Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Samstag, 23. Oktober 2010

Herbst im Garten

Schade, daß es die ersten Fröste in meinem Garten gegeben hat. Manches Gemüse
hätte noch ein wenig ausreifen können. Aber es ist schon erstaunlich, mit
welcher Kraft einige frostempfindliche Gewächse doch am Leben hängen.

So zum Beispiel die Kapuzinerkresse. Da hatten schon einige Blätter
Frostbeulen gezeigt - doch nun blüht sie wieder. Da kann ich ja noch einmal
mein schönes kräftiges Kapuzinerkresse-Salz machen.

Auch zwei Tomatenpflanzen im Freiland trotzen dem Frosteinfluß. Eine
Baumtomate und eine Reisetomate sind noch gesund und grün. Früchte hängen zwar
nicht mehr dran, aber ich bin gespannt, wie lange diese Pflanzen durchhalten.

Leider sind die Zucchinis nicht so tapfer gewesen. Da liegt das Laub verdorrt
am Boden.

Bei soviel Grüngut und Laub im Garten mußte ich erst einmal den Kompost
freimachen. Mich hatte ja im Sommer ein streitbares Wespenvolk vertrieben, als
ich den Kompost umsetzen wollte. Jetzt ist von diesem Nest nichts mehr zu
sehen. Offenbar gab es einen Liebhaber, der auf Wespenhonig steht. Denn ich
habe nur noch einige Waben gefunden.

In meinem Garten & mehr...

Beliebteste Posts

Follow by Email