Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Donnerstag, 7. Oktober 2010

In Gourmetkaters Postkorb gefunden: Pressemitteilung Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt e.V.

Pressemitteilung 16.09.2010

Bewusster Konsum ist in der Tag der Regionen zeigt, wie es geht!

Wer weiter denkt kauft näher ein : Das ist nicht nur das Motto zum
bundesweiten Aktionstag Tag der Regionen 2010 , sondern auch die Devise auf
die inzwischen viele Betriebe aus dem Handwerk, der Landwirtschaft oder auch
dem Dienstleistungsbereich setzen. Zahlreiche Menschen in den
unterschiedlichsten Regionen schließen sich zu Regionalinitiativen zusammen,
um sich für eine Nahversorgung mit kurzen Wegen stark zu machen. Der Tag der
Regionen bietet all diesen Unternehmen und Initiativen das geeignete Forum, um
sich der Öffentlichkeit vorzustellen.

Vom 24. September bis zum 10. Oktober zeigen über 1.000 Veranstaltungen in
allen Bundesländern wie das geht: bewusst Konsumieren. Jeden Tag entscheidet
jeder Einzelne neu darüber, ob das Klima geschützt, knappe Ressourcen geschont
oder Menschenrechte geachtet werden. Das fängt beim morgendlichen Frühstücksei
an, geht weiter mit der Wahl des Verkehrsmittels für den Weg zur Arbeit und
endet noch lange nicht beim abendlichen Blättern im Versandkatalog.
Konsumentinnen und Konsumenten nehmen mit ihren Konsum- und Lebensgewohnheiten
Einfluss.

Regionale Initiativen aus Sachsen-Anhalt beteiligen sich mit über 120
Veranstaltungen an den diesjährigen Aktionswochen. Landwirtschaftsminister und
Schirmherr für den Tag der Regionen in Sachsen-Anhalt, Dr. Hermann Onko
Aeikens, eröffnet die Aktionswochen am 25.September auf dem Marktplatz in
Calbe (Saale). Vereine, Unternehmen und Initiativen aus Sachsen-Anhalt bieten
in den folgenden zwei Wochen in allen Regionen des Landes ein vielseitiges
Programm, das informativ und unterhaltsam zeigt, wie bewusster Konsum aussehen
kann und wie regionale Initiativen zur Lebensqualität in den Regionen
beitragen. Zum Abschlusswochenende lädt der Landkreis Harz am 9.Oktober nach
Quedlinburg, wo es Vorträge und Präsentationen rund um regionale Produkte,
ökologisches Bauen und altes Handwerk geben wird. Zur bundesweiten
Zentralveranstaltung, die am 10.Oktober in Staßfurt stattfindet, wird um 13.30
Uhr Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner erwartet.

Der Tag der Regionen bietet die Möglichkeit, regionale Produkte vor Ort kennen
zu lernen. Die Anbieter informieren, wie diese erzeugt wurden bzw. wo sie
herkommen und vor allem, wo sie auch noch nach dem Aktionstag gekauft werden
können. Die Aktionen am bundesweiten Tag der Regionen können den Verbrauchern
den Wert regionaler Produkte aufzeigen. Sie leisten damit einen aktiven
Beitrag zum Erhalt attraktiver ländlicher Räume , so das Vorstandsmitglied der
Landwirtschaftlichen Rentenbank, Dr. Horst Reinhardt.
Von kleinen Aktionen wie Exkursionen zu Erneuerbaren Energieanlagen oder
regionalen Geschmackserlebnissen in der Gastronomie bis hin zu großen
Dorfaktionstagen und Landkreisfesten mit zahlreichen Beteiligten reicht die
Bandbreite des Angebotes. So unterschiedlich die Veranstaltungen auch sein
mögen, eines haben sie alle gemeinsam: Mit großem Engagement schließen sich
Akteure aus den verschiedenen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens einer
Region zusammen, um diesen Tag vorzubereiten. Die so entstandenen Netzwerke
bilden das Rückgrat der Regionalbewegung, die lokale Antworten auf die
Herausforderungen der Globalisierung sucht.

Einen Überblick über alle Aktionen gibt die Website www.tag-der-regionen.de.

Abdruck frei - Belegexemplar erbeten Kontakt:
Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt, Anke Schulze-Fielitz, Patrick Große,
agenda@kosa21.de
www.kosa21.de

In meinem Garten & mehr...

Beliebteste Posts

Follow by Email