die letzte Woche endete so richtig weihnachtlich. Ich hatte ja einen Stand auf
dem Weihnachtsmarkt in Leuna. Dieser Termin ist immer für mich die richtige
Einstimmung auf die Weihnachtszeit.

Im Rathaus gab es zusätzlich zum Markt wieder eine Ausstellung mit
Plüschtieren aus Bad Kösen. Motto waren "Grüße von nördlich des Polarkreises".
Eisbären, Polarfüchse, Schneehasen, Schneeleoparden und Rentiere arbeiteten
für den Weihnachtsmann und entwarfen Plüschtiere, fertigten Webpelze, nähten
die Tiere und machten alles versandfertig für den Weihnachtsmann.

Daneben gab es eine Vernissage mit einem leunaer Künstler und ein buntes
Bühnenprogramm. Am Sonntag sogar mit Tieren: Huhn, Hase, Ente und ein Äffchen!
Der Affe war so geschickt, der konnte nicht nur Handstand auf den Händen!
Nein! Sogar auf den Hinterbeinen konnte er Handstand machen!

Gut, daß mein Glühwein "Schwarzer Kater" so gut bei den Leuten ankam. Den
hatte ich schließlich mit vieeel Liebe eigenpfötig gekocht.

Tierisch war's auch am Sonntag im Zoo von Halle. Dort hatte ich einen Stand im
Raubtierhaus. Der richtige Platz für einen ganzen Kater wie mich!
Hier gab es Stände mit handgemachten Waren von echten Designern in Form und
Geschmack. Alles streng überwacht von Tigern und Löwe Leo.

Zur Begrüßung hat Löwe Leo erst mal richtig gebrüllt, damit auch alle Leute
wissen, wo wir sind. Ein Jaguar aus Südamerika bewachte den Aufbau der Stände,
der Tiger aus Malaysia prüfte die Qualität der Ware.
Punkt 14:00 Uhr hat mich dann meine Verwandtschaft zum Essen eingeladen. Dann
wurde in aller Ruhe das Festmenü bei einem Nickerchen verdaut.
Als ich dann nach Hause ging, rief mir Leo nach, ich solle ihn doch bald
wieder im Zoo Halle besuchen!

Aber auch sonst war die letzte Woche voller so richtig toller Neuigkeiten.
Gute Nachrichten kamen von der EMMI-Verleihung aus den USA. Dieser
amerikanische Fernsehpreis ging in diesem Jahr sogar an eine deutsch-britische
Koproduktion! Ich gebe ja zu, daß ich Lamm recht gern "a la Provence" mag.
Aber daß dieses Schaf Shaun mit dem EMMI geehrt wurde, freut mich! Ich gebe
zu: Ich bin ein Fan von Shaun dem Schaf! Mehr EMMIs für Tiere!

Dann kam in der letzten Woche die Meldung, daß es im nächsten Jahr eine
Traumhochzeit dort im Königshaus geben wird. Im Lande Harry Potters verwundert
auch das gewählte Datum nicht: Der 30. April!

Warum?

Weil in der Nacht zum 1. Mai Walpurgis gefeiert wird, der Beginn des magischen
Sommers! Ich als schwarzer Kater habe da mal in der Fachliteratur nachgelesen
und folgendes gefunden:

Zu dieser Zeit eignen sich besonders alle Unternehmungen, die mit dem gewissen
Prickeln zu tun haben. Mit einem Erotikzauber rennt man zu dieser Jahreszeit
offene Tore ein.
Und jetzt kommt es: Man kann sich besonders gut eine in jeder Hinsicht
fruchtbare Partnerschaft zaubern!

Soso...

Von Wegen, der Zeitpunkt sollte das Frühjahr sein, wie offizielle Stellen es
gern behaupten!

Dann war auch eine gute Meldung, daß das Land Sachsen-Anhalt in Karlsruhe mit
der Klage gegen das Gentechnik-Gesetz gescheitert ist!

Lustig war diese Story aus Thüringen: Ein Mann wollte den Zugang zu seinem
Keller zumauern. Er machte das von innen. Das war nicht sehr sinnig...
Die Polizei hat den Mann dann später wieder befreit.

Leider gab es auch eine traurige Nachricht aus der Katzenwelt: Kater Prince
Chunk, der mit zwanzig Kilogramm wohl schwerste Kater der Welt, ist im Alter
von zehn Jahren im Schlaf in New Jersey gestorben. Diesen Kater, der durch
seinen Auftritt in einer Talkshow weltberühmt wurde, werden wir Katzen wohl
sehr vermissen.

In meinem Garten & mehr...

Beliebteste Posts

Follow by Email